Kommentar

Meta will Kurznachrichtendienst auch in EU starten - Dell mit weniger Umsatz und mehr Gewinn als erwartet

stock3 Newsflash: Alles, was heute an der Börse für Trader und aktive Anleger wichtig ist. Kompakt auf den Punkt gebracht.

Erwähnte Instrumente

Hier geht es zum Newsflash des Vortages

  • Kroger übertrifft Markterwartungen
  • Bechtle begibt Wandelschuldverschreibung
  • USA: Bauausgaben legen zu
  • USA: ISM-Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe unverändert
  • USA: S&P Global Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe im Rahmen der Erwartungen
  • Deutschland: Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe legt zu
  • Deutschland: Autoindustrie wird pessimistischer
  • Japan: Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe geht zurück
  • China: Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe steigt

Was heute am Markt los ist

Zum Wochenausklang zeigte sich der deutsche Aktienmarkt erneut von seiner freundlichen Seite. Der DAX ging bei 16.397,52 Punkten aus dem Handel, was einem Aufschlag von 1,12 % entspricht. Das Allzeithoch bei 16.528 Punkten ist damit nicht mehr weit entfernt. Auf Wochenbasis ergibt sich ein Plus von 2,3 %. Hoffnungen auf eine baldige Zinssenkung treiben die Kurse an. Auch die US-Börsen tendieren heute fester. Aktuell liegen Dow Jones, S&P 500 sowie der Nasdaq im Plus.

Wichtige börsenrelevante Termine findest Du im Wirtschaftskalender von stock3 bzw. stock3 Terminal und im Terminkalender der stock3 App.

Aktien-News

Dell

Der Computerhersteller Dell setzte im dritten Quartal 22,3 Mrd. USD um und hat dabei 1,88 USD pro Aktie verdient. Der Marktkonsens ging von einem höheren Umsatz von 23,01 Mrd. USD und einem geringeren Ergebnis je Aktie von 1,46 USD aus. (Ausführlicher Bericht: DELL – Profitiert die Aktie weiter vom KI-Hype?)

Dell Technologies Inc. Aktie - Tageschart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen

Kroger

Die US-Supermarktkette Kroger hat im vergangenen Quartal einen Konzernumsatz von 34,0 Mrd. USD erreicht und damit die Schätzungen der Analysten in Höhe von 33,9 Mrd. USD übertroffen. Der Gewinn pro Aktie lag mit 0,95 USD ebenfalls über den Erwartungen von 0,90 USD. (Ausführlicher Bericht: KROGER – Gegessen und getrunken wird immer!)

Kroger Co., The Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen

Meta Platforms

Der Facebook-Mutterkonzern Meta Platforms will noch im Dezember seinen Kurznachrichtendienst Threads auch in der Europäischen Union starten. Das geht aus einem Bericht des Wall Street Journal hervor. Meta hatte beim Start von Threads im Juli die EU-Länder zunächst außen vor gelassen aufgrund von rechtlichen Unklarheiten. Laut Meta soll Threads bislang auf rund 100 Mio. mindestens einmal im Monat aktive Nutzer kommen.

Meta Platforms Inc. Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen

Bechtle

Das IT-Systemhaus Bechtle beschafft sich durch die Ausgabe von Wandelanleihen frisches Kapital. Geplant ist die Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen im Volumen von bis zu 300 Mio. EUR, wie das Unternehmen mitteilte. Der anfängliche Wandlungspreis soll 30 % bis 35 % über dem Referenzaktienkurs liegen. Der Erlös soll für Wachstum auch durch Übernahmen sowie allgemeine Zwecke verwendet werden. (Ausführlicher Bericht: BECHTLE - Wandelanleihen sollen Wachstum finanzieren)

Bechtle AG
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen

Sonstige börsenrelevante News

In den USA ist der S&P Global Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe im November leicht auf 49,4 Punkte gefallen von 50,0 Punkten im Oktober. Dies war von Experten auch so erwartet worden. Der ISM-Einkaufsmanagerindex lag mit 46,7 Punkten exakt auf dem Niveau des Vormonats. Erwartet worden war ein Anstieg auf 47,6 Punkte.

Die US-Bauausgaben sind im Oktober um 0,6 % gestiegen nach 0,4 % im September. Branchenbeobachter hatten mit einem erneuten Anstieg um 0,4 % gerechnet.

Der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe liegt in der Eurozone für den Monat November bei 44,2 Zählern nach 43,1 Zählern im Vormonat. Erwartet worden war ein Anstieg auf lediglich 43,8 Punkte.

In Deutschland ist der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe im November auf 42,6 Punkte gestiegen. Im Oktober belief sich der Indexstand auf 40,8 Punkte. Ökonomen hatten mit einem Anstieg auf 42,3 Punkte gerechnet.

Wie das Ifo-Institut berichtet, hat sich die Stimmung in der deutschen Automobilindustrie im November leicht abgekühlt. Der entsprechende Geschäftsklimaindex ging von minus 16,3 Punkten im Oktober auf minus 16,8 Punkte zurück.

In Japan ist der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe im November auf 48,3 Punkte zurückgegangen von 48,7 im Oktober. Volkswirte hatten mit einem Indexrückgang auf 48,1 Punkte gerechnet.

Der chinesische Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe ist im November auf 50,7 Zähler gestiegen. Im Vormonat lag der Index bei 49,5 Punkten. Erwartet worden war ein geringerer Anstieg auf 49,6 Punkte.

Lesetipps auf stock3

📱stock3 App

Ein wertvoller Begleiter für die Beobachtung der Märkte und den Handel unterwegs. Zwar ist stock3.com auch mobil hervorragend nutzbar, aber die App kann einiges, was die Webseite nicht kann.
Hier geht es zur App-Übersichtsseite auf stock3. Direktlink Android Direktlink iOS.

💻stock3 Terminal

Das stock3 Terminal (früher: "Guidants") ist die ideale Ergänzung zu stock3.com und funktioniert auch sehr gut als eigenständige Plattform für personalisiertes Informieren, Analysieren und Traden. Das Terminal ist zur Benutzung im Browser gedacht und nicht für Smartphones geeignet (dafür nutzen Sie bitte unsere App!)
Hier geht es zum stock3 Terminal.

📰Newsletter

Der stock3 Weekly erscheint jede Woche am Mittwoch, enthält auch Tipps für den Umgang mit stock3, App und Terminal.
Hier können Sie sich kostenlos anmelden.

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

stock3-Team
stock3-Team
Redaktion

Das stock3-Team:

Gebündelte Expertise in Fachartikeln, Chartanalysen und Videobeiträgen: Das stock3-Team rund um Bastian Galuschka und Floriana Hofmann setzt sich aus erfahrenen Redakteuren und Technischen Analysten zusammen. Kein Bullen- oder Bärenmarkt der letzten Jahre – wenn nicht Jahrzehnte –, kein Crash, kein All-time-High, keine spannenden Börsenthemen also, die sie nicht redaktionell begleitet bzw. selbst gehandelt haben. Regelmäßig analysieren und kommentieren die unabhängigen Experten die Ereignisse an den wichtigsten Börsen weltweit und haben dabei sowohl die Entwicklung von Sektoren und Indizes als auch Einzelaktien im Blick. Zudem unterstützt das stock3-Team interessierte Anlegerinnen und Anleger bei deren Weiterbildung rund um ihre Trading-Strategien.

Mehr über stock3-Team
Mehr Experten