Analysteneinschätzung

Tui: Zahlen zum vergangenen Geschäftsjahr besser als erwartet

Das Analysehaus S&P Capital IQ hat das Kursziel für Tui nach Zahlen von 12,00 auf 15,00 Euro angehoben, bewertet den Titel aber weiterhin mit „Hold“.

Erwähnte Instrumente

Frankfurt (BoerseGo.de) - Das Analysehaus S&P Capital IQ hat das Kursziel für Tui nach Zahlen von 12,00 auf 15,00 Euro angehoben, bewertet den Titel aber weiterhin mit „Hold“.

Die Zahlen des Tourismusunternehmens für das vergangene Geschäftsjahr seien besser ausgefallen als erwartet, schrieb Analyst Carl Short in einer Studie vom Mittwoch. Der operative Gewinn (Ebita) bewege sich in die richtige Richtung.

Im Ende September beendeten Geschäftsjahr 2013/2014 steigerte Tui den Umsatz um ein Prozent auf 18,7 Milliarden Euro. Um Sondereffekte bereinigt, stieg aber das operative Ergebnis (Ebita) überproportional um 14 Prozent auf rund 869 Millionen Euro. Unter dem Strich wurde ein Gewinn von 105 Millionen Euro erzielt, nachdem hier ein Jahr zuvor ein Verlust von 11 Millionen Euro gestanden hatte. Die Dividende soll von 15 auf 33 Cent steigen. Für das laufende Geschäftsjahr 2014/2015 stellt der Vorstand ein Umsatzplus von 2 bis 4 Prozent in Aussicht. Das bereinigte Ebita soll um 10 bis 15 Prozent steigen.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
HG121VShort3,339 €1,02open end
KF8C4QShort3,067 €1,22open end
HG15VKShort3,127 €1,06open end
HG17TBShort3,024 €1,25open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr von Bernd Lammert zu den erwähnten Instrumenten

Mehr von Bernd Lammert

Über den Experten

Bernd Lammert
Bernd Lammert
Finanzredakteur

Bernd Lammert arbeitet als Redakteur seit 2010 bei der BörseGo AG. Er ist studierter Wirtschafts- und Medienjurist sowie ausgebildeter Journalist. Das Volontariat absolvierte er noch beim Radio, beruflich fand er dann aber schnell den Weg in andere Medien und arbeitete u. a. beim Börsen-TV in Kulmbach und Frankfurt sowie als Printredakteur bei der Financial Times Deutschland in Berlin. In seinen täglichen Online-Berichten bietet er Nachrichten und Informationen rund um die Finanzmärkte. Darüber hinaus analysiert er wirtschaftsrelevante Entscheidungen der obersten deutschen Gerichte für eine Finanzagentur. Grundsätzlich ist Bernd Lammert der Ansicht, dass aktuelle Kenntnisse über die Märkte sowie deren immanente Risiken einem keine Erfolge schlechthin garantieren, aber die Erfolgschancen deutlich erhöhen können.

Mehr Experten
Am Ende eines schwierigen Jahres: Wie Anleger jetzt handeln sollten!Freuen Sie sich auf ein spannendes Webinar mit lehrreichen Inhalten von Sascha Huber. 08. Dezember um 17 Uhr! Jetzt kostenlos anmelden und profitieren.Schließen