Analyse

Wie geht es weiter bei Gold, EUR/USD und Bitcoin?

Rauf, runter oder seitwärts? Die wichtigsten Rohstoffe, Devisenpaare und Kryptowährungen im wöchentlichen Ichimoku-Check.

Erwähnte Instrumente

  • Gold
    ISIN: XC0009655157Kopiert
    Kursstand: 1.743,01000 $/oz. (FXCM) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • Silber
    ISIN: XC0009653103Kopiert
    Kursstand: 25,22500 $/oz. (FXCM) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • Gold - WKN: 965515 - ISIN: XC0009655157 - Kurs: 1.743,01000 $/oz. (FXCM)
  • Silber - WKN: 965310 - ISIN: XC0009653103 - Kurs: 25,22500 $/oz. (FXCM)
  • Palladium - WKN: 966552 - ISIN: XC0009665529 - Kurs: 2.611,89 $ (Admiral Markets)
  • Platin - WKN: 966554 - ISIN: XC0009665545 - Kurs: 1.226,39 $ (Admiral Markets)
  • WTI Öl - WKN: 792451 - ISIN: XC0007924514 - Kurs: 59,24100 $/bbl. (FXCM)
  • Brent Crude Öl - WKN: 967740 - ISIN: XC0009677409 - Kurs: 62,83700 $/bbl. (FXCM)
  • Euro-Bund Future - WKN: 965264 - ISIN: DE0009652644 - Kurs: 171,79 % (EUREX)
  • EUR/USD - WKN: 965275 - ISIN: EU0009652759 - Kurs: 1,18656 $ (FOREX)
  • USD/JPY - WKN: 965991 - ISIN: XC0009659910 - Kurs: 109,520 ¥ (FOREX)
  • GBP/USD - WKN: 720088 - ISIN: GB0031973075 - Kurs: 1,37465 $ (FOREX)
  • EUR/CHF - WKN: 965407 - ISIN: EU0009654078 - Kurs: 1,10175 Fr (FOREX)
  • Bitcoin BTC/USD - Kurs: 56.706,00000 $ (Bitfinex)
  • Ethereum ETH/USD - Kurs: 2.000,00000 $ (Bitfinex)

In diesem Artikel werden die wichtigsten Rohstoffe, Devisenpaare und Kryptowährungen einer Analyse nach dem Ichimoku-Trendfolgesystem unterzogen. Das Ichimoku-Trendfolgesystem auf Basis des Indikators Ichimoku Kinko Hyo erlaubt die schnelle und systematische Erfassung der Kursentwicklung eines beliebigen Basiswerts. Anhand von fünf Einzelindikatoren wird die vorliegende Trendrichtung bestimmt.

Eine aktuelle Einschätzung der Aktienmärkte nach dem Ichimoku-Trendfolgesystem finden Sie hier.

Was ist Ichimoku Kinko Hyo?

Ichimoku Kinko Hyo ist ein aus Japan stammendes Indikator-System mit Aussagen zu Trendrichtung und Trendstärke, Unterstützungen und Widerständen sowie Kauf- und Verkaufssignalen. Entwickelt wurde Ichimoku Kinko Hyo von dem Wirtschaftsjournalisten Goichi Hosada bereits Mitte des 20. Jahrhunderts. In den letzten zwei Jahrzehnten hat die Technik aber auch im Westen immer Anhänger gewonnen.

Wie jedes Trendfolgesystem lässt sich auch das Ichimoku-System besonders dann profitabel an den Märkten einsetzen, wenn klare Trends an den Märkten vorliegen, die für längere Zeit anhalten. Auf Änderungen der Trendrichtung reagieren Trendfolgesysteme mit einer gewissen Trägheit. In Seitwärtsmärkten mit erratischen Bewegungen kann man mit dem Einsatz von Trendfolgesystemen deshalb auch viel Geld verlieren.

Wie der Ichimoku Kinko Hyo genau funktioniert und wie man das Indikatorsystem anwendet, hat Reinhard Scholl in dem folgenden Artikel erläutert: Ichimoku erklärt - Am Beispiel einer DAX Analyse

Aktuell stellt sich die Situation in den wichtigsten Rohstoffen, Währungen, dem Euro-Bund-Future und Kryptowährungen nach dem Ichimoku-System wie folgt dar:

Gold

1. Kurs unter der Wolke: short
2. Wolke rot: short
3. Kurs über Kijun: long
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou zwischen Kerze und Wolke: neutral

3 x short, 1 x neutral, 1 x long

Bei Gold hat sich die Situation etwas aufgehellt und das Edelmetall versucht sich an einer Bodenbildung. Nach dem Ichimoku-Trendfolgesystem liegt inzwischen wieder jeweils ein Long-Signal und ein neutrales Signal vor. Die Short-Signale überwiegen derzeit allerdings weiter.

Gold (Indikation) im Ichimoku-Chart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Silber

1. Kurs unter der Wolke: short
2. Wolke rot: short
3. Kurs über Kijun: long
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou unter Kerze und Wolke: short

4 x short, 1 x long

Bei Silber liegen noch vier Short-Signale vor, ein erstes Signal nach dem Ichimoku-Trendfolgesystem hat inzwischen aber wieder auf long gedreht.

Silber (Indikation) im Ichimoku-Chart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Palladium

1. Kurs über der Wolke: long
2. Wolke grün (rechter Chartrand!): long
3. Kurs über Kijun: long
4. Tenkan über Kijun: long
5. Chikou über Kerze und Wolke: long

5 x long

Palladium befindet sich weiter im Aufwärtstrend. Nach dem Ichimoku-Trendfolgesystem liegt weiter die maximale Anzahl an fünf Long-Signalen vor.

Palladium (Indikation) im Ichimoku-Chart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Platin

1. Kurs über der Wolke: long
2. Wolke rot (rechter Chartrand!): short
3. Kurs über Kijun: long
4. Tenkan über Kijun: long
5. Chikou über Kerze und Wolke: long

4 x long, 1 x short

Bei Platin liegen inzwischen wieder vier Long-Signale vor. Die Wolke bleibt rot und signalisiert damit weiter ein Short-Signal.

Platin (Indikation) im Ichimoku-Chart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

WTI Öl

1. Kurs in der Wolke: neutral
2. Wolke grün: long
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou zwischen Kerze und Wolke: neutral

2 x short, 2 x neutral, 1 x long

Beim Ölpreis der Sorte WTI liegt derzeit kein klarer Trend mehr vor. Nach der starken Erholung seit November und dem jüngsten Rücksetzer ist die Ichimoku-Signallage relativ ausgeglichen, mit einem leichten Vorteil für die Bären inzwischen.

WTI Öl (Indikation) im Ichimoku-Chart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Brent Crude

1. Kurs in der Wolke: neutral
2. Wolke grün: long
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou zwischen Kerze und Wolke: neutral

2 x short, 2 x neutral, 1 x long

Beim Ölpreis der Nordsee-Sorte Brent ist die Situation nach dem Ichimoku-Indikator derzeit analog zur Sorte WTI. Es gibt eine stark gemischte Signallage mit einem leichten Vorteil für die Bären.

Brent Crude Öl (Indikation) im Ichimoku-Chart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Euro-Bund-Future

1. Kurs unter der Wolke: short
2. Wolke rot: short
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou unter Kerze und Wolke: short

5 x short

Trotz der jüngsten Bodenbildung liegen im Euro-Bund-Future nach dem Ichimoku-Trendfolgesystem vorerst weiter fünf Short-Signale vor.

Euro-Bund-Future im Ichimoku-Chart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

EUR/USD

1. Kurs unter der Wolke: short
2. Wolke rot: short
3. Kurs über Kijun: long
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou zwischen Kerze und Wolke: neutral

3 x short, 1 x neutral, 1 x long

Nach der Erholung seit der vergangenen Woche liegt beim Währungspaar Euro/Dollar (EUR/USD) nun jeweils wieder ein neutrales sowie ein Long-Signal vor. Mit weiterhin drei Short-Signalen sind die Bären allerdings derzeit laut Ichimoku noch leicht im Vorteil.

EUR/USD im Ichimoku-Chart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

USD/JPY

1. Kurs über der Wolke: long
2. Wolke grün: long
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan über Kijun: long
5. Chikou über Kerze und Wolke: long

4 x long, 1 x short

Nach dem starken Kursanstieg seit Jahresbeginn konsolidiert USD/JPY derzeit. Mit der heutigen Tageskerze tritt auf Basis des aktuellen Kurses ein erstes Short-Signal auf, indem der Kurs intraday unter den Kijun (rote Linie) gerutscht ist. Demnach liegt aktuell ein erstes (?) Short-Signal vor, allerdings zugleich weiterhin vier Long-Signale.

USD/JPY im Ichimoku-Chart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

GBP/USD

1. Kurs unter der Wolke: short
2. Wolke rot (rechter Chartrand!): short
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou zwischen Kerze und Wolke: neutral

4 x short, 1 x neutral

Beim Währungspaar GBP/USD ("Cable") hat sich die Einschätzung nach dem Ichimoku-Trendfolgesystem zuletzt deutlich eingetrübt. Inzwischen liegen vier Short-Signale und noch ein neutrales Signal vor.

GBP/USD im Ichimoku-Chart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

EUR/CHF

1. Kurs über der Wolke: long
2. Wolke grün: long
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan über Kijun: long
5. Chikou zwischen Kerze und Wolke: neutral

3 x long, 1 x neutral, 1 x short

Derzeit liegen bei EUR/CHF noch drei Long-Signale vor, zuletzt hat sich die Lage nach dem Ichimoku-Indikator aber bereits eingetrübt, mit inzwischen einem neutralen und einem Short-Signal.

EUR/CHF im Ichimoku-Chart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Bitcoin

1. Kurs über der Wolke: long
2. Wolke grün: long
3. Kurs über Kijun: long
4. Tenkan über Kijun: long
5. Chikou zwischen Kerze und Wolke: neutral

4 x long, 1 x neutral

Beim Bitcoin überwiegen nach dem Ichimoku-Trendfolgesystem weiter klar die Long-Signale, allerdings gibt es derzeit auch ein neutrales Signal.

Bitcoin (BTC/USD) im Ichimoku-Chart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Ethereum

1. Kurs über der Wolke: long
2. Wolke grün: long
3. Kurs über Kijun: long
4. Tenkan über Kijun: long
5. Chikou über Kerze und Wolke: long

5 x long

Bei der zweitwichtigsten Kryptowährung Ethereum liegt derzeit weiter die maximal mögliche Anzahl an fünf Long-Signalen vor.

Ethereum im Ichimoku-Chart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Fazit

Bei Gold und Silber überwiegen nach dem Ichimoku-Trendfolgesystem derzeit weiter die Short-Signale, wobei sich bei Gold die Situation zuletzt etwas aufgehellt hat. Bei Palladium und Platin sind weiter die Bullen "am Drücker". Bei den Ölpreisen liegt derzeit keine klare Signallage vor. Beim Euro-Bund-Future gibt es weiter die maximal mögliche Anzahl an fünf Short-Signalen. Der Dollar präsentiert sich weiter überwiegend stark, mit einer Mehrheit von Short-Signalen bei EUR/USD und GBP/USD und einem Vorteil für die Bullen bei USD/JPY. Die Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum bleiben weiter im Bullenmodus, wobei sich die Situation bei Ethereum derzeit etwas positiver darstellt als beim Bitcoin.


Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: Gold, Silber (long), Bitcoin BTC/USD (long), Ethereum ETH/USD (long)

Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!

Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top!*

Zur Aktion

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: Gold, Silber (long), Bitcoin BTC/USD (long), Ethereum ETH/USD (long)

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
UH6F30Long1.611,98 $12,28open end
UH6L54Long1.608,85 $12,05open end
GX4V0RLong1.403,21 $5,02open end
GX4VFHShort2.232,97 $3,66open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Oliver Baron
Oliver Baron
Experte für Anlagestrategien

Oliver Baron ist Finanzjournalist und seit 2007 als Experte für stock3 tätig. Er beschäftigt sich intensiv mit Anlagestrategien, der Fundamentalanalyse von Unternehmen und Märkten sowie der langfristigen Geldanlage mit Aktien und ETFs. An der Börse fasziniert Oliver Baron besonders das freie Spiel der Marktkräfte, das dazu führt, dass der Markt niemals vollständig vorhersagbar ist. Der Aktienmarkt ermöglicht es jedem, sich am wirtschaftlichen Erfolg der besten Unternehmen der Welt zu beteiligen und so langfristig Vermögen aufzubauen. In seinen Artikeln geht Oliver Baron u. a. der Frage nach, mit welchen Strategien und Produkten Privatanleger ihren Börsenerfolg langfristig maximieren können.

  • Anlagestrategien
  • Fundamentalanalyse
  • Value Investing und Momentum-Ansatz
Mehr Experten
Black Week: Nur noch 2 TageVom 25. bis 28.11. profitieren Sie mit dem Code BF2022 nicht nur von 20 % Black-Friday-Rabatt auf ein Jahresabo im Premium-Service Ihrer Wahl, sondern haben auch die Chance auf einen Gratis-Monat on top.Schließen