Analysteneinschätzung

SAP: Anspruchsvolle Ziele

Nach Einschätzung Kepler Cheuvreux lagen die vorläufigen Geschäftszahlen leicht oberhalb der Erwartungen.

Erwähnte Instrumente

  • SAP SE
    ISIN: DE0007164600Kopiert
    Kursstand: 124,340 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - SAP konnte mit den Eckdaten zum dritten Quarta. und mit der dritten Prognoseanhebung im laufenden Jahr aus Sicht der NordLB überzeugen. Das eigene Ziel, bis 2025 Clouderlöse von 22 Mrd. Euro zu erzielen, bleibe aber äußerst anspruchsvoll. Die Analysten erhöhten ihr Kursziel für die SAP-Aktie auf 126,00 und bestätigen die „Halten“-Empfehlung.

Nach Einschätzung Kepler Cheuvreux lagen die vorläufigen Geschäftszahlen leicht oberhalb der Erwartungen. Dank der Dynamik der Cloud-Aktivitäten verzeichnete das Walldorfer Unternehmen ein währungsbereinigtes Erlöswachstum von 5 Prozent im abgelaufenen dritten Quartal. Vor diesem Hintergrund hob das Unternehmen die Ziele für das Gesamtjahr etwas an. Die marktweiten Schätzungen dürften davon nicht nennenswert berührt werden. Kepler Cheuvreux bestätigt nach dieser Meldung das neutrale Votum für das DAX-Schwergewicht.

Die Nationalbank erhöhte nach der Zahlenvorlage ihre Gewinnschätzungen für 2021 auf 4,48 (alt: 4,14) Euro. Das Kursziel wurde bei 140,00 Euro belassen. In Erwartung eines Gesamtertrags innerhalb des Prognosezeitraums von 12 Monaten von über 10 Prozent lautet das Votum für die SAP-Aktie weiterhin „Kaufen“.

SAP SE
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Bernd Lammert
Bernd Lammert
Finanzredakteur

Bernd Lammert arbeitet als Redakteur seit 2010 bei der BörseGo AG. Er ist studierter Wirtschafts- und Medienjurist sowie ausgebildeter Journalist. Das Volontariat absolvierte er noch beim Radio, beruflich fand er dann aber schnell den Weg in andere Medien und arbeitete u. a. beim Börsen-TV in Kulmbach und Frankfurt sowie als Printredakteur bei der Financial Times Deutschland in Berlin. In seinen täglichen Online-Berichten bietet er Nachrichten und Informationen rund um die Finanzmärkte. Darüber hinaus analysiert er wirtschaftsrelevante Entscheidungen der obersten deutschen Gerichte für eine Finanzagentur. Grundsätzlich ist Bernd Lammert der Ansicht, dass aktuelle Kenntnisse über die Märkte sowie deren immanente Risiken einem keine Erfolge schlechthin garantieren, aber die Erfolgschancen deutlich erhöhen können.

Mehr Experten