Kommentar
18:05 Uhr, 20.02.2024

Walmart steigert Umsatz und Gewinn - Home Depot übertrifft Erwartungen

stock3 Newsflash: Alles, was heute an der Börse für Trader und aktive Anleger wichtig ist. Kompakt auf den Punkt gebracht.

Erwähnte Instrumente

  • Bayer AG
    ISIN: DE000BAY0017Kopiert
    Kursstand: 28,900 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Fresenius Medical Care KGaA
    ISIN: DE0005785802Kopiert
    Kursstand: 39,460 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen

Hier geht es zum Newsflash des Vortages

  • Mercedes-Benz mit Rückrufaktion
  • Adesso übernimmt türkischen SAP-Dienstleister
  • Nagarro rechnet 2024 mit weiterem Wachstum
  • Salzgitter verkauft Tochterunternehmen
  • Jost Werke übertrifft Erwartungen
  • Fresenius Medical Care erhöht Dividende
  • Bayer kürzt Dividende drastisch
  • Eurozone: EZB-Leistungsbilanzsaldo steigt stärker als erwartet
  • China: Notenbank senkt fünfjährige Loan Prime Rate

Was heute am Markt los ist

Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Dienstag erneut kaum von der Stelle bewegt. Der DAX beendete den Xetra-Handel mit einem Minus von 0,14 % bei 17.068,43 Punkten. Nach dem gestrigen Feiertag starteten die US-Börsen heute in die verkürzte Handelswoche. Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 notieren zuletzt deutlich im Minus und setzen damit die Abwärtsbewegung nach höher als erwartet ausgefallenen Erzeugerpreisdaten vom vergangenen Freitag fort.

Wichtige börsenrelevante Termine findest Du im Wirtschaftskalender von stock3 bzw. stock3 Terminal und im Terminkalender der stock3 App.

Aktien-News

Walmart

Der US-Einzelhandelsriese Walmart hat im vergangenen Quartal den Umsatz um 6 % auf 173,4 Mrd. USD gesteigert. Der Gewinn pro Aktie stieg um 5 % auf 1,80 USD. Damit wurden die Analystenerwartungen, die bei 170,8 Mrd. USD bzw. 1,64 USD lagen übertroffen. Walmart kündigte eine Übernahme des Haushaltselektronikanbieters Vizio für 11,50 EUR je Aktie an. (Ausführlicher Bericht: WALMART - Gewinn und Umsatz überzeugen, Dividende steigt)

Walmart Inc. Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Home Depot

Die US-Baumarktkette Home Depot hat im vierten Quartal einen Umsatzrückgang um 3 % auf 34,79 Mrd. USD hinnehmen müssen. Analysten hatten jedoch mit einem stärkeren Rückgang auf 34,64 Mrd. USD gerechnet. Das Ergebnis pro Aktie lag mit 2,82 USD um 15 % unter dem Vorjahreswert, aber ebenfalls über den Markterwartungen von 2,77 USD. (Ausführlicher Bericht: HOME DEPOT – Ist die Baumarkt-Aktie einen Blick wert?)

The Home Depot Inc. Aktie - Tageschart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Medtronic

Der Medizintechnikspezialist Medtronic hat im letzten Quartal 8,1 Mrd. USD umgesetzt und dabei 1,30 USD pro Aktie verdient. Damit wurden die Schätzungen von 7,95 Mrd. USD respektive 1,26 USD geschlagen.

Medtronic Inc. Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Mercedes-Benz

Der Autobauer Mercedes-Benz ruft weltweit rund eine Viertelmillion Fahrzeuge zurück. Betroffen sind diverse Modelle aus dem Baujahr 2023. Einem Sprecher des Kraftfahr-Bundesamtes zufolge könnten bestimmte Sicherungen nicht den Anforderungen entsprechen, wodurch unter anderem der Motor ausfallen kann. Ebenso kann eine Brandgefahr nicht ausgeschlossen werden.

Mercedes-Benz AG Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Adesso

Das IT-Unternehmen Adesso übernimmt die türkische Arteno. Das Unternehmen ist einer der führenden SAP-Beratungsdienstleister in der Türkei und steht für rund 2 Mio. EUR profitablen Umsatz. Der Kaufpreis liegt im niedrigen bis mittleren einstelligen Millionen-Euro-Bereich. Das Closing soll zeitnah erfolgen.

adesso SE Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Nagarro

Der im SDAX notierte IT-Dienstleister Nagarro rechnet 2024 mit einem Umsatz von rund 1 Mrd. EUR. Die bereinigte EBITDA-Marge wird bei 14 % erwartet. (Ausführlicher Bericht: NAGARRO - Prognose für 2024 enttäuscht etwas)

Nagarro SE Namens-Aktien o.N. Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Salzgitter

Salzgitter setzt seine Portfoliobereinigung fort und hat die Tochtergesellschaft Mannesmann Stainless Tube (MST) veräußert. Käufer ist die italienische Cogne Acciai Speciali. Als Kaufpreis wurden 135 Mio. EUR genannt, die dem Nettobuchwert entsprechen.

Salzgitter AG Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Jost Werke

Der Nutzfahrzeugzulieferer Jost Werk hat 2023 nach vorläufigen Zahlen einen Konzernumsatz von 1,25 Mrd. EUR erzielt, was einem Rückgang von rund 1 % entspricht. Das bereinigte EBIT stieg um knapp 14 % auf 140,8 Mio. EUR, so dass die Marge auf 11,3 % erhöht wurde. Damit wurden die Ziele und die Analystenerwartungen übertroffen. (Ausführlicher Bericht: JOST WERKE – Schafft die Aktie dieses Jahr ein neues Allzeithoch?)

JOST Werke SE Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Fresenius Medical Care

Der Gesundheitskonzern Fresenius Medical Care (FMC) hat im Geschäftsjahr 2023 den Umsatz um 5 % auf 19,45 Mrd. EUR erhöht und damit die Prognose leicht übertroffen. Das operative Ergebnis ging wie erwartet um 7 % auf 1,37 Mrd. EUR zurück. Der Nettogewinn fiel um 24 % auf 499 Mio. EUR. Die Dividende soll dennoch von 1,12 EUR auf 1,19 EUR pro Aktie angehoben werden. Für 2024 strebt FMC einen Umsatzzuwachs im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich und ein Ergebnisplus im mittleren bis hohen Zehnerprozentbereich an. (Ausführlicher Bericht: FRESENIUS MEDICAL CARE – Aktie nach guten Zahlen gesucht)

Fresenius Medical Care KGaA Aktie - Tageschart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Bayer

Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer passt seine Ausschüttungspolitik an und kürzt die Gewinnausschüttung drastisch. Für 2023 soll nur eine Dividende von 0,11 EUR gezahlt werden, nach 2,40 EUR im Vorjahr. (Ausführliche Artikel: BAYER kürzt Dividende drastisch auf 0,11 EUR je Aktie! / BAYER - Das sagen die Analysten zur Dividendenkürzung)

Bayer AG
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Sonstige börsenrelevante News

  • In den USA ist der Index der Frühindikatoren im Januar um 0,4 % gesunken. Erwartet wurde ein Rückgang um 0,3 %, nach einem Minus von revidiert 0,2 % im Dezember.
  • In der Eurozone ist der Leistungsbilanzsaldo im Dezember saisonbereinigt auf 31,9 Mrd. EUR gestiegen von 24,6 Mrd. EUR im November. Experten waren von einem Rückgang auf 20,3 Mrd. EUR ausgegangen.
  • Die chinesische Notenbank hat die fünfjährige Loan Prime Rate, die der Maßstab für die meisten Hypotheken ist, von 4,20 % auf 3,95 % gesenkt. Ökonomen hatten mit einer Senkung auf 4,10 % gerechnet. Der Zinssatz für die einjährige Loan Prime Rate wurde wie erwartet bei 3,45 % belassen. (Ausführlicher Bericht: China: Notenbank verkündet Rekordzinssenkung)

Lesetipps auf stock3

📱stock3 App

Ein wertvoller Begleiter für die Beobachtung der Märkte und den Handel unterwegs. Zwar ist stock3.com auch mobil hervorragend nutzbar, aber die App kann einiges, was die Webseite nicht kann.
Hier geht es zur App-Übersichtsseite auf stock3. Direktlink Android Direktlink iOS.

💻stock3 Terminal

Das stock3 Terminal (früher: "Guidants") ist die ideale Ergänzung zu stock3.com und funktioniert auch sehr gut als eigenständige Plattform für personalisiertes Informieren, Analysieren und Traden. Das Terminal ist zur Benutzung im Browser gedacht und nicht für Smartphones geeignet (dafür nutzen Sie bitte unsere App!)
Hier geht es zum stock3 Terminal.

📰Newsletter

Der stock3 Weekly erscheint jede Woche am Mittwoch, enthält auch Tipps für den Umgang mit stock3, App und Terminal.
Hier können Sie sich kostenlos anmelden...

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

stock3-Team
stock3-Team
Redaktion

Das stock3-Team:

Gebündelte Expertise in Fachartikeln, Chartanalysen und Videobeiträgen: Das stock3-Team rund um Bastian Galuschka und Floriana Hofmann setzt sich aus erfahrenen Redakteuren und Technischen Analysten zusammen. Kein Bullen- oder Bärenmarkt der letzten Jahre – wenn nicht Jahrzehnte –, kein Crash, kein All-time-High, keine spannenden Börsenthemen also, die sie nicht redaktionell begleitet bzw. selbst gehandelt haben. Regelmäßig analysieren und kommentieren die unabhängigen Experten die Ereignisse an den wichtigsten Börsen weltweit und haben dabei sowohl die Entwicklung von Sektoren und Indizes als auch Einzelaktien im Blick. Zudem unterstützt das stock3-Team interessierte Anlegerinnen und Anleger bei deren Weiterbildung rund um ihre Trading-Strategien.

Mehr über stock3-Team
Mehr Experten