Analysteneinschätzung

Deutsche Telekom: EE-Anteilsverkauf strategisch sinnvoll

Independent Research hat das Kursziel für Deutsche Telekom anlässlich der Exklusivgespräche mit BT über den Verkauf von Everything Everywhere (EE) von 14,60 auf 14,30 Euro gesenkt und das Anlagevotum auf „Halten“ belassen.

Frankfurt (BoerseGo.de) - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Deutsche Telekom von 14,60 auf 14,30 Euro gesenkt und das Anlagevotum auf „Halten“ belassen.

Die Deutsche Telekom und die britische BT Group sind in Exklusivverhandlungen über einen Verkauf von EE (britisches Gemeinschaftsunternehmen (50/50) der Deutschen Telekom mit Orange) an die BT Group eingetreten, wie beide Unternehmen am Montag offiziell mitteilten. Demnach hat sich BT nun vorerst gegen einen Kauf der britischen Aktivitäten von Telefonica entschieden. Als Basis für die Gespräche wurde ein Unternehmenswert von EE von umgerechnet rund 15,7 Milliarden Euro angesetzt. Der mögliche Transaktionspreis beinhaltet allerdings auch eine Beteiligung der Deutschen Telekom an der BT Group von 12 Prozent (Anteilswert derzeit rund 4,9 Mrd. Euro; Orange: 4 % Anteil an BT), während der restliche Betrag in bar gezahlt werden soll. Per 31.12.2013 hatte der 50-Prozent-Anteil der Deutschen Telekom an EE einen Buchwert von 5,8 Milliarden Euro.

Nach wie vor halte er einen Verkauf von EE für strategisch sinnvoll, schrieb Analyst Markus Friebel in einer Studie vom Dienstag. Auch der mögliche Verkaufspreis von 12,5 Milliarden Pfund sehe er als attraktiv an. Das neue Kursziel begründete der Experte mit gesunkenen Bewertungsmultiplikatoren der Vergleichsunternehmen.

In den kommenden Wochen wird BT nun eine Due Diligence-Prüfung durchführen, dessen Abschluss und somit auch die endgültige Kaufentscheidung seitens BT für Mitte Februar erwartet wird.

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bernd Lammert
Bernd Lammert
Finanzredakteur

Bernd Lammert arbeitet als Redakteur seit 2010 bei der BörseGo AG. Er ist studierter Wirtschafts- und Medienjurist sowie ausgebildeter Journalist. Das Volontariat absolvierte er noch beim Radio, beruflich fand er dann aber schnell den Weg in andere Medien und arbeitete u. a. beim Börsen-TV in Kulmbach und Frankfurt sowie als Printredakteur bei der Financial Times Deutschland in Berlin. In seinen täglichen Online-Berichten bietet er Nachrichten und Informationen rund um die Finanzmärkte. Darüber hinaus analysiert er wirtschaftsrelevante Entscheidungen der obersten deutschen Gerichte für eine Finanzagentur. Grundsätzlich ist Bernd Lammert der Ansicht, dass aktuelle Kenntnisse über die Märkte sowie deren immanente Risiken einem keine Erfolge schlechthin garantieren, aber die Erfolgschancen deutlich erhöhen können.

Mehr Experten
Am Ende eines schwierigen Jahres: Wie Anleger jetzt handeln sollten!Freuen Sie sich auf ein spannendes Webinar mit lehrreichen Inhalten von Sascha Huber. 08. Dezember um 17 Uhr! Jetzt kostenlos anmelden und profitieren.Schließen