Fundamentale Nachricht

Aluminium: Produktion gestiegen

Angebotsängste wegen der aufgrund hoher Energiekosten fallenden Produktion insbesondere in Europa haben sich dank der robusten Produktion allen voran in Asien bislang als nicht gerechtfertigt erwiesen.

Erwähnte Instrumente

  • Aluminium
    ISIN: XC0009677839Kopiert
    Kursstand: 2.373,74 $/t (ARIVA Indikation) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung

Auch die Industriemetallmärkte sind in den Abwärtsstrudel der steigenden Corona-Infektionszahlen in China und den damit einhergehenden Nachfragesorgen geraten. Seit Mitte letzter Woche hat der LMEX-Index bereits wieder vier Prozent eingebüßt und somit fast die Hälfte der vorigen Gewinne im Zuge der Hoffnung auf eine Lockerung der Corona-Restriktionen in China wieder verloren, wie die Analysten der Commerzbank in der jüngsten Ausgabe von „Rohstoffe Aktuell“ schreiben.

Angesichts der sich wieder verschärfenden Infektionslage erscheine eine Öffnung auf absehbare Sicht jedoch unwahrscheinlich, so dass eine weitere Abwärtskorrektur gerechtfertigt erscheine, heißt es weiter.

„Laut Daten des International Aluminium Institute (IAI) ist die globale Aluminiumproduktion im Oktober um rund drei Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Wesentlicher Wachstumstreiber bleibt nach wie vor China, auf das 60 Prozent der Produktion fällt. Aber abgesehen von West- und Zentraleuropa, stand in allen anderen Regionen ein Plus zum Vormonat zu Buche (nicht kalendertagsbereinigt)“, so die Commerzbank-Analysten.

Angebotsängste wegen der aufgrund hoher Energiekosten fallenden Produktion insbesondere in Europa hätten sich dank der robusten Produktion allen voran in Asien bislang als nicht gerechtfertigt erwiesen. Angesichts der wieder zunehmenden Nachfragesorgen sehe man die Risiken für den Aluminiumpreis entsprechend nach unten gerichtet, heißt es abschließend.

Aluminium
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
VX77HXShort3.878,00 $1,60open end
VV1P7CShort3.070,00 $3,44open end
VV3JY2Short2.700,00 $7,29open end
VV3JYZShort2.651,00 $8,57open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Tomke Hansmann
Tomke Hansmann
Redakteurin

Nach ihrem Studium und einer anschließenden journalistischen Ausbildung arbeitet Tomke Hansmann seit dem Jahr 2000 im Umfeld Börse, zunächst als Online-Wirtschaftsredakteurin. Nach einem kurzen Abstecher in den Printjournalismus bei einer Medien-/PR-Agentur war sie von 2004 bis 2010 als Devisenanalystin im Research bei einer Wertpapierhandelsbank beschäftigt. Seitdem ist Tomke Hansmann freiberuflich als Wirtschafts- und Börsenjournalistin für Online-Medien tätig. Ihre Schwerpunkte sind Marktberichte und -kommentare sowie News und Analysen (fundamental und charttechnisch) zu Devisen, Rohstoffen und US-Aktien.

Mehr Experten
Am Ende eines schwierigen Jahres: Wie Anleger jetzt handeln sollten!Freuen Sie sich auf ein spannendes Webinar mit lehrreichen Inhalten von Sascha Huber. HEUTE 17 Uhr! Jetzt kostenlos anmelden und profitieren.Schließen