Kommentar
18:20 Uhr, 07.12.2023

Ciena übertrifft Erwartungen - C3.ai reduziert Verlust

stock3 Newsflash: Alles, was heute an der Börse für Trader und aktive Anleger wichtig ist. Kompakt auf den Punkt gebracht.

Erwähnte Instrumente

  • C3.ai Inc. (A)
    ISIN: US12468P1049Kopiert
    Kursstand: 29,160 $ (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Gamestop Corp.
    ISIN: US36467W1099Kopiert
    Kursstand: 14,840 $ (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen

Hier geht es zum Newsflash des Vortages

  • SFC Energy mit neuem US-Standort
  • Gamestop mit Umsatzrückgang
  • Campbell Soup mit mehr Gewinn als erwartet
  • USA: Lagerbestände im Großhandel gehen zurück
  • USA: Arbeitsmarkt zeigt sich robust
  • Eurozone: Erwerbstätigenzahl steigt
  • Deutschland: Erzeugung im Produzierenden Gewerbe geht weiter zurück
  • Japan: Frühindikatoren leicht rückläufig
  • China: Handelsbilanzüberschuss legt zu

Was heute am Markt los ist

Der Dax geht heute 0,16 Prozent tiefer bei 16.628,99 Punkte aus dem Handel und legt damit vor dem wegweisenden Arbeitsmarktbericht am Freitag eine Atempause ein. An der Wall Street kommt es heute zu einem "Reversal des Reversals" (von Momentum in Small-Caps), wovon vor allem Mega-Growth-Caps profitieren.

Wichtige börsenrelevante Termine findest Du im Wirtschaftskalender von stock3 bzw. stock3 Terminal und im Terminkalender der stock3 App.

Aktien-News

Ciena

Ciena hat im vierten Quartal Erlöse in Höhe von 1,13 Mrd. USD erzielt und dabei einen Gewinn pro Aktie von 0,75 USD erzielt. Die Analystenerwartungen lagen mit 1,10 Mrd. USD bzw. 0,69 USD niedriger. Im Geschäftsjahr 2022/23 erhöhte Ciena den Konzernumsatz um rund 21 % auf 4,39 Mrd. USD. Der Gewinn pro Aktie stieg um 43 % auf 2,72 USD. (Ausführlicher Bericht: CIENA – Günstig bewertete Tech-Aktie)

Ciena Corp. Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

SFC Energy

Der Brennstofzellenspezialist SFC Energy wird in Salt Lake City den ersten US-Standort eröffnen, von dem aus dann die US-Kunden betreut werden. In diesem Kontext gab SFC bekannt, dass man vom US-Kunden LiveView Technologies einen Folgeauftrag im Volumen von ca. 3,4 Mio. USD erhalten hat. (Ausführlicher Bericht: SFC ENERGY – Go West!)

SFC Energy AG Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

C3.ai

Das KI-Softwareunternehmen C3.ai hat im letzten Quartal 73,2 Mio. USD umgesetzt, was knapp unter den Analystenerwartungen von 74,33 Mio. USD lag. Das Ergebnis je Aktie lag mit -0,13 USD hingegen über dem Marktkonsens von -0,18 USD. Die Aktie gab im nachbörslichen Handel über 8 % nach. (Ausführlicher Bericht: C3 AI - Kleines Wachstum unter enormen Verlusten)

C3.ai Inc. (A) Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Gamestop

Gamestop hat im dritten Quartal 1,08 Mrd. USD umgesetzt und dabei 0,0034 USD pro Aktie verdient. Analysten hatten mit etwas höheren Erlösen von 1,18 Mrd. USD und einem Verlust je Aktie von 0,08 USD gerechnet. Die Aktie hat nachbörslich knapp 6 % verloren. (Ausführlicher Bericht: GAMESTOP – Aktie geht nach Zahlen in die Knie …mal wieder!)

Gamestop Corp. Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Campbell Soup

Der US-Lebensmittelhersteller Campbell Soup hat im dritten Quartal mit 2,52 Mrd. USD die Markterwartungen getroffen. Der Gewinn je Aktie lag mit 0,91 USD leicht über den Analystenprognosen von 0,88 USD. (Ausführlicher Bericht: CAMPBELL SOUP – Aktie mit Kurssprung, ist der Boden nun erreicht?)

Campbell Soup Co. Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Sonstige börsenrelevante News

Die Lagerbestände im US-Großhandel sind im Oktober nach endgültigen Zahlen um 0,4 % zurückgegangen. Erwartet wurde ein Rückgang um 0,2 % nach einem Anstieg von 0,2 % im September.

In den USA sind die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe leicht auf 220.000 gestiegen von 219.000 in der Woche zuvor. Erwartet worden war ein Anstieg auf 221.000. Die fortgesetzten Anträge sind auf 1,861 Mio. zurückgegangen von 1,925 Mio. in der Vorwoche. Experten hatten mit einem schwächeren Rückgang auf 1,91 Mio. Anträge gerechnet.

Die Erwerbstätigenzahl in der Eurozone ist im dritten Quartal um 0,2 % gestiegen nach 0,1 % im Vorquartal. Volkswirte hatten mit einem stärkeren Anstieg um 0,3 % gerechnet.

In Deutschland ist die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe im Oktober um 0,4 % gesunken nach einem Minus von 1,4 % im Vormonat. Experten hatten dagegen mit einem leichten Anstieg um 0,1 % gerechnet. Damit ist die Produktion zum fünften Mal in Folge gefallen.

In Japan ist der Index der Frühindikatoren im Oktober auf 108,7 Punkte zurückgegangen von 109,3 im Monat zuvor. Ökonomen hatten mit einem stärkeren Rückgang auf 108,2 % gerechnet.

Der chinesische Handelsbilanzsaldo ist im Dezember auf 58,39 Mrd. USD gestiegen von 56,53 Mrd. USD im November. Die Markterwartungen lagen bei einem Anstieg auf 58,0 Mrd. USD.

Lesetipps auf stock3

📱stock3 App

Ein wertvoller Begleiter für die Beobachtung der Märkte und den Handel unterwegs. Zwar ist stock3.com auch mobil hervorragend nutzbar, aber die App kann einiges, was die Webseite nicht kann.
Hier geht es zur App-Übersichtsseite auf stock3. Direktlink Android Direktlink iOS.

💻stock3 Terminal

Das stock3 Terminal (früher: "Guidants") ist die ideale Ergänzung zu stock3.com und funktioniert auch sehr gut als eigenständige Plattform für personalisiertes Informieren, Analysieren und Traden. Das Terminal ist zur Benutzung im Browser gedacht und nicht für Smartphones geeignet (dafür nutzen Sie bitte unsere App!)
Hier geht es zum stock3 Terminal.

📰Newsletter

Der stock3 Weekly erscheint jede Woche am Mittwoch, enthält auch Tipps für den Umgang mit stock3, App und Terminal.
Hier können Sie sich kostenlos anmelden.

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

stock3-Team
stock3-Team
Redaktion

Das stock3-Team:

Gebündelte Expertise in Fachartikeln, Chartanalysen und Videobeiträgen: Das stock3-Team rund um Bastian Galuschka und Floriana Hofmann setzt sich aus erfahrenen Redakteuren und Technischen Analysten zusammen. Kein Bullen- oder Bärenmarkt der letzten Jahre – wenn nicht Jahrzehnte –, kein Crash, kein All-time-High, keine spannenden Börsenthemen also, die sie nicht redaktionell begleitet bzw. selbst gehandelt haben. Regelmäßig analysieren und kommentieren die unabhängigen Experten die Ereignisse an den wichtigsten Börsen weltweit und haben dabei sowohl die Entwicklung von Sektoren und Indizes als auch Einzelaktien im Blick. Zudem unterstützt das stock3-Team interessierte Anlegerinnen und Anleger bei deren Weiterbildung rund um ihre Trading-Strategien.

Mehr über stock3-Team
Mehr Experten