Analyse
18:40 Uhr, 14.09.2023

ARM – Mega-IPO! Erster Kurs 56,10 USD!

Die Banken reizen beim Börsengang von Arm die Preisspanne voll aus. Das Interesse von Investoren war groß, und die Aktien wurden am oberen Ende der Bookbuilding-Spanne zwischen 47 und 51 USD zugeteilt.

Erwähnte Instrumente

  • SoftBank Group Corp. - WKN: 891624 - ISIN: JP3436100006 - Kurs: 41,835 € (L&S)
  • Arm Holdings plc. - WKN: A3EUCD - ISIN: US0420682058 - Kurs: 61,270 $ (Nasdaq)

Update um 18:40 Uhr: Kurz nach 18:00 Uhr erfolgte die Erstnotiz von ARM. Der erste Kurs lag bei 56,10 USD. Anschließend ging es deutlich weiter nach oben, über die 60-USD-Marke. Dort pendelt sich der Kurs aktuell ein. Der IPO ist also ein voller Erfolg.

Arm Holdings plc.
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Damit kommt der Chipdesigner auf eine Marktkapitalisierung von 54,5 Mrd. USD auf voll verwässerter Basis. Zur Bewertung der Aktie habe ich mich an dieser Stelle bereits geäußert.

Deutsche Anleger können direkt mitspekulieren

Sobald das Unternehmen gelistet ist, bietet die Société Générale sofort Zertifikate auf den Kursverlauf an. Das ist freilich für eher spekulative Anleger gedacht. Ob deutsche Makler die Aktie auch sofort listen, bleibt abzuwarten. Dazu bräuchte das Unternehmen direkt zum Start eine LEI (Legal Entity Identifier). Manchmal klappt das bei US-Unternehmen, manchmal dauert es eine Weile, bis die Aktien bei uns auch handelbar sind. Die Wertpapierkennnummer lautet A3EUCD und die ISIN:US0420682058.

Arm wird zum Börsenstart mit gut dem 20-fachen Umsatz gehandelt werden. Qualcomm zum Vergleich kommt auf ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von unter 4, Nvidia handelt etwa bei einem 16-fachen Umsatz. Das KGV liegt jenseits der 100. Für Value-Anleger scheidet die Aktie demnach definitiv aus.

Gut 90 Prozent der Aktien liegen weiterhin bei Softbank. Das Emissionsvolumen beträgt 4,87 Mrd. USD. Für Softbank ergäbe sich, insofern der IPO-Preis Bestand hat, ein hoher Gewinn. Eingekauft hatte sich Softbank 2016 zu einer Bewertung von 36 Mrd. USD. Softbank dürfte daran interessiert sein, seinen Bestand in Zukunft weiter zu reduzieren, wie eingeweihte Kreise vermelden. Kein sonderlich gutes Vorzeichen.

Fazit: Der IPO ist zunächst ein voller Erfolg. Gut möglich, dass Anleger den Kurs zum Handelsstart stark nach oben treiben werden. Aus Bewertungssicht und aufgrund der China-Unsicherheiten, siehe mein früherer Beitrag, halte ich die Aktie erst einmal nur für Zocker interessant.

SoftBank Group Corp.-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Sascha Gebhard
Sascha Gebhard
Redakteur

Sascha Gebhard hat nach einer klassischen Ausbildung zum Bankkaufmann im Laufe der Jahre bei verschiedenen Banken gearbeitet. Er absolvierte neben dem Beruf die Studiengänge zum Diplom-Betriebswirt (VWA) sowie den Finanz- und Investment Ökonom (VWA). Von 2008 bis 2016 war er als Eigenhändler auf eigene Rechnung an den Finanzmärkten aktiv. Weiterhin publizierte er für verschiedene Finanzverlage und schrieb zahlreiche Fachartikel rund um das Thema Börse. Die in den jeweiligen Diensten geführten Realgeld- sowie Musterdepots konnte stets überdurchschnittliche Renditen erwirtschaften. Sein Steckenpferd ist seit jeher der deutsche Aktienmarkt, wo er bestens vernetzt ist, und eine Vielzahl an Unternehmen bereits seit mehr als 15 Jahren aktiv verfolgt. Seit 2022 ist Sascha Gebhard fester Bestandteil des Redaktionsteams von stock3. Im Premium-Service Trademate betreut er das Depot "Deutsche Aktien".

Mehr über Sascha Gebhard
  • Swing- und Positions-Trading
  • Newstrading
  • Nebenwerte
Mehr Experten