Expertenkommentar

Warum Sie beim Investieren besser nicht die Nase vorn haben sollten

Immer und überall geht es darum, besser, schneller oder cleverer zu sein als andere. Das haben wir so verinnerlicht, dass wir das auch beim Investieren anstreben.

Erwähnte Instrumente

  • Xtrackers MSCI World Energy UCITS ETF 1C - WKN: A113FF - ISIN: IE00BM67HM91 - Kurs: 41,230 € (L&S)
  • Xtrackers MSCI World Utilities UCITS ETF 1C - WKN: A113FJ - ISIN: IE00BM67HQ30 - Kurs: 30,895 € (L&S)
  • Xtrackers MSCI World Consumer Staples UCITS ETF 1C - WKN: A113FG - ISIN: IE00BM67HN09 - Kurs: 39,640 € (L&S)
  • Xtrackers MSCI World Materials UCITS ETF 1C - WKN: A113FL - ISIN: IE00BM67HS53 - Kurs: 50,890 € (L&S)
  • Xtrackers MSCI World Health Care UCITS ETF 1C - WKN: A113FD - ISIN: IE00BM67HK77 - Kurs: 44,300 € (L&S)

Doch ausgerechnet hier funktioniert das System des Schneller-Höher-Weiter für die meisten Anleger nicht. Lassen Sie also doch einfach anderen den Vortritt! Die Börse ist ein Haifischbecken, heißt es. Und wo ist der sicherste Platz in einem Haifischbecken? Richtig: Direkt hinter dem Hai.

Kein falscher Ehrgeiz, bitte!

Übertragen auf das Investieren bedeutet das, dass man die großen Fische die Richtung bestimmen lässt – also keineswegs vorneweg schwimmt. Der Anspruch, beim Investieren besser sein zu wollen als andere, führt sonst dazu, dass man zu früh einsteigt (ins „fallende Messer“ greift) oder zu oft umschichtet (weil anderswo vermeintlich mehr Rendite lockt). Beides sind sichere Rezepte für dauerhafte Verluste.

Gerade Langfristanleger können geduldig sein. Bei meinen Langfristinvestments habe ich also nicht den Ehrgeiz, der erste zu sein, der eine Aktie genau am Tief wieder hoch kauft. Warum soll ich für andere die Kastanien aus dem Feuer holen? Viel lieber warte ich, bis sich Umkehrsignale zeigen. Diese sind zwar auch keine Garantie, haben mir aber schon oft (schnelle) Verluste erspart.

Eines der nachweislich verlässlichsten Signale

Eines der nachweislich verlässlichsten Signale bei Langfristinvestments ist die relative Stärke. Sie gibt an, ob ein Wert über einen gewissen Zeitraum besser oder schlechter gelaufen ist als ein Vergleichswert (der sinnvollerweise ein großer Index ist). Obwohl die relative Stärke nur bewertet, wie gut oder schlecht ein Wert in der Vergangenheit lief, zeigen viele Studien, dass diese Stärke meist anhält – nach dem Motto „The trend is your friend“.

In der aktuellen, schwierigen Phase ist es besonders wichtig, auf Stärke zu setzen. Ich habe daher die Stärke der Indizes der 11 Sektoren des MSCI World gegenüber diesem Index über vier verschiedene Zeiträume (6 bis 52 Wochen) bestimmt. Daraus habe ich ein Scoring gebildet, so dass ich eine Rangfolge bilden konnte. Diese sieht so aus:

RS-Rang

Index

1

MSCI World Energy

2

MSCI World Utilities

3

MSCI World Health Care

4

MSCI World Materials

5

MSCI World Consumer Staples

6

MSCI World Industrials

7

MSCI World Real Estate

8

MSCI World Financials

9

MSCI World Telecom Services

10

MSCI World Information Technology

11

MSCI World Consumer Discretionary

Quelle: eigene Berechnung und Darstellung mit Daten von VWD

Welche Sektoren jetzt einen Blick wert sind

Die ersten 5 Sektoren laufen dabei auf allen Zeitebenen besser als der MSCI World. Hier haben also die großen Fische schon klar gezeigt, in welche Richtung es geht. Schauen wir uns daher diese Kandidaten genauer an.

Energy und Utilities befinden sich in klaren und intakten Aufwärtstrends.

Xtrackers MSCI World Energy UCITS ETF 1C
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen
Xtrackers MSCI World Utilities UCITS ETF 1C
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen

Utilities kämpfen dabei mit einem wichtigen Widerstand. Hier sollte man daher zunächst die weitere Entwicklung abwarten.

Vorsicht bei Consumer Staples

Consumer Staples müssen nach dem jüngsten Rückfall erst wieder ihren Trend bestätigen. Auch hier sollte man also noch abwarten.

Xtrackers MSCI World Consumer Staples UCITS ETF 1C
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen

Die aussichtsreichsten Kandidaten

Vielversprechender ist die Lage der anderen beiden Sektorindizes:

Materials zeigt zwar seit einem knappen Jahr eine leichte Trendabschwächung, drehte aber nun früh nach oben – und das vor einer wichtigen Unterstützung. Wenn nun der alte Trend zurückerobert wird, ist das weitere Aufwärtspotenzial beträchtlich.

Xtrackers MSCI World Materials UCITS ETF 1C
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen
Xtrackers MSCI World Health Care UCITS ETF 1C
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen

Um von dieser Stärke zu profitieren, eignen sich die gezeigten ETFs, wobei ich den Xtrackers MSCI World Materials UCITS ETF (ISIN IE00BM67HS53) und Xtrackers MSCI World Health Care UCITS ETF (ISIN IE00BM67HK77) aktuell für die aussichtsreichsten halte.

Transparenzhinweis: Die im Artikel vorgestellten Derivate werden durch die Redaktion ausgesucht. Wir arbeiten aber mit ausgewählten Emittenten zusammen, die mit der stock3 AG in einer Geschäftsbeziehung stehen.

Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Torsten Ewert
Torsten Ewert

Torsten Ewert hat nach dem legendären Crash von 1987 die Welt der Börse für sich entdeckt – und nach und nach alle Möglichkeiten ausprobiert, die sich engagierten Privatanlegern im Lauf der Jahre anboten: Zunächst neben Aktien also vor allem Hebelprodukte, wie Optionsscheine und Zertifikate, später dann auch Futures, Optionen und CFDs. Seit inzwischen mehr als 15 Jahren arbeitet er erfolgreich als hauptberuflicher Trader, hauptsächlich mit Aktien und Aktienoptionen.

Torsten Ewert macht seinen reichen Erfahrungsschatz auch anderen Anlegern zugänglich. So betreut er seit mehr als 10 Jahren erfolgreich zwei Börsenbriefe für langfristige, strategische Geldanlagen, die sich nach wie vor hoher Wertschätzung durch seine Leserinnen und Leser erfreuen. Darüber hinaus gibt Torsten Ewert auch Seminare und hält Vorträge zu verschiedenen Börsenthemen.

Bei GodmodeTrader wird Torsten Ewert hauptsächlich über fundamentale und geopolitische Aspekte des Börsengeschehens schreiben sowie auf Spezialthemen eingehen, wie Insidergeschäfte oder Short-Aktivitäten bei Aktien.

Mehr Experten