Analyse

MORPHOSYS - Bald am Tief von 2009?

Wochenlang versuchten sich die Käufer bei der Aktie vom Biotechnologieurgestein Morphosys gegen die Fortsetzung des steilen Abwärtstrends zu stemmen. Doch vor rund zwei Wochen versagten ihnen schließlich die Kräfte und der nächste Abverkauf setzte ein. Dieser erreicht aktuell das Jahrestief.

Erwähnte Instrumente

  • MorphoSys AG
    ISIN: DE0006632003Kopiert
    Kursstand: 17,125 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • MorphoSys AG - WKN: 663200 - ISIN: DE0006632003 - Kurs: 17,125 € (XETRA)

Als sich die Morphosys-Aktie Anfang Juni über eine steile Abwärtstrendlinie und das vorherige Tief bei 20,76 EUR nach oben schwang, sah es kurz danach aus, als könnten die Bullen weitere Abgaben verhindern und die erste solide Erholung in diesem Jahr starten. Allerdings wurde dieser Traum mit dem Bruch der Kreuzunterstützung bei 22,07 EUR beendet und von einer weiteren steilen Verkaufswelle endgültig zerstört.

Dieser Abwärtsimpuls rast förmlich auf das bisherige Jahrestief bei 16,45 EUR zu und dürfte die Marke in Kürze auch unterschreiten. Die nächste Supportzone läge an der 138,2 %-Projektion der ersten übergeordneten Abwärtsbewegung bei 13,46 EUR und einem Korrekturtief aus dem Jahr 2010 bei 13,35 EUR. Dort könnte eine deutliche Erholung analog zum Anstieg von Mai bis August starten.

Sollte dort aber eine Erholung ausbleiben, dürfte der Wert direkt bis zum Tief des Jahres 2009 bei 11,66 EUR und darunter bis zum Tief des Jahres 2007 bei 10,90 EUR fallen.

Für eine nachhaltige Erholung müsste die Aktie von Morphosys aktuell über den Widerstand bei 20,09 EUR ausbrechen. Damit könnte eine Aufwärtsbewegung bis 22,07 EUR aus der Gefahrenzone führen.

MorphoSys Chartanalyse (Tageschart)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Tägliche Tradinganregungen, Austausch mit unseren Börsen-Experten, Aktien-Screener und Godmode PLUS inclusive: Jetzt das neue PROmax abonnieren!


Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
GX3T5ZShort38,533 €0,69open end
GX3T69Short37,265 €0,73open end
GX3T5XShort38,772 €0,68open end
SH4LYWShort34,638 €0,88open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services PROmax.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten