Analyse

IPO-GEHEIMTIPP setzt zum Ausbruch an

Die Geschwindigkeit der Datenübertragung spielt in dem heutigen globalen und internetbasierten Markt eine zentrale Rolle. Ein US-Unternehmen kristallisiert sich durch sein disruptives Netz als Favorit im Datenverkehr heraus. Das Alleinstellungsmerkmal: Von Entwicklern für Entwickler konzipiert. Ein Garant für Erfolg?

Erwähnte Instrumente

  • Fastly Inc.
    ISIN: US31188V1008Kopiert
    Kursstand: 25,000 $ (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • MongoDB Inc.
    ISIN: US60937P1066Kopiert
    Kursstand: 139,510 $ (NASDAQ) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Fastly Inc. - WKN: A2PH9T - ISIN: US31188V1008 - Kurs: 25,000 $ (NYSE)
  • MongoDB Inc. - WKN: A2DYB1 - ISIN: US60937P1066 - Kurs: 139,510 $ (NASDAQ)

Das Hauptziel, welches das Unternehmen verfolgt ist: Den Datenverkehr im Internet zu beschleunigen. Geschwindigkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit sind essenziell für den Erfolg eines Unternehmens. Eine Notwendigkeit, welche sich in der heutigen Internetgesellschaft mit kontinuierlichem Trend zu Cloud-Computing und E-Commerce verstärkt. Hier setzt das Unternehmen an.

Fastly ist ein Content Delivery Network (CDN) Anbieter. Über solche Netze werden Daten ausgeliefert. Das Netz von Fastly basiert auf einer Kombination aus Open-Source Software, Servern und Festkörper-Hardware. Der Hauptvorteil von Fastly gegenüber der Konkurrenz ist die hohe Geschwindigkeit mit der Daten übertragen und somit Veränderungen dem Endkunden angezeigt werden. Die CDN von Fastly ermöglicht es, Veränderungen dem Endkunden quasi in Echtzeit zu übermitteln. Gerade in Branchen, welche auf Streaming oder das Übertragen sensibler Daten setzen, wie beispielsweise Banken, ist ein sicherere, zuverlässige und rapide Übertragung wahrlich Gold wert. Aber auch in anderen Branchen gehört dies zunehmend zu den Grundvoraussetzungen für den Erfolg.

Ähnlich wie MongoDB, setzt Fastly auf das Modell: Von Entwicklern für Entwickler. Der CEO von Fastly war selber Entwickler und mit bestehenden CDNs unzufrieden, da sie nicht auf die Bedürfnisse der Entwickler ausgelegt waren. So kam es zur Gründung von Fastly und dem Aufbau eines eigenen CDNs. Der Erfolg gibt dem Ansatz recht. Fastlys CDN wird von Entwicklern sehr geschätzt, da es gezielt auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet wurde. Wie die Vergangenheit gezeigt hat, ist die Fürsprache von Entwicklern für ein Produkt gerne ausschlaggebenden für den Erfolg – siehe MongoDB.

Zahlen zum 2. Quartal 2019

Fastly hat Anfang August die Zahlen zum abgelaufenen Quartal berichtet:

Q2 2019

Q2 2018

Prozentuale Veränderung

Umsatz

46 Mio. USD

34 Mio. USD

+ 34 %

GAAP Operative Verluste

- 12 Mio. USD

- 5 Mio. USD

/

GAAP EPS

- 0,26 USD

- 0,24 USD

/

Die Anzahl an Kunden ist um 98 Kunden auf 1.627 Kunden gewachsen. Hauptwachstumstreiber war hierbei der Anstieg an Großkunden, solche welche im vergangenen Jahr mehr als 100.000 USD an Umsatz generiert haben. Diese sind um 40 % auf 262 Kunden gewachsen. Dies spiegelt sich auch im Anstieg des durchschnittlich generierten Umsatzes pro Kunde um 4 % auf 500.000 USD wider. Insgesamt haben die Großkunden 86 % des Gesamtumsatzes generiert.


Folgen Sie mir kostenlos auf meinem Guidants Desktop, um keine meiner Analysen zu verpassen.


Die Reaktionen auf die Zahlen waren gemischt. Das Umsatzwachstum war höher als erwartet, der Verlust ausgedrückt in EPS war jedoch ebenfalls höher. Es ist zu beachten, dass laut dem Unternehmen die zweite Hälfte des Jahres aufgrund von Saisonalitäten traditionell stärker ist. Basierend auf den Zahlen erwartet das Unternehmen folgende Zahlen für das 3 Quartal 2019 sowie das Gesamtjahr 2019:

Q3 2019

Gesamtjahr 2019

Umsatz

47 – 49 Mio. USD

191 – 195 Mio. USD

Non-GAAP Operative Verluste

- 13 – - 11 Mio. USD

- 40 – - 34 Mio. USD

Non-GAAP EPS

- 0,15 – - 0,12 USD

- 0,59 – - 0,51 USD

Insgesamt plant das Unternehmen bis Ende 2022 einen jährlichen Umsatz von 500 Mio. USD. Im vergangenen Jahr konnte Fastly einen jährlichen Umsatz von 170 Mio. USD generieren. Fastly visiert somit ein kontinuierliches jährliches Wachstum von 37 % an. Der Markt in dem Fastly tätig ist, wird seitens Experten insgesamt auf rund 10 Mrd. USD geschätzt.

Ein Blick auf den Chart

Die Aktie des Unternehmens ist erst seit Mitte Mai dieses Jahres börsennotiert. Seitdem bildet die Aktie eine typische Post-IPO-Konsolidierung. Ende Juli versuchte die Aktie erstmals auszubrechen, setze aber ähnlich dem Gesamtmarkt wieder zurück. Nach einer erneuten Konsolidierung in Form einer Doppelboden-Formation setzt die Aktie nun erneut zum Ausbruch an.

Basierend auf der CAN-SLIM Strategie würde ein Kaufsignal generierten werden, wenn die Marke von 25,65 USD mit hohem Volumen auf Tagesschlusskursbasis übertroffen wird. Diese Marke lässt sich basierend auf der Strategie von dem vorherigen Hoch plus 10 Cent ableiten. Einstiegsmöglichkeiten sind dann bis 5 % über dieser Marke, d.h. bis rund 26,9 USD gegeben.

Zu beachten ist, das Fastly bereits vergangenen Freitag zu einem Ausbruch angesetzt hat, jedoch unter dem Druck des Gesamtmarktes wieder unter die Ausbruchsmarke gefallen ist. Auch ein erneuter Ausbruchsversuch könnte aufgrund der aktuell volatilen Marktlage fehlschlagen.

Fastly - Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Fastly ist ein schöner Kandidat für meine Kategorie 3 - Spekulative Aktien.


Hat Ihnen die Analyse gefallen? Dann folgen Sie mir kostenlos auf meinem Guidants Desktop!

Auf meinem Desktop stelle ich regelmäßig interessante und vergleichsweise unbekannte US-Aktien vor.

Ein Beispiel: MongoDB. Die Aktie ist mehr als 80 % gestiegen seit dem ich sie letzten November erstmals vorgestellt habe.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
HG58Q3Long6,150 $2,68open end
HG66GNLong8,279 $6,36open end
HG692CLong8,428 $7,03open end
JA4YB6Long5,300 $1,90open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Lisa Giering
Lisa Giering
Expertin für Vermögensaufbau

Lisa Giering studierte Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finance. Ihre Leidenschaft für die Börse wurde bereits zu Schulzeiten geweckt und sie begann schon mit 16 Jahren in den internationalen Finanzmarkt zu investieren. Ihr Schwerpunkt liegt auf ETFs und Aktien, mit dem Ziel des mittel- bis langfristigen Vermögensaufbaus. Im Laufe ihres Studiums vertiefte sie ihr Wissen auch in anderen Bereichen der Finanzmärkte, unter anderem durch die Ausbildung zum „Zertifizierten Börsenhändler Derivate“ der Eurex. Neben ihren Muttersprachen Deutsch und Französisch spricht sie auch fließend Englisch und Chinesisch. Der Grundstein hierfür war ihr internationales Aufwachsen in Brüssel und Peking.

Mehr über Lisa Giering
  • Vermögensaufbau
  • Fundamentalanalyse
  • Wachstumsaktien
Mehr Experten