Kommentar

Goldminen mit deutlichem Potenzial - Und: Alles zum HUI

Das Basis-Investment im Edelmetall-Bereich ist ein ETF auf den Goldminenindex. Und bei den Minenaktien gibt es noch großen Nachholbedarf im Vergleich zum aktuellen Goldpreis. Dies wird am Chart sehr deutlich.

Erwähnte Instrumente

  • Gold
    ISIN: XC0009655157Kopiert
    Aktueller Kursstand:  
  • Silber
    ISIN: XC0009653103Kopiert
    Aktueller Kursstand:  
  • Gold - WKN: 965515 - ISIN: XC0009655157
  • Silber - WKN: 965310 - ISIN: XC0009653103
  • Lyxor NYSE Arca Gold BUGS (DR) UCITS ETF - WKN: ETF091 - ISIN: LU0488317701 - Kurs: 19,444 € (Stuttgart)

Gastbeitrag von Reinhard Scholl, Experte auf Guidants (Jetzt folgen!)

Bevor wir den Chart betrachen, einiges Grundsätzliches über die Investition in dieser Asset-Klasse.

Wer nicht direkt in Gold-Derivate oder mit physischen Gold oder Silber hantieren möchten (letzteres bringt zudem natürlich relativ hohe Transaktioniskosten bei Kauf/Verkauf mit sich, ich rate hier aber nicht davon ab strategisch und langfristig einen gewissen Anteil physisches Edelmetall zu besitzen), der dürfte sich für Aktien der großen, fördernden Unternehmen interessieren. Deren Kurse sind natürlich eng mit dem Goldpreis korreliert. Hier und da werden auch Dividenden ausgeschüttet - diese fallen jedoch sehr gering aus (Barrick Gold zB mit rund 1 %).

Doch die Bewertung und der Vergleich einzelner Unternehmen ist nicht einfach. Zudem sollte ein robustes Portfolio aus etwa zehn Aktiengesellschaften bestehen..

Da ist es ganz praktisch, dass es einen Index dieser großen Unternehnmen gibt; den HUI oder auch NYSE Arca Gold Bugs Index.

Alles zum Index findet sich bei der Originalquelle hier . Insbesondere die aktuelle Zusammensetzung lässt sich in einer frei verfügbaren Excel-Datei nachschauen.

Der HUI besteht aktuell aus 16 Unternehmen, wobei die Top 4 Schwergewichte - Barrick Gold, Newmont Goldcorp, Agnico Eagle und Kirkland Lake Gold - rund die Hälfte des Index bilden.

In den Index lässt sich über einen ETF investieren ComStage NYSE Arca Gold BUGS UCITS ETF , der den Index passiv nachbildet und im Jahr 0,65 % Gebühren kostet.
Alles dazu im KIID des Finanzinstrumentes hier.

ComStage NYSE Arca Gold BUGS UCITS ETF
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen

Wer nicht genau weiß was ein "KIID" ist, einfach auf Wikipedia hier nachlesen.

Kommen wir zum CHART

In den letzten Beiträgen habe ich Gold, Silber und das Gold zu Silber Verhältnis besprochen:

Kurzes Fazit:
* Valider Ausbruch bei Gold (Kursziele hier)
* Silber mit Nachholbedarf
* Gold zu Silber auf einem historischen Extrem (Silber "zu billig" im Verhältnis zu Gold)

Betrachten wir nun das beigefügte Chart. Es zeigt die relative Entwicklung sei Anfang 2015.
In Prinzip reagieren die Minenwerte (blau) gehebelt zum Goldpreise (orange).

Goldminen-mit-deutlichem-Potenzial-Und-Alles-zum-HUI-Kommentar-GodmodeTrader-Team-GodmodeTrader.de-2

So wie der Ausbruch und die Trendwende beim Goldpreis gelang, so zeigt sich dieser auch bei den Goldminen. Seit September 2018 (Punkt B), dem Tief und Wendepunkt geht es also wieder aufwärts. Wichtige Widerstandszonen (Punkt C) wurden jeweils durchbrochen. Soweit wenig überraschend.

Doch blicken wir in die Historie des Goldminen-Index in Richtung des letzten markanten Hochpunktes im Sommer 2016 (Punkt A), so zeigt sich eine deutliche Lücke:
Fazit: Wir stehen im Goldpreise bereits rund 10 % höhen (in USD) und liegen beim Minenindex noch deutlich zurück (rund 25 %) - die roten Balken zeigen klar das Gap.

Wie ist dies nun zu interpretieren?

Wenn man Effekte wie mögliche höhere Förderkosten seit 2016 und dadurch geringere Gewinne bei den Minenwerten einmal ausblendet - dies mag durchaus einen Teil der Differenz erklären - so ist meine Einschätzung, dass hier noch die Annahme besteht, der Goldkurs könne sich nicht nachhaltig bei Kursen über 1.500 USD/oz festsetzen und daher die Gewinne der Minenaktien nicht längerfristig stützen.

Auch wenn der Goldkurs die steile Rally der letzten Wochen nicht unverändert fortsetzen sollte, sondern auch einmal in eine Seitwärtsphase übergehen sollte, so dürften daher die Goldminen allmählich nachziehen.

Was denken Sie? Gerne hier als Kommentar schreiben :-)

Beste Grüsse und gutes Investieren,

Reinhard Scholl
CFTe

Offenlegungen: - Ich bin Gold, Silber long, ebenso Barrick Gold long.

Lesen Sie auch:

Transparenzhinweis: Die im Artikel vorgestellten Derivate werden durch die Redaktion ausgesucht. Wir arbeiten aber mit ausgewählten Emittenten zusammen, die mit der stock3 AG in einer Geschäftsbeziehung stehen.

Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
NG6NVALong1.825,56 $16,40open end
JS7ZE9Long1.858,35 $23,89open end
VU4LXXLong1.833,84 $14,94open end
VU4LXDLong1.852,94 $22,14open end
Zur Produktsuche

5 Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen
  • Howi007
    Howi007

    wer sich noch an den grossen Gold-boom in den Achtziger Jahrene rinnern kann...so hat zwar nach dem ersten grossen Hype ....Gold zwar ein neues Hoch generiert....der damalige Godminenindex aus damaligen Goldminen...der damals nicht Hui hies allerdings nicht...das wird wohl heissen....Gold steigt auf ca. 2000-2500$......Hui und XAU machen kein neues hoch......die Performance der Minen wird Meilenweit hinterherhinken......die AISC also der allincl. Kosten sind derart in die Höhe geschnellt...so dass die Differenz Goldpreis-Kosten auch nicht höher ist als bei Goldpreis 450$ vor einem Jahrzehnt...im Schnitt...einige Minen haben da schon einen guten Hebel...aber evtl. nicht mehr konstant.....und nicht auf alles ...da auch nicht nur Gold sondern Silber gefördert wird.....oder auch zusätzlich Kupfer......im Prinzip sind die Minen schon jetzt allesamt überteuert.......manche werden sich noch bei einer Korrektur wundern......wie tief das runtergeht.......es geht und gibt nichts was Gold als Metallperformance toppen wird.....es gibt nur ein wahres Mittel....Gold in Naturform......kein Papier wird das schaffen.....auf lange Sicht!

    18:55 Uhr, 12.08.2019
    1 Antwort anzeigen
  • Der Sezessionär
    Der Sezessionär

    Siehe auch Artikel hier auf GT "Chinesen fliehen aus dem Yuan , -in Bitcoin"

    Eben nicht wie vor 10Jahren noch in Gold und Silber weils nichts anderes gab .........

    Riesen Problem !

    13:34 Uhr, 12.08.2019
  • Der Sezessionär
    Der Sezessionär

    Na endlich ! Auf so einen Artikel habe ich gewartet ! Leider aber , keine Erlösung für mich !

    Sie lassen wichtige Grundregeln ausser Acht .

    Die Minenaktien müssten nicht nur " führen " sondern hätten auch zuerst drehen müssen also ein zwei Monate vor Gold !

    Silber hätte ebenso nach den historischen new Bull Market Grundregeln zuerst starten müssen !

    Ihre Interpretation ist also leider nur "ein sich passend " machen absoluter Unstimmigkeiten ! Der Hui müsste ca bei 1500$Gold bei 320-50 stehen und Silber bei 25$ !

    Irgendwas mit diesem Bullenmarkt stimmt also ganz und gar nicht ! Und ich sag ihnen was das ist !

    Es fehlt massiv das GELD ! Für Silber und Minenaktien ist nicht genug da !

    Es steckt in Cannabis Aktien und dem Ultimate Enemy ..... KRYPTOS !! Deswegen sehe ich schwarz für Minenaktien und Silber !

    Nur ein Kryptoverbot oder Krypto Black Swan event können da noch helfen.

    Keine guten Ten to 100 Bagger Aussichten , früherer Zeiten auf Hui und Explorer ..........Schade !!!!

    Aber Crypto Verbot kann ja noch kommen !😁

    13:27 Uhr, 12.08.2019
  • hugo777
    hugo777

    Vielen Dank für den Artikel. Aber warum sollte man jetzt long gehen? Ist mir zu prozyklisch. Es gab in den letzten Jahren viel bessere einstiegsmöglichkeiten als jetzt. Die cot Daten auf Gold sind sehr bärisch. Ich würde zumindest einen deutlichen rücksetzer abwarten. Und die minenaktien werden ohne Preisanstieg beim Gold deutlich steigen können.......langfristig sicherlich sinnvoll, kurzfristig eher nicht.

    07:43 Uhr, 12.08.2019

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

stock3-Team
stock3-Team
Redaktion

Über das stock3-Team:

Gebündelte Expertise in Fachartikeln, Chartanalysen und Videobeiträgen: Das stock3-Team rund um Daniel Kühn und Bastian Galuschka setzt sich aus erfahrenen Redakteuren und Technischen Analysten zusammen. Kein Bullen- oder Bärenmarkt der letzten Jahre – wenn nicht Jahrzehnte –, kein Crash, kein All-Time-High, die sie nicht redaktionell begleitet bzw. selbst gehandelt haben. Regelmäßig analysieren und kommentieren die unabhängigen Experten die Ereignisse an den wichtigsten Börsen weltweit und haben dabei sowohl die Entwicklung von Sektoren und Indizes als auch Einzelaktien im Blick. Zudem unterstützt das stock3-Team interessierte Anleger bei deren Weiterbildung rund um ihre Trading-Strategien.

Mehr über stock3-Team
Mehr Experten