Analyse

MASTERCARD - Schmeißen die Bären das Handtuch?

Der amerikanische Kreditkarten-Konzern ist seit Sommer dieses Jahres in einer Range gefangen. Wird die Seitwärtsbewegung nun nach oben aufgelöst?

Erwähnte Instrumente

  • MasterCard Inc. - WKN: A0F602 - ISIN: US57636Q1040 - Kurs: 282,310 $ (NYSE)

Das Wertpapier des Dow-Jones-Titels erlebte wie auch viele andere Titel eine starke Aufwärtsbewegung seit Beginn 2019. Seit Juli ging der Wert in eine Seitwärtsbewegung über, wobei er Anfang September ausbrach und ein Rekordhoch bei 293,69 USD erreichen konnte. Allerdings erwies sich dieser Move als ein Fehlausbruch und das Hoch wurde schnell wieder abverkauft. Darauffolgend pendelte sich die Aktie erneut in die Range zwischen 258,5-260,6 USD und 280,5-282,2 USD ein. In diesen Tagen könnte der langersehnte Ausbruch bevorstehen.

Charttechnischer Ausblick

Das Wertpapier notiert aktuell bei 281,7 USD und damit genau an der oberen Begrenzung der Range bei 280,5-282,2 USD.

Gelingt es den Käufern nun, diese Barriere zu durchbrechen, so wäre das Mindestziel das Allzeithoch bei 293,7 USD. Hier könnte es zu kleineren Turbulenzen kommen. Sollten es die Käufer schaffen auch diesen Widerstand zu überwinden, so wäre ableitend aus der Rangeformation die 305 USD-Marke das nächste Ziel.

Da sich die Aktie momentan am Widerstand der Range befindet, könnten allerdings auch die Bären ihre Chance hier wittern und den Kurs wiederholt nach unten drücken. Vollzieht sich solch ein Rücksetzer bis 269,9 USD oder sogar bis zur unteren Begrenzung der Range und der damit verbundenen Unterstützung bei 258,5-260,6 USD, so wäre trotzdem das bullische Szenario weiterhin intakt. Parallel zu diesem Support verläuft der EMA200 bei ca. 256 USD, welche den Kurs im dortigem Bereich zusätzlich stützen sollte. Jedoch sollten spätestens hier dann die Bullen zu alter Stärke zurückfinden und nach oben durchstarten.

Wird hingegen dieser Bereich unterschritten und fallen die genannten Supports, so dürften die Bären die Gunst der Stunde nutzen und problemlos bis 240,3-241,9 USD vorrücken.

Die Analyse wurde erstellt von unserem Werkstudenten Johannes Büttner

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
VN7L83Long133,180 $1,55open end
VL4MU4Long171,670 $1,84open end
VN8H18Long137,910 $1,58open end
VL8KG7Long196,000 $2,09open end
Zur Produktsuche

1 / 1 Kommentar

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

  • dimos
    dimos

    Herr Büttner, sehr gute Analyse! GUTES GELINGEN UND VIEL ERFOLG!

    15:01 Uhr, 20.11.2019

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

stock3-Team
stock3-Team
Redaktion

Über das stock3-Team:

Gebündelte Expertise in Fachartikeln, Chartanalysen und Videobeiträgen: Das stock3-Team rund um Daniel Kühn und Bastian Galuschka setzt sich aus erfahrenen Redakteuren und Technischen Analysten zusammen. Kein Bullen- oder Bärenmarkt der letzten Jahre – wenn nicht Jahrzehnte –, kein Crash, kein All-Time-High, die sie nicht redaktionell begleitet bzw. selbst gehandelt haben. Regelmäßig analysieren und kommentieren die unabhängigen Experten die Ereignisse an den wichtigsten Börsen weltweit und haben dabei sowohl die Entwicklung von Sektoren und Indizes als auch Einzelaktien im Blick. Zudem unterstützt das stock3-Team interessierte Anleger bei deren Weiterbildung rund um ihre Trading-Strategien.

Mehr Experten