Analyse
14:50 Uhr, 14.11.2023

AT&S - Riesige Kapitalerhöhung zerstört Investment-Case

Mit der überraschenden Meldung, dass AT&S eine Kapitalerhöhung um bis zu 50 % durchführen will, wurde meine Investment-These bei dem Papier mehr oder weniger zerstört.

Erwähnte Instrumente

  • AT&S Austria Techn.&Systemt.AG - WKN: 922230 - ISIN: AT0000969985 - Kurs: 24,420 € (XETRA)

In meinem letzten Bericht machte ich noch einen schönen Turnaround aus. Ausgehend von dieser Analyse legte der Kurs dann auch ordentlich zu. Heute Morgen kam dann das böse Erwachen.

Details sind noch nicht bekannt

Überraschend will der österreichische Staat erneut bei AT&S einsteigen, der sich in den 90ern im Zuge des Börsengangs verabschiedet hatte. Von einer 25%-Beteiligung ist die Rede. Finanziell notwendig scheint die Kapitalerhöhung derweil trotz schwächerer Zahlen nicht zu sein. AT&S müsste dann entsprechend die Investitionen wieder massiv nach oben fahren, um diese nicht mehr aus dem Cashflow tilgen zu können. Eine absolute Notwendigkeit gab es dafür aber zuletzt nicht.Vielleicht will der Staat auch seinen Einfluß, auf das für Österreich wichtige Halbleiter-Unternehmen, wieder ausweiten.

Die Kommunikation ist derweil nicht gut. Das Ankündigen einer Kapitalmaßnahme diesen Ausmaßes sollte erst dann erfolgen, wenn man auch weiß, was man vorhat. So stehen die Aktionäre jetzt erst einmal im Regen. Wie groß wird die Kapitalmaßnahme? Wie viele neue Aktien werden ausgegeben und zu welchem Preis? Solange diese Fragen nicht beantwortet werden können, sind seriöse Gewinnschätzungen nicht mehr möglich. So etwas belastet natürlich auch den Aktienkurs.

Fazit: Meine positive Empfehlung im Zuge der sich verbessernden Zahlen muss ich an dieser Stelle widerrufen. Es gilt erst einmal abzuwarten, um über Sinn und Zweck der geplanten Maßnahmen zu urteilen. Für mich eine enttäuschende Situation, gerade da ich den Vorstand Andreas Gerstenmayer eigentlich für seine ehrliche Art und Weise der Kommunikation schätze.

Auf Gewinnschätzungen verzichte ich aufgrund der unklaren Lage

AT&S Austria Techn.&Systemt.AG-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    L&S
    VerkaufenKaufen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Sascha Gebhard
Sascha Gebhard
Redakteur

Sascha Gebhard hat nach einer klassischen Ausbildung zum Bankkaufmann im Laufe der Jahre bei verschiedenen Banken gearbeitet. Er absolvierte neben dem Beruf die Studiengänge zum Diplom-Betriebswirt (VWA) sowie den Finanz- und Investment Ökonom (VWA). Von 2008 bis 2016 war er als Eigenhändler auf eigene Rechnung an den Finanzmärkten aktiv. Weiterhin publizierte er für verschiedene Finanzverlage und schrieb zahlreiche Fachartikel rund um das Thema Börse. Die in den jeweiligen Diensten geführten Realgeld- sowie Musterdepots konnte stets überdurchschnittliche Renditen erwirtschaften. Sein Steckenpferd ist seit jeher der deutsche Aktienmarkt, wo er bestens vernetzt ist, und eine Vielzahl an Unternehmen bereits seit mehr als 15 Jahren aktiv verfolgt. Seit 2022 ist Sascha Gebhard fester Bestandteil des Redaktionsteams von stock3. Im Premium-Service Trademate betreut er das Depot "Deutsche Aktien".

Mehr über Sascha Gebhard
  • Swing- und Positions-Trading
  • Newstrading
  • Nebenwerte
Mehr Experten