Analysteneinschätzung

ASTRAZENECA: Hoher positiver Gesamtertrag zu erwarten

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Astrazeneca dagegen nach angehobenen Schätzungen von 6.575 auf 6.800 Pence erhöht, aber das Rating auf "Sell" belassen.

Erwähnte Instrumente

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Der britisch-schwedische Pharmakonzern AstraZeneca hat mit seinen Zahlen zum vierten Quartal beim Umsatz und Ergebnis größtenteils überzeugt. Während das bereinigte Ergebnis infolge deutlich geringerer Abschreibungen zulegte, profitierte das berichtete Ergebnis zusätzlich von gesunkenen F&E-Kosten.

AstraZeneca hat die Zielsetzung 2020 sowohl beim Umsatz, als auch beim bereinigten EPS im oberen Bereich der jeweiligen Zielspanne erreicht. Der Ausblick 2021 stellt einen weiteren Anstieg von Umsatz und Ergebnis in Aussicht. Die Analysten der National-Bank werten die angekündigte Übernahme des US-Biopharmaunternehmens Alexion für 39 Mrd. Dollar in bar und in AstraZeneca-Aktien, die im dritten Quartal 2021 abgeschlossen werden soll, als strategisch sinnvoll, erachten den Übernahmepreis aber als sehr hoch.

In Erwartung eines positiven Gesamtertrags (12 Monate) von über 10 Prozent bestätigt die Bank ihr Votum „Halten“ für die Aktie von AstraZeneca, reduziert aber das Kursziel von 8.500 auf 7.400 Pence.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Astrazeneca dagegen nach angehobenen Schätzungen von 6.575 auf 6.800 Pence erhöht, aber das Rating auf "Sell" belassen. Zu den vorgelegten Quartalszahlen des Pharmakonzerns hieß es, dass diese weitgehend wie am Markt erwartet ausgefallen seien. Der Fokus der Anleger habe jedoch auf dem Ausblick 2021 gelegen.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
SB29LJLong67,145 £2,47open end
HR5TXYLong65,450 £2,21open end
HR5TY5Long69,250 £2,39open end
PD5HZULong61,231 £2,16open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bernd Lammert
Bernd Lammert
Finanzredakteur

Bernd Lammert arbeitet als Redakteur seit 2010 bei der BörseGo AG. Er ist studierter Wirtschafts- und Medienjurist sowie ausgebildeter Journalist. Das Volontariat absolvierte er noch beim Radio, beruflich fand er dann aber schnell den Weg in andere Medien und arbeitete u. a. beim Börsen-TV in Kulmbach und Frankfurt sowie als Printredakteur bei der Financial Times Deutschland in Berlin. In seinen täglichen Online-Berichten bietet er Nachrichten und Informationen rund um die Finanzmärkte. Darüber hinaus analysiert er wirtschaftsrelevante Entscheidungen der obersten deutschen Gerichte für eine Finanzagentur. Grundsätzlich ist Bernd Lammert der Ansicht, dass aktuelle Kenntnisse über die Märkte sowie deren immanente Risiken einem keine Erfolge schlechthin garantieren, aber die Erfolgschancen deutlich erhöhen können.

Mehr Experten