Analyse

STARBUCKS generiert Aufwärtspotenzial, wenn

Erwähnte Instrumente

nicht nachhaltig unter 31,45 $ abrutscht.

Starbucks (SBUX / ISIN: US8552441094) : 31,76 $ (+2,41 %)

Aktueller Tageschart (log) seit Januar 2006 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die Starbucks Aktie wurde seit dem Bewegungshoch bei 39,88 $ massiv abverkauft und stabilisierte sich schließlich oberhalb der 28,45er Horizontalunterstützung. Im Zuge der Stabilisierungstendenzen lässt sich bereits eine charttechnische Bodenformation in Form eines kleinen Doppelboden ableiten. Prinzipiell besteht durch diese Konstellation weiteres Aufwärtspotenzial bis zum Abwärtstrend bei 36,00 $. Die Aktie sollte dabei nicht mehr nachhaltige unter die Aktivierungslinie des Doppelboden bei 31,45 $ abrutschen, um das beschriebene Aufwärtspotenzial nicht zu gefährden.

Chart erstellt mit Qcharts


03.08.2006 17:08

STARBUCKS - Massiver Einbruch, aber...

Starbucks (SBUX / ISIN: US8552441094) : 29,92 $ (-10,15%)

Aktueller Tageschart (log) seit Juni 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Massiv unter Druck steht heute nach der Bekanntgabe des Quartalsberichts die Aktie von Starbucks. Der Kurs brach mit einem großen Gap Down (Kurslücke) unter die bei 32,13 $ liegende wichtige Unterstützung ein. Im Handelsverlauf kann sich der Kursverlauf aber wieder stabilisieren. Ein direkter Schluss des Gap Down ist möglich. Ob die Aktie bereits einen Boden nach diesem Abverkauf bilden kann, bleibt aber abzuwarten.

Chart erstellt mit Qcharts


STARBUCKS - Der Ausbruch setzt sich fort

04.11.2005 18:27

STARBUCKS (SBUX) : 30,29 $ (+2,92 %)

Wochenchart (log) seit Juli 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: Die STARBUCKS Aktie konnte das erste Etappenziel erreichen. Bedenken Sie in diesem Zusammenhang den durchgeführten Split, der die Aktie in ihrem Kurs halbiert. Unser ausgesprochenes Kursziel bei 64,26 $ wäre somit mit einem Kursstand bei 32,13 $ erreicht. Aktuell arbeitet die Aktie in beeindruckender Art und Weise an dieser Abarbeitung. Im Zuge der laufenden Ausbruchsbewegung baut die Aktie sich eine markante horizontale Unterstützung bei 28,45 $. Einsetzende Konsolidierungen sollten oberhalb dieses Preislevels stattfinden.

Wiederholung: Gelingt es der Aktie die erarbeiteten Kursstände auf Wochenschlusskursbasis zu halten, eröffnet sich ein umfassendes charttechnisches Kaufsignal, welches die Aktie erneut in die Region des bisherigen AllTimeHighs bei 64,26 $ bringen dürfte. Die Ausbruchsituation dürfte sich noch einige Wochen fortsetzen. Im Bereich bei 56,76 $ erwarten wir eine Pullbackbewegung auf die Oberkante des symmetrischen Dreiecks. Dies käme einer bullischen Bestätigung des Deiecks gleich. Im Anschluss sollte die Aktie den übergeordneten Trendverlauf erneut aufnehmen und bis zunächst 64,26 $ ansteigen.

Chart erstellt mit Qcharts

Meine Analysen haben Sie überzeugt? Dann legen Sie doch gleich mit dem Handel bei JFD los. Dort können Sie alle wichtigen Märkte mit über 1.500 Instrumenten in acht Anlageklassen handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und meine Analysen mit den Rabatt-Vorteilen nachbilden.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
PX0LTNLong52,753 $1,93open end
VP1E14Long56,170 $2,07open end
VP1E2LLong52,620 $1,89open end
VP1VBZLong61,250 $2,26open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Tiedje
André Tiedje
Technischer Analyst und Trader

André Tiedje handelt seit 1999 an der Börse. Im Laufe der Börsentätigkeit eignete er sich fundierte Kenntnisse hinsichtlich der klassischen Charttechnik an und gelangte letztendlich zu den Elliott-Wellen, die ihn bis zum heutigen Tag faszinieren. Tiedje begann damit, aus der Elliott-Wellen-Theorie eigene modifizierte Handelsstrategien abzuleiten. Seit September 2004 veröffentlicht er Analysen auf stock3 und betreut die Premium-Services André Tiedjes Elliott-Wellen-Analysen und Elliott-Wellen-Trading mit André Tiedje. Zusätzlich bietet er mit dem ICE Revelator einen Signal-Service an, der automatisierte Trading-Signale auf Basis seiner modifizierten Handelsstrategie liefert.

Mehr über André Tiedje
  • Elliott-Wellen-Analyse
  • Swing-und Positions-Trading
Mehr Experten