Kommentar
09:23 Uhr, 03.04.2024

KI und Rüstung: Das sind die Gewinneraktien seit Jahresstart

Die KI-Euphorie und rasant steigende Rüstungsausgaben haben im ersten Quartal bei etlichen Aktien zu prozentual zweistelligen Kursgewinnen geführt.

Erwähnte Instrumente

  • Super Micro Computer Inc.
    ISIN: US86800U1043Kopiert
    Kursstand: 1.009,690 $ (Nasdaq) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • NVIDIA Corp.
    ISIN: US67066G1040Kopiert
    Kursstand: 894,720 $ (Nasdaq) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Super Micro Computer Inc. - WKN: A0MKJF - ISIN: US86800U1043 - Kurs: 1.009,690 $ (Nasdaq)
  • NVIDIA Corp. - WKN: 918422 - ISIN: US67066G1040 - Kurs: 894,720 $ (Nasdaq)
  • Rheinmetall AG - WKN: 703000 - ISIN: DE0007030009 - Kurs: 529,600 € (XETRA)
  • HENSOLDT AG Inhaber-Aktien o.N. - WKN: HAG000 - ISIN: DE000HAG0005 - Kurs: 43,260 € (XETRA)
  • RENK GROUP AG INH O.N. - WKN: RENK73 - ISIN: DE000RENK730 - Kurs: 36,805 € (XETRA)

Während an der Wall Street weiter Künstliche Intelligenz (KI) das große Thema im ersten Quartal war, wurde der deutsche Aktienmarkt vor allem von den massiv steigenden Rüstungsausgaben beeinflusst.

Spitzenreiter in den ersten drei Monaten des Jahres in den großen Indizes waren die Aktie von Super Micro Computer, die sich im Kurs mehr als verdreifachen konnte. Auslöser der Rally waren vor allem gute Quartalszahlen und die Aussage des Unternehmens, dass das KI-Thema noch einen jahrelangen Aufschwung für das Unternehmen bedeuten könnte. Dabei ist auch Super Micro Computer bereits in den Jahren zuvor gut gelaufen. Gegenüber Anfang 2023 hat sich der Kurs inzwischen verzehnfacht und gegenüber Anfang 2022 mehr als verzwanzigfacht.

Super-Micro-Computer-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Auch Nvidia konnte im ersten Quartal weiter zulegen. Der Kurs konnte sich in der Spitze gegenüber dem Jahreswechsel fast verdoppeln. Treiber ist auch hier ein rasantes Umsatz- und Gewinnwachstum im Zuge der KI-Euphorie. Nvidia hatte im vierten Geschäftsquartal die Erwartungen erneut deutlich übertroffen. Der Umsatz legte gegenüber dem Vorjahresquartal um 265 % zu, während der Gewinn je Aktie auf GAAP-Basis um 765 % wuchs.

Nvidia-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Am deutschen Aktienmarkt wurden Einzelwerte vor allem von der massiven Aufrüstung als Reaktion auf den Ukraine-Krieg beeinflusst. Kräftige Kursgewinne gab es beim Rüstungskonzern und Automobilzulieferer Rheinmetall, der unter anderem Panzer und Munition produziert. Im Laufe des Quartals weihte Rheinmetall im Beisein von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) eine neue Munitionsfabrik im niedersächsischen Unterlüß ein, wo künftig 200.000 Geschosse pro Jahr gefertigt werden sollen.

Rheinmetall-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Auch die Hensoldt-Aktien verzeichneten im ersten Quartal ein kräftiges Kursplus. Das Unternehmen stellt insbesondere Radarsysteme für militärische Anwendungen her.

Hensoldt-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Die Aktien des Panzerzulieferers Renk fanden im Februar über eine Privatplatzierung ihren Weg an die Börse. In den rund zwei Monaten des Börsenlistings konnten sich die Papiere gegenüber dem Platzierungspreis von 15 EUR inzwischen mehr als verdoppeln.

Renk-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Privatanleger in Deutschland setzen auch weiterhin voll auf Aktien aus den Bereichen KI und Rüstung, wie etwa die Listen zu den heute meistgehandelten Werten auf der bei Privatanlegern beliebten Börse Tradegate zeigen.

KI-und-Rüstung-Das-sind-die-Gewinneraktien-seit-Jahresstart-Kommentar-Oliver-Baron-stock3.com-1
Quelle: tradegate.de

Ob man es aus ethischer Sicht verantworten kann, in Unternehmen aus dem Rüstungsbereich zu investieren, müssen Anlegerinnen und Anleger natürlich für sich selbst beurteilen. Es kann auf jeden Fall sinnvoll sein, auf ethisch fragwürdige Investments trotz hoher Renditechancen zu verzichten.

Eröffne jetzt Dein kostenloses Depot bei justTRADE und profitiere von vielen Vorteilen:

  • 25 € Startguthaben bei Depot-Eröffnung
  • 0 € Orderprovision für die Derivate-Emittenten (zzgl. Handelsplatzspread)
  • 4 € pro Trade im Schnitt sparen mit der Auswahl an 3 Börsen & dank Quote-Request-Order

Nur für kurze Zeit: Erhalte 3 Monate stock3 Plus oder stock3 Tech gratis on top!

Jetzt Depot eröffnen!

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Oliver Baron
Oliver Baron
Experte für Anlagestrategien

Oliver Baron ist Finanzjournalist und seit 2007 als Experte für stock3 tätig. Er beschäftigt sich intensiv mit Anlagestrategien, der Fundamentalanalyse von Unternehmen und Märkten sowie der langfristigen Geldanlage mit Aktien und ETFs. An der Börse fasziniert Oliver Baron besonders das freie Spiel der Marktkräfte, das dazu führt, dass der Markt niemals vollständig vorhersagbar ist. Der Aktienmarkt ermöglicht es jedem, sich am wirtschaftlichen Erfolg der besten Unternehmen der Welt zu beteiligen und so langfristig Vermögen aufzubauen. In seinen Artikeln geht Oliver Baron u. a. der Frage nach, mit welchen Strategien und Produkten Privatanleger ihren Börsenerfolg langfristig maximieren können.

Mehr über Oliver Baron
  • Anlagestrategien
  • Fundamentalanalyse
  • Value Investing und Momentum-Ansatz
Mehr Experten