Analyse

HORNBACH - Aktie bald wieder auf Kurs?

Nach Anlauf auf einen Projektionszielbereich kam es bei der Hornbach-Holding-Aktie zuletzt zu Gewinnmitnahmen. Durch motivierte Käufer könnte es jetzt allerdings bereits wieder in Kürze zum Kaufsignal kommen.

Erwähnte Instrumente

  • Hornbach Holding AG&Co.KGaA - WKN: 608340 - ISIN: DE0006083405 - Kurs: 115,600 € (XETRA)

Wie das Kursgeschehen der letzten Monate zeigt, durchleben die Wertpapiere von Hornbach Holding immer wieder eingestreute Zwischenkorrekturen auf den Weg gen Norden. Im Ergebnis können sich die Bullen jedoch stets durchsetzen. Nun könnte es bald wieder soweit sein.

Buy-Trigger klar gesetzt

Als Startschuss für die aktuelle Erholung ganz vor allem die erfolgreiche Verteidigung des Supports bei 101,40 - 102,50 EUR. Seither bemühen sich Käufer um Wiedergutmachung. Aktuell stützt der EMA200 das Kursgeschehen. Um nun ein Buy-Signal auszulösen, bedarf es einen Anstieg über die deckelnden Hürden EMA50, Abwärtstrendlinie sowie dem Horizontalwiderstand bei 120,70 EUR. Gelingt es diesen Clusterwiderstand aus dem Weg zu räumen, wäre damit der Grundstein für eine Kaufwelle Richtung Allzeithoch bei 139,80 EUR gesetzt.

Können sich die Bullen allerdings nicht durchsetzen und der EMA200 wird gebrochen, muss mit einer Fortsetzung der Rücklaufbewegung gerechnet werden. 106,60 EUR sowie 101,40 - 102,50 EUR würden folgend als nächstgelegene Supports fungieren.


Fazit: Die Hornbach-Aktie versucht sich an einer Fortsetzung der Kaufwelle. 120,70 EUR gelten hierbei als Buy-Trigger.


Hornbach Holding - Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Weitere interessante Artikel:

STARBUCKS - Kurzfristige Chance für die Bullen

WACKER CHEMIE - Auf zur 200-EUR-Marke?

Mehr Charts. Mehr Desktops. Mehr Mobilität. Mehr Guidants. Ab 9,99 Euro im Monat. Jetzt Guidants PRO holen!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
PD4U89Long59,684 €4,25open end
MD599HShort96,310 €2,53open end
MD9Y6KLong65,250 €4,67open end
HG6R9DLong67,253 €7,66open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Johannes Büttner
Johannes Büttner
Technischer Analyst und Trader

Johannes Büttner begann bereits in Jugendjahren sich für die Börsenwelt zu interessieren. Nachdem er bereits zu Schulzeiten mit ersten Aktien handelte, vertiefte er seither kontinuierlich sein Wissen und wurde selbst zu einem aktiven Trader. Seine Faszination an den internationalen Finanzmärkten schlug sich vor allem in der Vertiefung seines Wissens im Bereich der Charttechnik nieder. Im Herbst 2019 absolvierte er seinen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften und nahm sein Masterstudium im Fach Business Administration auf. Sein Handelsschwerpunkt liegt auf Aktien, Indizes, Rohstoffen und Währungen. Im Mittelpunkt seiner Analysen steht die technische Analyse. Hierbei fokussiert er sich auf die klassische Chartanalyse. Die persönliche Handelsstrategie von ihm besteht aus einem Mix aus optimalen CRV-Setups, Antizyklik und dem Turnaround-und Outbreakhandel. Dabei handelt er im kurz-bis mittelfristigen Bereich vorrangig mit Hebelprodukten und Optionsscheinen.

  • Breakout-Trading
  • Turnaround-Trading
  • Swing-Trading
Mehr Experten