Fundamentale Nachricht

Gold fällt Richtung Zweieinhalbmonatstief zurück

Die Erwartung am Markt, dass die Federal Reserve Bank (Fed) bei ihrem nächsten Zinsentscheid ihre Leitzinsen um weitere 25 Basispunkte anheben wird, hat nach Äußerungen des Präsidenten der Philadelphia Fed, Patrick Harker, einen massiven Dämpfer erhalten.

Erwähnte Instrumente

  • Gold
    ISIN: XC0009655157Kopiert
    Aktueller Kursstand:  

Gold fällt am Donnerstagvormittag nach einer zwischenzeitlichen Erholung bis 1.974,38 US-Dollar je Feinunze wieder in Richtung seines am Dienstag bei 1.931,30 US-Dollar pro Unze markierten Zweieinhalbmonatstiefs zurück. Im Tief wurde das Edelmetall bislang bei 1.954,30 US-Dollar je Feinunze gehandelt.

Die Erwartung am Markt, dass die Federal Reserve Bank (Fed) bei ihrem nächsten Zinsentscheid ihre Leitzinsen um weitere 25 Basispunkte anheben wird, hat nach Äußerungen des Präsidenten der Philadelphia Fed, Patrick Harker, einen massiven Dämpfer erhalten. Harker sagte, dass der Verzicht auf eine Zinserhöhung auf der Sitzung am 14. Juni 2023 der Fed mehr Zeit geben könnte, um über künftige Zinsentscheidungen nachzudenken.

Obwohl Harker darauf hinwies, dass die Fed die Zinsen auch nach Juni noch anheben könnte, ließen seine Äußerungen die Zinserwartungen einbrechen. Laut FedWatch Tool der CME ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Fed ihren Leitzins am 14. Juni um weitere 25 Basispunkte auf eine Spanne von dann 5,25 auf 5,50 Prozent anhebt, auf nur noch 35,6 Prozent eingebrochen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Fed die Leitzinsen unverändert belässt, kletterte auf 64,4 Prozent.

Während die gedämpften Zinsaussichten dem Goldpreis prinzipiell zugute kommen, belastet das Edelmetall der Wegfall der Unterstützung durch die Nachfrage nach einem „sicheren Hafen“ aufgrund der drohenden US-Zahlungsunfähigkeit. Der Gesetzesentwurf zur Anhebung der US-Schuldenobergrenze hat gestern das Repräsentantenhaus passiert und muss nun nur noch vom US-Senat verabschiedet werden.

Gegen 10:05 Uhr MESZ notiert Gold auf Tagessicht mit einem Minus von 0,36 Prozent bei 1.955,31 US-Dollar je Feinunze.

Gold
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
NG5023Long1.363,27 $3,40open end
NG502QLong1.384,31 $3,54open end
UK8S0PLong1.579,95 $5,58open end
SQ3VU7Long1.221,14 $2,74open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr von Tomke Hansmann zu den erwähnten Instrumenten

Mehr von Tomke Hansmann

Über den Experten

Tomke Hansmann
Tomke Hansmann
Redakteurin

Nach ihrem Studium und einer anschließenden journalistischen Ausbildung arbeitet Tomke Hansmann seit dem Jahr 2000 im Umfeld Börse, zunächst als Online-Wirtschaftsredakteurin. Nach einem kurzen Abstecher in den Printjournalismus bei einer Medien-/PR-Agentur war sie von 2004 bis 2010 als Devisenanalystin im Research bei einer Wertpapierhandelsbank beschäftigt. Seitdem ist Tomke Hansmann freiberuflich als Wirtschafts- und Börsenjournalistin für Online-Medien tätig. Ihre Schwerpunkte sind Marktberichte und -kommentare sowie News und Analysen (fundamental und charttechnisch) zu Devisen, Rohstoffen und US-Aktien.

Mehr Experten
Mit Hebelprodukten an aktuellen Markttrends partizipierenIn dieser Webinarreihe von stock3 und der Bank Vontobel Europe AG stellen wir Ihnen Markttrends vor, die erfahrene Anlegende mit Hebelprodukten für sich nutzen könnten. Morgen 18 Uhr mit Ingmar Königshofen & David Hartmann. Jetzt anmelden!Schließen