Analyse

ATX: EVN - Erster Schritt getan

Erwähnte Instrumente

  • EVN AG
    ISIN: AT0000741053Kopiert
    Aktueller Kursstand: 19,740 €  (L&S)
    VerkaufenKaufen

EVN WKN: 878279 ISIN: AT0000741053

Intradaykurs: 71,00 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 26.04.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die EVN Aktie konnte in dieser Woche die flaggenförmige Korrekturbewegung seit Anfang November beenden und wieder nach oben blicken. Dies sollte der Startschuss für die nächste Aufwärtsbewegung zum AllTimeHigh bei 79,50 Euro darstellen. Nach unten hin sollte die Aktie nun möglichst nicht mehr unter die exp. GDL 50 (EMA50) bei 69,57 Euro fallen, um den bullischen Ansatz nicht zu neutralisieren. Kritisch wird es jedoch erst beim Bruch des Aufwärtstrend seit November 2004 bei aktuell 68,25 Euro. Eine Ausdehnung der Korrekturbewegung bis an die Horizontalunterstützungen bei 64,40 Euro und ggf. 57,95 Euro wird dann wahrscheinlich.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


ATX: EVN - Nächste Rallye steht an

28.11.2005 - 11:01

EVN WKN: 878279 ISIN: AT0000741053

Intradaykurs: 69,70 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 13.12.2002 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Die EVN Aktie befindet sich seit dem AllTimeLow bei 11,83 Euro im Januar 1996 in einem stabilen Aufwärtstrend. Nach einer mittelfristigen Topbildung von 1998 - 2000 im Bereich 50,33 - 51,83 Euro korrigierte die Aktie ausgiebig und bestätigte in den Tiefs im November 2000 und September 2003 jeweils den langfristigen Aufwärtstrend. Seit November 2004 beschleunigte sich die Aufwärtsbewegung und führte zum Bruch der Widerstandszone bei 50,33 - 51,83 Euro und damit zu neuen AllTimeHighs im Januar 2005. Seit dem ging es weiter steil bergauf. Nach dem letzten AllTimeHigh bei 79,50 Euro folgte eine spitze Korrektur bis an den Aufwärtstrend seit November 2004, wo die Aktie deutlich nach oben abprallte. Das Chartbild ist auf sämtlichen Zeitebenen bullisch, die Aktie notiert oberhalb wichtiger GDL und Trendlinien.

Prognose: Aktuell korrigiert die Aktie den Anstieg seit dem Oktobertief und läuft seitwärts. Prinzipiell kann sofort die nächste Aufwärtsbewegung zum AllTimeHigh bei 79,50 Euro beginnen, so bald die Aktie über 70,70 Euro auf Wochenschlussbasis ansteigt. Mittelfristiges Kurzsziel ist die obere Pullbacklinie seit Mai 1996 bei aktuell 115,00 Euro.Nach unten hin führt der Bruch des Aufwärtstrend seit November 2004 bei aktuell 67,13 Euro zu einer Ausdehnung der Korrekturbewegung bis an die Horizontalunterstützungen bei 64,40 Euro und ggf. 57,95 Euro. Neutralisiert wird das mittelfristig bullische Chartbild erst mit dem Abtauchen unter 50,33 - 51,83 Euro.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
EB00Y9Long10,883 €1,84open end
EB1DBBLong15,660 €3,34open end
EB1DB8Short21,927 €4,53open end
MB2397Long17,060 €5,65open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten
Aus 3 mach 30 % RabattGönnen Sie sich 30 % Rabatt auf das einmonatige Abonnement von PROmax. Anlass ist der Start unserer 3 nagelneuen Musterdepots von Active-Trading-Profi Alexander Paulus, unserem antizyklischen Trading-Experten Bernd Senkowski & einem Überraschungs-Trader. Neugierig? Greifen Sie bis zum 8.2. zu. Ihr Code: PROMAXDEPOT30Schließen