Wissensartikel

Was ist eine Multi-Timeframe-Analyse?

Unter einer Multi-Timeframe-Analyse versteht man die umfassende charttechnische Auswertung der Trends eines Basiswertes (Aktie, Index, Rohstoff etc.) auf verschieden dimensionierten Zeitebenen.

Unter einer Multi-Timeframe-Analyse versteht man die umfassende charttechnische Auswertung der Trends eines Basiswertes (Aktie, Index, Rohstoff etc.) auf verschieden dimensionierten Zeitebenen. Diese sollten sich idealerweise gegenseitig in ihren Informationen ergänzen und so ein besseres, präziseres und treffsichereres Bild der Analyse abliefern, als die alleinige Betrachtung einer Zeitebene.

Dadurch, dass sich selbst die größten, über Jahre andauernde Trendphasen aus einer Vielzahl kleinerer, untergeordneter Trendbewegungen speisen, ist das Idealziel der Multi-Timeframe-Analyse einerseits aus der Betrachtung kurzfristiger Zeitebenen Rückschlüsse über den Fortbestand oder die weitere langfristige Entwicklung des Basiswertes zu ziehen. Gleichzeitig erlaubt es die Kombination verschiedener Zeitebenen und damit verschieden großer, teilweise auch gegenläufiger Trendstrecken, das aktuelle Kursgeschehen in den größeren langfristigen Kontext einzusortieren.

Mit jedem dieser Zeitintervalle bzw. Anlagehorizonte korrespondiert ein vereinfachter Typus Börsenteilnehmer, an den sich die jeweilige Analyse in erster Linie richtet: Der Day- und Kurzfristtrader kann kurzfristige Signale aus dem Stundenchart für seinen Handel nutzen.

Swing- und Positionstrader, sowie kurzfristiger agierende Anleger können auf Tageschartbasis mit einem Fokus auf mehrtägige bis mehrwöchige Bewegungen Erkenntnisse ziehen. Und mittel- bis langfristige Investoren können das übergeordnete Bild, das ihnen der Wochenchart liefert, für ihre Einschätzungen oder als technische "zweite Meinung" einholen.

Im Idealfall arbeiten alle Zeitebenen ineinander und ergänzen sich sowohl bei der Analyse, als auch bei der Erarbeitung entsprechender Trading- und Investmentideen. Das bedeutet, dass sich eine langfristige Entwicklung möglicherweise schon im Stunden- oder Tageschart ankündigt und frühzeitig gehandelt werden kann. Umgekehrt versucht man so das Übersehen weitreichender, übergeordneter Signale und Bewegungen durch eine zu starke Fokussierung auf Intradaycharts oder Tagesbasis zu vermeiden.

Ein systematischer Vorteil der Multi-Timeframe-Analyse ist es also im Idealfall Signale herauszuarbeiten, die auf Intradaybasis entstehen und sich Schritt für Schritt auch in den höheren Zeitebenen fortsetzen. So kann aus einem Daytrade ein mittelfristiges Investment werden.

Tipp:

Ich veröffentliche regelmäßig im Rahmen eines neuen stock3-Artikel-Formats Analysen auf Basis des Muti-Time-Frame-Ansatzes.

Hier geht es zu den Analysen.

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services PROmax.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten