Analyse
16:55 Uhr, 25.08.2022

VISA - Eine antizyklische Chance?

Bei der Aktie von Visa türmt sich bei rund 218,00 USD ein massiver Widerstandsbereich auf, von dem der Wert zuletzt zurückgesetzt war. Doch auf dem aktuellen Niveau bieten sich diverse Chancen für kurzfristige Trader.

Erwähnte Instrumente

  • VISA Inc.
    ISIN: US92826C8394Kopiert
    Kursstand: 207,890 $ (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • VISA Inc. - WKN: A0NC7B - ISIN: US92826C8394 - Kurs: 207,890 $ (NYSE)

Die Visa-Aktie war Ende Juli erstmals an den Widerstand wird 217,35 USD geklettert, von dort allerdings zurückgesetzt und auch der zweite Ausbruchsversuch über den markanten Widerstand Mitte August scheiterte. Zuletzt fiel der Wert an das Zwischentief von Anfang August bei 203,93 USD zurück. Wird die Aktie damit antizyklisch interessant?

Wenn man sich an der bullischen Chance einer Verteidigung des Unterstützungsbereichs um 204,00 USD orientiert, sollte man mit einem engen Stop arbeiten und diesen schon im Bereich von 202,00 USD greifen lassen. So erhält man ein hervorragendes Chance-Risiko-Verhältnis und die Möglichkeit einen erneuten Anstieg in Richtung 217,35 USD frühzeitig mitzugehen. Aufgrund des übergeordneten Aufwärtstrends ist auch ein Bruch der Marke und ein Anstieg in Richtung 229,24 USD, dem Hoch vom April möglich.

Alternativ würde sich bei Kursen unter 201,20 USD ein Verkaufssignal aktiviert und ein entsprechendes Short-Setup anbieten, bei dem ein Rücksetzer in Richtung 193,00 USD und darunter gegebenenfalls an das Unterstützungscluster bei rund 185,00 USD gehandelt werden kann.

VISA Chartanalyse (Tageschart)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    NYSE
    VerkaufenKaufen

Für Sie war dieser Beitrag interessant? Kennen Sie sich auch schon mit Zig-Zags, Triangles und Flats aus? Wie wäre es mit zwei Schnupperwochen mit dem bekanntesten Elliott-Wellen-Spezialist im deutschsprachigen Raum? Testen Sie jetzt 14 Tage lang den Premium-Service Elliott-Wellen-Trading mit André Tiedje Hinzu kommen exklusive Live-Trading-Webinare, bei denen Sie André Tiedje bei seiner legendären, eigens entwickelten Strategie über die Schulter schauen können.

Mehr zu Elliott-Wellen-Trading mit André Tiedje


Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services Trademate.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten