Kommentar
07:20 Uhr, 02.10.2023

SENTIX – Konstruktive Stimmung zum Start des vierten Quartals

Eine weitere Verbesserung im Grundvertrauen bei Aktien sorgt, laut den Sentix-Experten, für einen durchaus optimistischen Blick ins vierte Quartal.

Erwähnte Instrumente

  • DAX
    ISIN: DE0008469008Kopiert
    Kursstand: 15.386,58 Pkt (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 15.386,58 Pkt (XETRA)

Anleger scheinen darauf zu spekulieren, dass die schwache Aktienphase hinter uns liegt und das vierte Quartal, wie traditionell üblich, besser verläuft. Kurzfristig könnte dies gelingen, doch spätestens zum Jahreswechsel bräuchte es dann auch fundamentale Impulse, so die Analysten.

Es spricht immer mehr für Aktien

  • Trotz Kursverlusten bei den US-Aktien hat sich das Sentiment unbeeindruckt gezeigt und konnte sogar zulegen. Das Grundvertrauen hat ebenfalls leicht gewinnen können und signalisiert auf Sicht von sechs Wochen steigende Kurse für amerikanische Aktien.
  • Auch bei deutschen Aktien zeigt sich eine ähnliche Tendenz. Ein deutlicher Anstieg im Grundvertrauen, sowohl bei den Privatanlegern als auch den Profis, lässt steigende Kurse erwarten. Die Anleger sind derzeit noch unterinvestiert am Markt. Die Entwicklung ist typisch für den Übergang ins vierte Quartal und lässt steigende Kurse auf Sicht der kommenden zwölf Wochen erwarten.
  • Für Gold lässt der Differenz-Index aus Grundvertrauen und Sentiment eine Gegenbewegung erwarten. Anleger sind derzeit unterinvestiert beim Edelmetall. Für eine generelle Trendwende scheint es aber noch zu früh zu sein.
  • Beim Rohöl schwindet zunehmend das Grundvertrauen. Wir nähern uns dem saisonalen Wendepunkt. Der Gegenwind dürfte zunehmen. Dies könnte im Gegenzug den Bonds helfen (Thema Inflation), nach dem Abverkauf der letzten Woche eine Trendwende anzusteuern.
  • Beim Wechselkurs USD/JPY dürfte sich alsbald eine Gegenbewegung abzeichnen. Das Grundvertrauen in den Dollar schwindet zusehends.

Fazit: Die Signallage für den Aktienmarkt sieht konstruktiv aus. Anleger haben zunehmendes Grundvertrauen, was deren Kaufbereitschaft signalisiert. Gleichzeitig ist der Investitionsgrad noch gedrückt. Ob mehr als die übliche Saisonalität dahintersteckt, bleibt aber noch abzuwarten.

DAX
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    L&S

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Sascha Gebhard
Sascha Gebhard
Redakteur

Sascha Gebhard hat nach einer klassischen Ausbildung zum Bankkaufmann im Laufe der Jahre bei verschiedenen Banken gearbeitet. Er absolvierte neben dem Beruf die Studiengänge zum Diplom-Betriebswirt (VWA) sowie den Finanz- und Investment Ökonom (VWA). Von 2008 bis 2016 war er als Eigenhändler auf eigene Rechnung an den Finanzmärkten aktiv. Weiterhin publizierte er für verschiedene Finanzverlage und schrieb zahlreiche Fachartikel rund um das Thema Börse. Die in den jeweiligen Diensten geführten Realgeld- sowie Musterdepots konnte stets überdurchschnittliche Renditen erwirtschaften. Sein Steckenpferd ist seit jeher der deutsche Aktienmarkt, wo er bestens vernetzt ist, und eine Vielzahl an Unternehmen bereits seit mehr als 15 Jahren aktiv verfolgt. Seit 2022 ist Sascha Gebhard fester Bestandteil des Redaktionsteams von stock3. Im Premium-Service Trademate betreut er das Depot "Deutsche Aktien".

Mehr über Sascha Gebhard
  • Swing- und Positions-Trading
  • Newstrading
  • Nebenwerte
Mehr Experten