Analyse

SAF-HOLLAND - Kurszielerhöhung sorgt vorbörslich für Freude

Vorbörslich klettert die Aktie nach einer Kurszielerhöhung über 4% ins Plus. Übernehmen die Bullen jetzt wieder?

Erwähnte Instrumente

  • SAF-Holland SE - WKN: SAFH00 - ISIN: DE000SAFH001 - Kurs: 12,670 € (XETRA)

Eine deutliche Kurszielerhöhung (Berenberg erhöht Kursziel für SAF-Holland von €12,10 auf €19,30. Buy. Quelle: Guidants News) lässt den SDAX-Wert vorbörslich nach oben springen. Mit der stark erwarteten Handelseröffnung könnte die Aktie aus der Seitwärtsrange der vergangenen vier Handelstage nach oben herausspringen. Damit löst sich das Papier vom Support bei 12,34 - 12,50 EUR nach oben. Übergeordnet betrachtet befindet sich die Aktie in einem mehrmonatigen, flachen Aufwärtstrendkanal. Ohne große Dynamik schiebt sie sich schwerfällig gen Norden.

Trendkanaloberkante rückt wieder auf den Kurszettel

Der vorbörsliche Höhenflug muss nun auch im regulären Xetra-Handel manifestiert werden. Gelingt der nachhaltige Ausbruch über 12,90 EUR, wäre der Weg frei für eine neue Aufwärtswelle in Richtung Trendkanaloberkante bei 14 EUR und darüber hinaus zu den Widerstandsbereichen bei 14,40 - 14,50 und 15,20 - 15,25 EUR.

Kritischer wird es jetzt bei einem signifikanten Rückfall unter 12,34 und anschließend unter 12,10 EUR. Dann wäre der Aufwärtstrendkanal der letzten Monate gebrochen, eine Korrekturausdehnung nach unten hin wäre dann denkbar. Bei 11,60 und 10,80 EUR liegen nahe Auffangzonen.

SAF HOLLAND S.A. Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Auch interessant:

DELIVERY HERO - Ausbruchsversuch

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
TT1ZCALong4,371 €1,81open end
HG1LNJShort10,089 €9,73open end
DW6QF3Long6,549 €3,12open end
HG6HQ8Long6,890 €3,04open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten