Expertenkommentar

Reiche Anleger bereiten sich auf Aktiencrash vor

Die Mehrheit der wohlhabenden Anleger rechnet bis Ende 2020 mit einer deutlichen Korrektur an den Aktienmärkten, wie eine Umfrage von UBS Wealth Management ergeben hat.

Erwähnte Instrumente

  • DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 13.205,66 Pkt (XETRA)
  • S&P 500 - WKN: A0AET0 - ISIN: US78378X1072 - Kurs: 3.091,84 Pkt (CME)

Die US-Aktienmärkte befinden sich auf Rekordhoch und auch der DAX ist nicht mehr weit von seinem Anfang 2018 erreichten Allzeithoch bei 13.600 Punkten entfernt.

Doch wohlhabende Anleger weltweit rechnen damit, dass sich die Stimmung bis Ende des kommenden Jahres deutlich eintrüben könnte. So erwarten 55 % der wohlhabenden Anleger bis Ende 2020 eine deutlichen Korrektur an den Aktienmärkten. Dies hat eine Umfrage von UBS Wealth Management ergeben.

DAX-Chart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Bei der Umfrage wurden mehr als 3.400 Wohlhabende mit einem Nettovermögen von mindestens einer Million US-Dollar in 13 Ländern und Regionen befragt. 79 % der Befragten erwarten, dass die Märkte auf eine Phase mit höherer Volatilität zusteuern. 52 % sagen, dass sie sich unsicher sind, ob aktuell eine gute Zeit für Investitionen ist.

Nach Meinung von 72 % ist das Anlageumfeld aktuell schwieriger als vor fünf Jahren. Zwei Drittel halten die Märkte aktuell eher von Geopolitik als von Fundamentaldaten getrieben.

Angesichts der düsteren Aussichten setzen reiche Anleger vor allem auf Cash. Laut UBS halten wohlhabende Anleger im Schnitt 25 % ihrer Portfolios in Barbeständen und 60 % der Befragten denken darüber nach, den Anteil weiter zu erhöhen.

Während kurzfristig die Skepsis überwiegt, sind Anleger langfristig aber weiterhin optimistisch. So schätzen 69 % der Befragten die Erträge in der bevorstehenden Dekade optimistisch ein. Dabei wollen die reichen Anleger vor allem auf Megatrends setzen. Laut UBS äußern 88 % der Befragten ein Interesse daran, ihre Depots auf Megatrends auszurichten. Ebenfalls klar im Trend sind nachhaltige Anlagen, für die sich 83 % der befragten Anleger interessieren.

S&P-500-Chart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Tipp: Testen Sie jetzt das neue Guidants PROmax! Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePRO inclusive. Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!

Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!

Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top!*

Zur Aktion

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
SQ4GZWShort16.650,00 Pkt6,9620.01.2023
MB0QHALong14.080,00 Pkt28,3016.12.2022
MB0QG5Long10.300,00 Pkt3,4230.11.2022
MB0QHLLong14.120,00 Pkt30,6216.12.2022
Zur Produktsuche

18 / 29 Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

  • Dragoslav
    Dragoslav

    Leistungsträger - also bestabgezocktester Mann der Republik. Wie Millionen andere hier auch.

    19:54 Uhr, 13.11.2019
    2 Antworten anzeigen
  • Moonraker
    Moonraker

    55% sind nicht „die Reichen“ sondern nur die Hälfte. Die andere Hälfte erwartet also keinen Crash. Der Markt ist stark polarisiert (eben halbe-halbe), auch im deutschen Sentiment. Eine Seite liegt falsch und wird der Marktrichtung hinterherlaufen müssen. Meine Prognose: es geht weiter nach oben, trotz Horrorartikeln von Clemens Schmale und anderen Crash Propheten.

    15:48 Uhr, 13.11.2019
    2 Antworten anzeigen
  • Super-Hobel
    Super-Hobel

    Könnte ein Moderator bitte einmal diesen Spam da unten beseitigen? Das ist ja schlimm hier geworden!

    20:14 Uhr, 13.11.2019
    2 Antworten anzeigen
  • Dragoslav
    Dragoslav

    Die wirklich Reichen tauchen weder bei Forbes auf, noch geben sie Antworten auf ihre Anlagestrategie. Das sind alles nur Zwischenkotzer und Lakaien die ein paar Krümel von den echten Kings aufschnappen wollen.

    19:49 Uhr, 13.11.2019
    1 Antwort anzeigen
  • Bulle86
    Bulle86

    goooooooold long, aktien crashen. Papier nix wert #6rinder1337

    19:48 Uhr, 13.11.2019
  • Bulle86
    Bulle86

    geeeeeil. Ich dachte auch eher 2020 down. Aber die mehrheit tut es scheinbar, also looooooong, DAX 31.12.2020 15800 PUNKTE und GOLD 1250

    18:03 Uhr, 13.11.2019
    1 Antwort anzeigen
  • Nordlicht1975
    Nordlicht1975

    nur mal für die eigene Einordnung: Was ist hier "wohlhabend"? Abgesehen davon: dass es im Rahmen der normalen Zyklik ab Frühjahr /Sommer 2020 erstmal nach Süden geht, würde mich überhaupt nicht überraschen. Wie lange? Monate. Wie weit? Weißt der Geier.

    19:00 Uhr, 13.11.2019
  • wolp
    wolp

    Diese Reichen haben eine sehr vernünftige Strategie... Vielleicht sind sie deswegen reich? Merci

    18:24 Uhr, 13.11.2019
  • Sepplhuber
    Sepplhuber

    Wenn die Wohlhabenden im Schnitt 25 % Cash- Bestand haben, liegt aber ganz schön viel Geld auf der Seitenlinie. Ein grosser Crash scheint da sehr unwahrscheinlich...

    17:54 Uhr, 13.11.2019
  • JürgneDax
    JürgneDax

    Auch meine anderen Posts (zB. Tiedje) werden nicht gebracht, obwohl ich auch Herrn Tiedje nie beleidigt habe. Nur bei Herrn Hoose kann ich posten. Hier scheint es komischerweise ohne Freigabe zu funktionieren.

    16:51 Uhr, 13.11.2019
Ältere Kommentare anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Oliver Baron
Oliver Baron
Experte für Anlagestrategien

Oliver Baron ist Finanzjournalist und seit 2007 als Experte für stock3 tätig. Er beschäftigt sich intensiv mit Anlagestrategien, der Fundamentalanalyse von Unternehmen und Märkten sowie der langfristigen Geldanlage mit Aktien und ETFs. An der Börse fasziniert Oliver Baron besonders das freie Spiel der Marktkräfte, das dazu führt, dass der Markt niemals vollständig vorhersagbar ist. Der Aktienmarkt ermöglicht es jedem, sich am wirtschaftlichen Erfolg der besten Unternehmen der Welt zu beteiligen und so langfristig Vermögen aufzubauen. In seinen Artikeln geht Oliver Baron u. a. der Frage nach, mit welchen Strategien und Produkten Privatanleger ihren Börsenerfolg langfristig maximieren können.

  • Anlagestrategien
  • Fundamentalanalyse
  • Value Investing und Momentum-Ansatz
Mehr Experten
Black Weekend: Mehr als nur RabatteWir schenken Ihnen 20 % Rabatt* auf den Premium-Service Ihrer Wahl. Wählen Sie jetzt Ihr Jahresabo aus, geben Sie den Code BF2022 im letzten Bestellschritt ein und erhalten Sie zusätzlich die Chance, einen zusätzlichen Gratis-Monat zu gewinnen.Schließen