Analyse

PVA TEPLA - Vorgeschmack auf weitere Kursexplosion?

Die Aktie des Maschinenbauers PVA TePla musste in der vergangenen Woche einen schwungvollen Kursrücksetzer auf hohem Niveau hinnehmen. Jetzt zeigen sich die Käufer wieder.

Erwähnte Instrumente

  • PVA TePla AG
    ISIN: DE0007461006Kopiert
    Kursstand: 22,640 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • PVA TePla AG - WKN: 746100 - ISIN: DE0007461006 - Kurs: 22,640 € (XETRA)

Nach der Bodenbildung Anfang Oktober kam es zu einer starken Kaufwelle, welche dem Papier in der Spitze Kursgewinne von 73 % bescherte. Dabei wurden auch die Hochs der letzten Monate geknackt. Ausgehend von der Oberkante des mehrmonatigen Aufwärtstrendkanals kommt es jetzt zu einem Pullback an die alten Hochs, mit dem auch die Kurslücke vom 12. Januar geschlossen wurde. Seit gestern zieht das Papier wieder leicht nach oben.

Bullen bleiben im Vorteil

Die Aktie hat aus charttechnischer Sicht gute Chancen, ausgehend von der Pullbacklinie oder nach einem weiteren Rücksetzer zu den gleitenden Durchschnittslinien (EMA50 und EMA200) wieder nach oben zu blicken. Weitere Aufwärtsziele liegen bei 25,80 und später 27,80 - 28,25 EUR.

Kommt hingegen stärkerer Verkaufsdruck auf, wäre mit einem Rückfall per Tagesschlusskurs unter 20 EUR das bullische Momentum endgültig gebrochen. Eine tiefe Abwärtskorrektur bis 18,13 - 18,23 oder 17,31 EUR könnte dann folgen.

Fazit: Das kurzfristige Setup ist sehr konstruktiv zu werten, auch das mittelfristige Bild hat sich mit dem starken Anstieg deutlich aufgehellt. Der Aufwärtstrend könnte unter diesen Voraussetzungen weiter fortgesetzt werden.

PVA TePla AG
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Auch interessant:

ROYAL CARIBBEAN CRUISES - Ist die Aktie ausgereizt?

Für mein DAX-Trading nutze ich fast nur noch stock3 Terminal. Der Handel ist kinderleicht. Über stock3 Terminal mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Bei meinem Broker Consorsbank habe ich jeden Monat Freetrade-Aktionen, den DAX handele ich ohne Gebühren.

Im eigenen Trading-Desktop habe ich alle Orderwidgets individuell vordefiniert und platziert, um im Sekundenhandel die Orders blitzschnell aufzugeben. Die daneben angeordneten Realtime-Intradaycharts der Indizes verschaffen mir dazu einen perfekten Marktüberblick für mein Daytrading. Jetzt Trading über stock3 Terminal testen!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
PD2WQHLong13,681 €2,15open end
DW3DJGLong12,581 €2,17open end
DW56KNLong12,224 €2,09open end
LX2JK2Long15,000 €2,7012.06.2023
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten