Analyse

POSTBANK - Pattsituation zwischen 25,25 Euro und 23,35 Euro

Erwähnte Instrumente

  • Deutsche Postbank AG
    Aktueller Kursstand:  
    VerkaufenKaufen

Postbank - WKN: 800100 - ISIN: DE0008001009

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 24,56 Euro

Rückblick: In der Postbank Aktie bildete sich über den Jahreswechsel hin eine große Dreiecksformation aus, die am 14. Mai diesen Jahres erfolgreich nach oben verlassen werden konnte. Im Anschluss an dieses mittelfristige Kaufsignal schafften es die Kurse bis auf ein Hoch bei 27,72 Euro, bevor es zu einer deutlichen Pullbackbewegung kam.

In dieser zeigten sich die Verkäufer deutlich stärker, als es idealtypisch „nötig gewesen wäre“ und die Kurse fielen wieder in die alte Dreiecksformation zurück. Seit dem bewegt sich der Kurs unterhalb des Widerstands bei 25,25 Euro seitwärts und damit in einem kurzfristig neutralen Umfeld.

Charttechnischer Ausblick: In der Aktie der Postbank lassen sich derzeit zwei relevante Preismarken ausmachen, innerhalb derer die Kurse neutral pendeln sollten. Auf der Oberseite ist dies der Widerstand bei 25,25 Euro und auf der Unterseite die Unterstützung bei 23,35 Euro.
Setzen sich die Käufer durch und der Ausbruch über 25,25 Euro gelingt, wären weitere Kursgewinne bis auf 27,72 Euro und später dann sogar in Richtung 33,68 Euro möglich.
Unterhalb von 23,35 Euro aber kippt das Chartbild zusehends auf die Verkäuferseite. Kann dann auch die Unterstützung um 22,65 Euro nicht halten, muss mit Kursverlusten bis auf 20,54 Euro gerechnet werden.

Kursverlauf vom 21.09.2009 bis 31.05.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr von Rene Berteit zu den erwähnten Instrumenten

Mehr von Rene Berteit

Über den Experten

Rene Berteit
Rene Berteit
Technischer Analyst und Coach

René Berteit ist Diplom-Betriebswirt mit Spezialisierungen in den Bereichen Finanzierung & Unternehmensbewertung sowie Geld und Währung. Aus seiner Leidenschaft für die Finanzmärkte wurde sein(e) Beruf(ung). René verfügt über mehr als 25 Jahre praktische Tradingerfahrung in Aktien, Indizes und Währungen und ist noch heute im Intraday-Handel aktiv. Seit 2007 setzt René sein langjähriges Know-how als charttechnischer Trader und Analyst in unserem Team ein, sowohl für unsere Portale als auch für Banken. Darüber hinaus gibt er sein theoretisches und praktisches Wissen als Coach seit über einer Dekade an Tradingneulinge und -fortgeschrittene weiter. Zudem ist er aktives Tradingmitglied in unserem Premium-Service Trademate, gern gesehener Referent in Webinaren und Seminaren sowie Buchautor.

Mehr über Rene Berteit
  • Kurzfristiges Daytrading
  • Tradingcoach
  • Handelsstrategien
Mehr Experten