Analyse

PFEIFFER VACUUM - Ein Silberstreif am Horizont

Anfang März als Verteidigung der Unterstützung bei 153,00 EUR gestartet, dürfte die laufende Erholung bei der Aktie von Pfeiffer Vacuum fortgeführt werden. Dieser Anstieg könnte sogar eine kurzfristige Trendwende einleiten.

Erwähnte Instrumente

  • Pfeiffer Vacuum Technology AG - WKN: 691660 - ISIN: DE0006916604 - Kurs: 174,200 € (XETRA)

Der mittelfristige Aufwärtstrend bei der Pfeiffer-Vacuum-Aktie wurde nach der Auflösung einer Seitwärtsspanne im Januar beendet und von einer Verkaufswelle an den Support bei 153,00 EUR abgelöst. Kurz vor der Marke wurde die Abwärtstrendphase volatiler und ebbte schließlich bei 155,20 EUR ab. In den letzten Tagen sorgte ein Anstieg für den Bruch der Abwärtstrendlinie und die Neutralisierung der letzten Verkaufswelle.

Nach einem Pullback an die Trendlinie könnte die Aktie jetzt weiter an den zentralen Widerstand bei 181,40 EUR steigen. Darüber könnte es zu einer Kaufwelle bis an die 192,80-EUR-Marke kommen. Selbst eine Ausweitung bis 202,00 EUR wäre möglich.

Stoppt die Erholung dagegen vor der 181,40-EUR-Marke könnte eine Korrektur bis 172,00 und ggf. zum Zwischentief bei 165,00 EUR reichen, ohne den Fortbestand der Erholung zu gefährden. Erst darunter wären die Bären zurück.

Charttechnisches Fazit: Nach dem Anstieg über 172,00 EUR und dem Bruch der kurzfristigen Trendlinien hat die Aktie von Pfeiffer Vacuum die Chance, bis 181,40 EUR zu steigen. Darüber wäre ein übergeordnetes Kaufsignal etabliert.

Pfeiffer Vacuum Chartanalyse (Tageschart)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Tägliche Tradinganregungen, Austausch mit unseren Börsen-Experten, Aktien-Screener und Godmode PLUS inklusive: Jetzt das neue PROmax abonnieren!


Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
MD9Y09Long135,876 €4,13open end
DDL4NHLong102,852 €2,26open end
MC2MVSLong79,588 €1,78open end
DF92MALong109,293 €2,45open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services PROmax.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten