Analyse

NASDAQ BIOTECH INDEX - Es kann jede Minute losgehen!

Die Konsolidierung bei den Biotechs könnte bereits heute beendet werden. Das zuletzt herausgearbeitete potenzielle Kauflevel ist nahezu erreicht.

Anknüpfend an die Analyse aus der vergangenen Woche noch einmal der Hinweis: Die Konsolidierung bei den US Biotechs dürfte in Kürze zuende gehen. Eine klassische dreiteilige Abwärtsbewegung wurde mit dem heutigen Tief absolviert. Zudem erreichte der Index im Tief bis auf wenige Punkte den EMA50. Antizykliker achten jetzt auf Umkehrkerzen in den kleinen Zeitebenen und anschließend auf positive Tageskerzen. Sollte es beispielsweise morgen eine sehr freundliche Tageskerze geben, wäre eine lehrbuchmäßige Umkehr in den Candlesticks vollzogen. Als erstes Kursziel dient erneut der Widerstand bei 2.749 Punkten.

Erst unterhalb von 2.560 Punkten wird das präferierte Long-Szenario unwahrscheinlich und die Anleger müssten sich auf fallende Kurse in Richtung 2.460 Punkte einstellen.

Nasdaq Biotech Index Tageschart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!

Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top!*

Zur Aktion

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bastian Galuschka
Bastian Galuschka
Stv. Chefredakteur

Bastian Galuschka ist seit über 20 Jahren an der Börse aktiv. Er entdeckte bereits zu Schulzeiten seine Leidenschaft für die Börse. Über fünf Jahre lang war der Diplom-Volkswirt als Redakteur bei einem bekannten Anlegermagazin tätig und verantwortete dort den Bereich Charttechnik. Seit März 2013 verstärkt er die Redaktion der stock3 AG. Bastian Galuschka kombiniert bei seinen Analysen gerne Fundamentaldaten mit charttechnischen Aspekten. Gerade im Smallcapbereich hat sich der Analyst über viele Jahre ein fundiertes Wissen aufgebaut. Seit Juni 2016 ist Galuschka Stellvertretender Chefredakteur von stock3.

  • Fundamentalanalyse
  • Kombinationsanalyse
  • Small Caps
  • Newstrading
Mehr Experten
Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top! Hier geht's zur Aktion und den Teilnahmebedingungen.Schließen