Analyse

NAGARRO (UPDATE) - Wenn's läuft, dann läuft's!

Es macht einfach Spaß, wie die Nagarro-Aktie in den vergangenen Wochen entlang der Prognosepfeile lief. Reicht die Bullenpower auch für den Abschluss einer Bodenbildung?

Erwähnte Instrumente

  • Nagarro SE Namens-Aktien o.N. - WKN: A3H220 - ISIN: DE000A3H2200 - Kurs: 112,800 € (XETRA)

Nach der bärischen Ausgangsanalyse im Juli erstellte ich für die Nagarro-Aktie eine gute Woche später ein bullisches Update. Demnach sollte die Aktie sich in den Widerstandsbereich zwischen 115,50 und 117,40 USD EUR erholen, anschließend korrigieren und im Idealfall eine weitere Aufwärtsstrecke in Richtung 115,50 bis 117,40 EUR absolvieren. Im Chart war auch keine Alternative eingezeichnet. Und jetzt halten Sie sich fest und schauen Sie sich nachfolgendes Bild an:

NAGARRO-UPDATE-Wenns-läuft-dann-läuft-s-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Besser geht es nicht! Ähnliche Erfahrungen mit anderen Aktien in den vergangenen Wochen wie AMD beispielsweise bringen mich immer mehr dazu, zu überlegen, warum ich mich tradingtechnisch nicht auf wenige Werte konzentriere, die mir charttechnisch liegen, diese dafür "rauf und runter" handele. Bislang konnte ich mich dazu aber nicht durchringen. Vielleicht haben Sie ja Ähnliches bei Ihren Analysen oder Trades festgestellt.

Zurück zur Nagarro-Aktie: Wollen die Käufer nun einen kleinen Boden abschließen, benötigen sie Kurse über 115,50 bis 117,40 EUR. In diesem Fall wäre eine Erholung in Richtung des EMA200 bzw. der Hochs um 133 EUR denkbar. Unterhalb des eingezeichneten Widerstandsbereichs zeigt der Weg des geringeren Widerstands aber weiter abwärts. Als Support fungiert die Marke von 105,40 EUR.

Fazit: Die Nagarro-Aktie bereitete analytisch in den vergangenen Wochen viel Freude. Nun sollten Anleger den Richtungsentscheid für Neupositionierungen abwarten. Bislang liegt keine abgeschlossene Bodenbildung vor.

Jahr 2021 2022* 2023e*
Umsatz in Mio. EUR 546,00 808,00 983,5
Ergebnis je Aktie in EUR 2,51 3,27 4,40
Gewinnwachstum 30,28 % 34,56 %
KGV 45 35 26
KUV 2,9 1,9 1,6
PEG 1,1 0,7
*e = erwartet, Berechnungen basieren bei
US-Unternehmen auf Non-GAAP-Daten

Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!

Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!

Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top!*

Zur Aktion

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
MD7VXDLong80,850 €2,93open end
MD7VXCLong75,800 €2,61open end
DW2FHLLong62,860 €2,15open end
LX2ETMLong80,000 €2,7712.06.2023
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bastian Galuschka
Bastian Galuschka
Stv. Chefredakteur

Bastian Galuschka ist seit über 20 Jahren an der Börse aktiv. Er entdeckte bereits zu Schulzeiten seine Leidenschaft für die Börse. Über fünf Jahre lang war der Diplom-Volkswirt als Redakteur bei einem bekannten Anlegermagazin tätig und verantwortete dort den Bereich Charttechnik. Seit März 2013 verstärkt er die Redaktion der stock3 AG. Bastian Galuschka kombiniert bei seinen Analysen gerne Fundamentaldaten mit charttechnischen Aspekten. Gerade im Smallcapbereich hat sich der Analyst über viele Jahre ein fundiertes Wissen aufgebaut. Seit Juni 2016 ist Galuschka Stellvertretender Chefredakteur von stock3.

  • Fundamentalanalyse
  • Kombinationsanalyse
  • Small Caps
  • Newstrading
Mehr Experten