Analyse
13:20 Uhr, 17.01.2024

MÜNCHENER RÜCK - Zuversicht für 2024 und 2025

Klar positive Signale sendet Vorstandschef Joachim Wenning heute an die Aktionäre der Münchener Rück: „2023 war ein sehr gutes Jahr. Die Aussichten auf die Jahre 2024 und 2025 sind ziemlich hell.“

Erwähnte Instrumente

  • Münchener Rück. (Munich Re) AG - WKN: 843002 - ISIN: DE0008430026 - Kurs: 388,300 € (XETRA)

Der fünfjährige Strategieplan bis 2025 wird weiter umgesetzt, und das Unternehmen liegt auf Kurs. Die Börse dankt es heute mit steigenden Kursen in einem schwachen Marktumfeld.

In exzellenter Verfassung

Das Unternehmen befindet sich laut dem Vorstandschef in einer „exzellenten Verfassung, auch wenn es die Welt um uns herum nicht ist“. Der Ausblick auf die beiden Geschäftsjahre 2024 und 2025 ist extrem stark. Nach 4,5 Mrd. EUR im Jahr 2023 wollen die Münchener den Gewinn in diesem Jahr auf 5 Mrd. EUR steigern. 2025 soll dann noch eine Schippe mehr drin sein.

Als größte Risiken für ein Nichterreichen der Ziele nennt Wenning hohe Belastungen aus Naturkatastrophen und mögliche Marktverwerfungen. Anleger müssen wissen: Bei großen Katastrophen drohen den Rückversicherern hohe Zahlungen, die den Gewinn mindern könnten. Da die Münchener Rück ein großes Vermögen verwaltet, ist man zudem abhängig von intakten Kapitalmärkten. Frühere Krisen haben gezeigt, wenn letzteres problematisch wird, dann kann auch der Kurs massiv einbrechen. Das Unternehmen ist jedoch aufgrund der soliden Struktur auch ein Stehaufmännchen.

Zuletzt verwaltete die Münchener Rück 225 Mrd. EUR. Das Unternehmen ist in erster Linie ein Risikomanager. Anleger, die nach der jüngsten Kursrally einsteigen, finden einen tollen Konzern vor, der hohe Ausschüttungen verspricht. Kommt es zu einer neuerlichen Finanzkrise, ist die Aktie aber nicht vor einer Kurshalbierung oder auch mehr gefeit.

Fazit: Stärkere Kursrückgänge waren bei der Münchener-Rück-Aktie und bei den Kollegen aus Hannover stets eine tolle antizyklische Chance. Wer heute kauft, spekuliert auf moderate Schadensfälle in den kommenden Jahren und intakte Kapitalmärkte. Ich drücke die Daumen für beides.

Weitere Analysen & News zur Aktie unserer Redaktion findest Du hier

Jahr 2023e* 2024e* 2025e*
Umsatz in Mrd. EUR 70,11 70,05 72,33
Ergebnis je Aktie in EUR 33,63 37,92 41,03
KGV 11 10 9
Dividende je Aktie in EUR 12,50 13,30 14,25
Dividendenrendite 3,25% 3,45% 3,70%

*e = erwartet, Berechnungen basieren bei
US-Unternehmen auf Non-GAAP-Daten

Münchener Rück. (Munich Re) AG-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    L&S
    VerkaufenKaufen

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: Münchener Rück. (Munich Re) AG (long)

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Sascha Gebhard
Sascha Gebhard
Redakteur

Sascha Gebhard hat nach einer klassischen Ausbildung zum Bankkaufmann im Laufe der Jahre bei verschiedenen Banken gearbeitet. Er absolvierte neben dem Beruf die Studiengänge zum Diplom-Betriebswirt (VWA) sowie den Finanz- und Investment Ökonom (VWA). Von 2008 bis 2016 war er als Eigenhändler auf eigene Rechnung an den Finanzmärkten aktiv. Weiterhin publizierte er für verschiedene Finanzverlage und schrieb zahlreiche Fachartikel rund um das Thema Börse. Die in den jeweiligen Diensten geführten Realgeld- sowie Musterdepots konnte stets überdurchschnittliche Renditen erwirtschaften. Sein Steckenpferd ist seit jeher der deutsche Aktienmarkt, wo er bestens vernetzt ist, und eine Vielzahl an Unternehmen bereits seit mehr als 15 Jahren aktiv verfolgt. Seit 2022 ist Sascha Gebhard fester Bestandteil des Redaktionsteams von stock3. Im Premium-Service Trademate betreut er das Depot "Deutsche Aktien".

Mehr über Sascha Gebhard
  • Swing- und Positions-Trading
  • Newstrading
  • Nebenwerte
Mehr Experten