Analyse
10:16 Uhr, 04.10.2021

KUKA - Drehen die Käufer nochmal auf?

Mit leicht erhöhten Umsätzen machte in der vergangenen Woche die Aktie des Roboterherstellers auf sich aufmerksam. Das Besondere an diesem eigentlich unspektakulärem Umstand war die freundliche Tendenz gegen den schwachen Markt.

Erwähnte Instrumente

  • KUKA AG
    Kursstand: 68,600 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • KUKA AG - Kurs: 68,600 € (XETRA)

Im August konnte die Aktie wie in der letzten Analyse prognostiziert die nächste Rallystufe zünden und dynamisch aus der Dreieckskonsolidierung nach oben heraus "explodieren", wobei das Rallyziel bei 79 EUR zunächst nicht erreicht wurde. Unterhalb davon schwenkte das Papier in eine Konsolidierungsbewegung ein, welche nach wie vor andauert. Dabei verengt sich die Handelsspanne erneut zu einem Dreieck, die Kursausschläge werden kleiner. In der vergangenen Woche wurde das Dreieck als potenzielle Fortsetzungsformation im Aufwärtstrend nach oben hin verlassen.

Das Kunststück könnte nochmals gelingen

Im bullischen Szenario kommt nach der Dreieckskonsolidierung eine weitere Aufwärtswelle, eine nachhaltige Rückkehr über 72 EUR würde kurzfristiges Rallypotenzial bis 79 bzw. 85 und 90 EUR freisetzen. Später liegen bei 114 - 120 EUR weitere, langfristige Ziele.

Dreht die Aktie deutlicher nach unten und schließt unterhalb von 65,30 EUR, bekommen die Bären nochmals Chancen. Dann könnte es zu eine Rücksetzer bis 59 - 61 EUR kommen. Dort liegt ein markanter Unterstützungsbereich, der sich für antizyklische Aktionen anbieten könnte.

Fazit: Zeigen sich die Käufer in dieser Woche wieder, stehen die Rallychancen sehr gut. Insbesondere ein Anstieg über 72 EUR würde die charttechnische Situation kurzfristig stark verbessern.

KUKA - Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    -
    VerkaufenKaufen

Lesen Sie auch:

SMI - Der Herbst ist schon jetzt frostig

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!

Jetzt Traders Place Konto eröffnen und 100 Euro Neukundenbonus sichern!

Du willst ein Konto beim Testsieger Traders Place eröffnen? Dann lohnt es sich jetzt richtig: Alle Neukunden erhalten bei Kontoeröffnung einen 100,00 EUR Bonus.

Eröffnet ein Konto beim Testsieger Traders Place und trade mit 0,- EUR pro Trade & kostenloser Depotführung, über 30 echte Krypto-Währungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana und viele weitere Vorteile findest du hier.

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services Trademate handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten