Kommentar
09:06 Uhr, 20.11.2018

Kryptowährungen - das reinste Blutbad!

Vor nicht mal einem Jahr waren die Anhänger von Bitcoin und Co im Freudentaumel. Was ist geblieben? Nicht besonders viel.

Erwähnte Instrumente

  • Bitcoin BTC/USD
    ISIN: XC000A2YY636Kopiert
    Kursstand: 4.736,00 $ (CryptoCompare) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Ethereum ETH/USD
    ISIN: XC000A2YY651Kopiert
    Kursstand: 135,48 $ (CryptoCompare) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Bitcoin BTC/USD - WKN: A2YY63 - ISIN: XC000A2YY636 - Kurs: 4.736,00 $ (CryptoCompare)
  • Ethereum ETH/USD - WKN: A2YY65 - ISIN: XC000A2YY651 - Kurs: 135,48 $ (CryptoCompare)
  • Ripple XRP/USD - WKN: A2YY64 - ISIN: XC000A2YY644 - Kurs: 0,4560 $ (CryptoCompare)
  • Stellar XLM/USD - WKN: A3DJUL - ISIN: XC000A3DJUL4 - Kurs: 0,20410 $ (CryptoCompare)
  • Bitcoin Cash BCH/USD - WKN: A3DJU4 - ISIN: XC000A3DJU43 - Kurs: 262,60 $ (CryptoCompare)

Manchmal sagen Charts mehr als Worte. Das sind die Top 5 nach MarketCap: Bitcoin, Ether, XRP (Ripple), Stellar, Bitcoin Cash.

Zuletzt wurde ein HardFork in Bitcoin Cash für den Ausverkauf mit verantwortlich gemacht, aber es fällt schwer das zu glauben. Insgesamt musste die Szene dieses Jahr einiges einstecken und die Vielzahl an Coin-Diebstählen und gescheiterten ICOs hat sicher nicht zur Vertrauensbildung beigetragen.

Es wäre allerdings arg verfrüht, das Ende der Kryptos insgesamt auszurufen. Für Trader könnten sich nach den brachialen Verlusten tatsächlich interessante und hochprozentige Tradingchancen ergeben.Dazu müssen sich aber nun erstmal Böden bilden.

Bitcoin BTC/USD
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    Bitfinex
    VerkaufenKaufen
Ethereum ETH/USD
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    Bitfinex
    VerkaufenKaufen
Ripple XRP/USD
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    -
    VerkaufenKaufen
Stellar XLM/USD
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    -
    VerkaufenKaufen
Bitcoin Cash BCH/USD
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    -
    VerkaufenKaufen

Hier geht es zum Desktop Kryptowährungen

Kryptowährungen-das-reinste-Blutbad-Kommentar-Daniel-Kühn-GodmodeTrader.de-6

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

23 Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen
  • Erdhexe
    Erdhexe

    Mich würde interessieren, was aus dem einen bekannten Millionär geworden ist, der ziemlich weit oben massiv Bitcoin gekauft hatte, hab leider den Namen vergessen. Gewichtheber? Hab da so ein Foto in Erinnerung... Ob er noch rechtzeitig rauskam? YouTube war ja auch voll mit lauter Milchbubis mit fetten Goldketten und Rapkappen, die plötzlich groß Klappe hatten und sich für Profis hielten, weil sie schnell vermögend wurden. Alle gaaanz leise...

    14:43 Uhr, 20.11.2018
    1 Antwort anzeigen
  • Dragoslav
    Dragoslav

    😆 wer für eine kurze computergenerierte Zeichenfolge mehrere tausend € bezahlt, in der Annahme diese sei so viel Wert, der soll das ruhig tun. Das wäre demnach für diese Klientel eine prima Nachkaufgelegenheit. Ich nehme da lieber Bücher. Mehr Zeichen in Folge, interessanter, deutlich preiswerter und mit Anschauungswert!

    14:22 Uhr, 20.11.2018
    1 Antwort anzeigen
  • kingmidas
    kingmidas

    Ich vermisse den Artikel von Gomode wo die Rede vom Milliardenwert war. ;) War schon damals sehr lustig von einer Milliarde zu lesen, in Anbetracht der jetzigen lage noch komischer.

    14:05 Uhr, 20.11.2018
    1 Antwort anzeigen
  • Thomas Spornraft
    Thomas Spornraft

    Ich hab noch nie BitCoins gehandelt, aber soweit ich die Technik verstehe könnte so ein Kursverfall auch damit zusammenhängen, dass das Netzwerk zu langsam ist um die Transaktionen zu bestätigen. Das wäre im Prinzip ein Liquiditätsengpass allerdings nicht mit der Ursache, dass niemand kaufen/verkaufen will wie oft bei Pennystocks der Fall sondern dass niemand kaufen/verkaufen kann.
    blockchain.com meldet jetzt aktuell 34000 unbestätigte Transaktionen und es werden nur 3,34 Trabnsaktionen pro Sekunde bestätigt -> das wären etwa 10 Stunden bis man seine Coins los wird

    Mining wird durch die zunehmende Komplexität der Berechnung und den sinkenden Kursen auch immer unatrakktiver, das macht die Transaktionen nicht unbedingt schneller

    13:49 Uhr, 20.11.2018
    1 Antwort anzeigen
  • Kerry Gold
    Kerry Gold

    Ja klar, gar kein Grund zur Panik. Ist eigentlich wie immer beim Sell Off. Was man halt beachten sollte: Nahezu immer kehrt ein Hype-getriebenes Zahlungsversprechen zu seinem inneren Wert zurück: die Null. Ausser, es hat noch Museumswert. Dann ist's knapp oberhalb der Null. Ausser, es ist ein sehr seltenes Stück, dann kanns auch etwas mehr sein. Aber dass es nur wenig davon gäbe, kann man nicht von Bitcoin (mit seiner beliebigen Vermehrbarkeit durch Forks) behaupten.

    13:21 Uhr, 20.11.2018
    1 Antwort anzeigen
  • Super-Hobel
    Super-Hobel

    Yupp, GMT hat sich hier nicht viel anders als die biligen "Der Euro Crash kommt jetzt!" Blätter verhalten und wer 80% als eine Korrektur bezeichnet, dem ist nicht mehr zu helfen, Das Thema wurde massiv promoted, ein gewisser SH reagierte sehr aggressiv auf jede Kritik, spottete über die Leute die diesen wertlosen Unsinn kritisch sahen - und die Quittung kam jetzt.

    13:14 Uhr, 20.11.2018
  • franca
    franca

    Hallo Herr Kühn,

    ...da ist aber auch das Hause GodmodeTrader mit schuld! Herr Tiedje hat erst kürzlich (Bitcoin war gerade bei ca. 12.000 €) Werte von über 120.000 €/Bitcoin ausgerufen (Stichwort: "TO DA MOON").

    12:10 Uhr, 20.11.2018
    1 Antwort anzeigen
  • Dr. Bull
    Dr. Bull

    Es war einmal... ein wunderschöner Traum, wie Ende der 90er beim Nemax...

    Sorry, aber wer in einen Wert investiert, der einen inneren Wert von Null hat und bei ca. 20.000$ nicht verkauft hat, der hat einen Sprung in der Kanzel. Denn diese Fahnenstange hat mehr als gewarnt... Aber so ist nun mal ein Hype und die Gier auf schnelle Gewinne. Es kann nie ausgeschlossen werden, dass es in Zukunft nicht doch auf 100.000 oder weit mehr geht, aber bei einer "reifen" Fahnenstange sollte man nicht unbedingt drin bleiben... Die "Tulpe" ist - zumindest vorerst - eingegangen.

    10:54 Uhr, 20.11.2018
    2 Antworten anzeigen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Daniel Kühn
Daniel Kühn

Daniel Kühn ist seit 1996 aktiver Trader und Investor. Nach dem BWL-Studium entschied sich der vielseitig interessierte Börsen-Experte zunächst für eine Karriere als freier Trader und Journalist. Von 2012 bis 2023 leitete Daniel Kühn die Redaktion von stock3 (vormals GodmodeTrader). Seit 2024 schreibt er als freier Autor für stock3. Besondere Interessenschwerpunkte des überzeugten Liberalen sind politische und ökonomische Fragen und Zusammenhänge, Geldpolitik, Aktien, Hebelprodukte, Edelmetalle und Kryptowährungen sowie generell neuere technologische Entwicklungen.

Mehr Experten