Fundamentale Nachricht

Gold: Weiter über der 1.300er-USD-Marke

Solide Einzelhandelsumsätze und Industrieproduktionszahlen in dieser Woche könnten Investoren den Analysten von ETF Securities zufolge daran erinnern, dass sich die US-Wirtschaft robust erholt und den Goldpreisanstieg bremsen.

Erwähnte Instrumente

  • Gold
    ISIN: XC0009655157Kopiert
    Kursstand: 1.308,00 $/Unze (Deutsche Bank Indikation) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung

Montreal (BoerseGo.de) – Gold bewegt sich zur Wochenmitte mit leichten Verlusten weiterhin oberhalb der Marke von 1.300 US-Dollar pro Feinunze. Nachdem Gold in der vergangenen Woche dank gestiegener geopolitischer Risiken unter den Edelmetallen die größten Gewinne verbuchen konnte, könnte sich das Blatt in dieser Woche den Analysten von ETF Securities zufolge wenden.

„Die von Russland und dem Nahen Osten ausgehenden geopolitischen Risiken trüben die globalen wirtschaftlichen Aussichten ein“, zitiert das Rohstoffportal Kitco.com die ETF-Securities-Analysten. Doch trotz der Risiken seien jedoch zuletzt spekulative Gold-Longpositionen abgebaut worden, heißt es weiter.

„Solide Einzelhandelsumsätze und Industrieproduktionszahlen in dieser Woche könnten die Investoren daran erinnern, dass sich die US-Wirtschaft robust erholt und den Goldpreisanstieg bremsen. Dies gilt insbesondere, wenn die geopolitischen Spannungen nachlassen“, so die ETF-Securities-Analysten.

Die US-Einzelhandelsumsätze im Juli werden heute um 14:30 Uhr MESZ veröffentlicht. Analysten kalkulieren im Konsens mit einem Anstieg um 0,2 Prozent im Monatsvergleich wie im Juni. Die US-Industrieproduktion im Juli steht am Freitag auf dem Programm (Konsens plus 0,3 Prozent im Monatsvergleich, nach plus 0,2 Prozent). Gegen 13:50 Uhr MESZ wird Gold mit einem Minus von 0,08 Prozent bei 1.307,91 US-Dollar je Feinunze gehandelt.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
UH6F30Long1.611,98 $12,28open end
UH6L54Long1.608,85 $12,05open end
GX4V0RLong1.403,21 $5,02open end
GX4VFHShort2.232,97 $3,66open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Tomke Hansmann
Tomke Hansmann
Redakteurin

Nach ihrem Studium und einer anschließenden journalistischen Ausbildung arbeitet Tomke Hansmann seit dem Jahr 2000 im Umfeld Börse, zunächst als Online-Wirtschaftsredakteurin. Nach einem kurzen Abstecher in den Printjournalismus bei einer Medien-/PR-Agentur war sie von 2004 bis 2010 als Devisenanalystin im Research bei einer Wertpapierhandelsbank beschäftigt. Seitdem ist Tomke Hansmann freiberuflich als Wirtschafts- und Börsenjournalistin für Online-Medien tätig. Ihre Schwerpunkte sind Marktberichte und -kommentare sowie News und Analysen (fundamental und charttechnisch) zu Devisen, Rohstoffen und US-Aktien.

Mehr Experten
Black Week: Nur noch 2 TageVom 25. bis 28.11. profitieren Sie mit dem Code BF2022 nicht nur von 20 % Black-Friday-Rabatt auf ein Jahresabo im Premium-Service Ihrer Wahl, sondern haben auch die Chance auf einen Gratis-Monat on top.Schließen