Fundamentale Nachricht

Gold: Erholung vom Kursrutsch

Gold macht am Dienstag vor der Anhörung von US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen vor dem Bankenausschuss des US-Senats ein wenig gestern verlorenen Boden wieder gut.

Erwähnte Instrumente

  • Gold
    ISIN: XC0009655157Kopiert
    Kursstand: 1.308,33 $/Unze (Deutsche Bank Indikation) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung

London (BoerseGo.de) – Gold erholt sich am Dienstag im Vorfeld der um 16:00 Uhr MESZ beginnenden Anhörung von US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen vor dem Bankenausschuss des US-Senats von seinem Kursrutsch zu Wochenbeginn auf ein Dreiwochentief bei 1.302,46 US-Dollar pro Unze.

Am Montag hatte Gold mit einem Minus von 2,4 Prozent den größten Tagesverlust seit dem 19. Dezember 2013 erlitten. Grund waren steigende Aktienkurse und nachlassende Sorgen um eine möglicherweise von der portugiesischen Großbank Banco Espirito Santo ausgehenden Bankenkrise, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet.

Seit Jahresbeginn notiert Gold jedoch nach wie vor 8,9 Prozent im Plus, da die US-Notenbank trotz der Rückführung der Quantitative-Easing-Maßnahmen weiterhin an ihrer Niedrigzinspolitik festhalten will. „Die Anhörung von Fed-Präsidentin Yellen wird möglicherweise ein wenig mehr Einblick in die Fed-Politik gewähren“, zitiert Bloomberg Sarah Xie, Analystin bei der Wing Fung Financial Group in Hongkong.

Obwohl es zu weiteren Käufen bei Kursrücksetzern kommen könnte, dürfte Gold im Umfeld steigender Aktiennotierungen, geringerer Sorgen um die Verfassung der portugiesischen Bank sowie sich nicht verschärfenden geopolitischen Spannungen unter Druck bleiben, so Xie weiter. Gegen 15:15 Uhr MESZ notiert Gold mit einem Plus von 0,11 Prozent bei 1.308,61 US-Dollar je Feinunze.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
UH9D3DShort2.029,66 $18,49open end
JA2FC3Long1.617,00 $5,86open end
MD31EMShort2.268,17 $5,65open end
JA2KQBShort2.115,00 $9,32open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Tomke Hansmann
Tomke Hansmann
Redakteurin

Nach ihrem Studium und einer anschließenden journalistischen Ausbildung arbeitet Tomke Hansmann seit dem Jahr 2000 im Umfeld Börse, zunächst als Online-Wirtschaftsredakteurin. Nach einem kurzen Abstecher in den Printjournalismus bei einer Medien-/PR-Agentur war sie von 2004 bis 2010 als Devisenanalystin im Research bei einer Wertpapierhandelsbank beschäftigt. Seitdem ist Tomke Hansmann freiberuflich als Wirtschafts- und Börsenjournalistin für Online-Medien tätig. Ihre Schwerpunkte sind Marktberichte und -kommentare sowie News und Analysen (fundamental und charttechnisch) zu Devisen, Rohstoffen und US-Aktien.

Mehr Experten