Fundamentale Nachricht

FX-Marktbericht: Dollar vor Fed-Protokoll schwächer

Der Euro kann gegenüber dem Dollar am Mittwoch leicht zulegen. Vor dem Fed-Protokoll am Abend neigt der Greenback weiter zur Schwäche. Auch Schwellenländerwährungen und Rohstoffwährungen tendieren am Mittwoch schwächer.

Erwähnte Instrumente

  • EUR/USD
    ISIN: EU0009652759Kopiert
    Aktueller Kursstand: 1,05154 $  (FOREX)
  • GBP/USD
    ISIN: GB0031973075Kopiert
    Aktueller Kursstand: 1,22400 $  (FOREX)

München (GodmodeTrader.de) - Der Dollar neigt weiter zur Schwäche. Der Euro konnte am Mittwoch im Hoch bis auf 1,18985 US-Dollar zulegen und damit auf den höchsten Stand seit rund zwei Wochen klettern. Anschließend setzte der Euro wieder zurück.

Das US-Handelsbilanzdefizit hat sich im Februar ausgeweitet. Das Defizit belief sich auf 71,1 Milliarden Dollar, nach einem Defizit von 67,8 Milliarden Dollar im Vormonat. Die Beobachter hatten mit einem Defizit von 70,5 Milliarden Dollar gerechnet. Das Volumen der Exporte ging gegenüber dem Vormonat von 191,9 Milliarden Dollar auf 187,3 Milliarden Dollar zurück, während das Volumen der Importe von 260,2 auf 258,3 Milliarden Dollar sank. Die Stimmung der Einkaufsmanager im europäischen Dienstleistungssektor hat sich im März unterdessen etwas stärker aufgehellt als zunächst gemeldet. Der Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor in der Eurozone stieg von 45,7 Punkten im Februar auf 49,6 Punkte im März, nachdem vorläufig 48,8 Punkte gemeldet wurden.

Schwellenländerwährungen und Rohstoffwährungen tendieren am Mittwoch ebenfalls schwächer. So konnte der Euro gegenüber der Türkischen Lira, dem Südafrikanischen Rand, dem Australischen Dollar sowie dem Kanadischen Dollar deutlich zulegen. Die Indische Rupie neigte zu Kursverlusten, nachdem die Notenbank am Vormittag ein Programm zum Kauf von Staatsanleihen angekündigt hatte. Der Schweizer Franken profitierte am Mittwoch von einer erneuten Flucht der Anleger in einen sicheren Hafen.

Am Abend könnte die Veröffentlichung des Sitzungsprotokolls der US-Notenbank Fed für neue Impulse sorgen. Vor allem wegen des starken Anstiegs der Anleiherenditen seit Jahresbeginn steht die Geldpolitik der US-Notenbank wieder stärker im Fokus.

Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!

Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top!*

Zur Aktion

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Dokumenten-Symbol. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Oliver Baron
Oliver Baron
Experte für Anlagestrategien

Oliver Baron ist Finanzjournalist und seit 2007 als Experte für stock3 tätig. Er beschäftigt sich intensiv mit Anlagestrategien, der Fundamentalanalyse von Unternehmen und Märkten sowie der langfristigen Geldanlage mit Aktien und ETFs. An der Börse fasziniert Oliver Baron besonders das freie Spiel der Marktkräfte, das dazu führt, dass der Markt niemals vollständig vorhersagbar ist. Der Aktienmarkt ermöglicht es jedem, sich am wirtschaftlichen Erfolg der besten Unternehmen der Welt zu beteiligen und so langfristig Vermögen aufzubauen. In seinen Artikeln geht Oliver Baron u. a. der Frage nach, mit welchen Strategien und Produkten Privatanleger ihren Börsenerfolg langfristig maximieren können.

  • Anlagestrategien
  • Fundamentalanalyse
  • Value Investing und Momentum-Ansatz
Mehr Experten