Analyse

FEDEX: Optionsstrategie für Earnings Trade

FedEx hat in der jüngsten Vergangenheit öfter seine Aktionäre mit den Finanzberichten enttäuscht. Leider weiß man als Marktakteur nicht, ob das auch in Zukunft so ist. Mit passenden Optionsstrategien ist eine vorherige Meinungsbildung aber auch nicht nötig.

Erwähnte Instrumente

  • Fedex Corp.
    ISIN: US31428X1063Kopiert
    Kursstand: 165,670 $ (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen

FedEx wird morgen nachbörslich, um ca. 22 Uhr, die Q2-Zahlen präsentieren. Daraus ergibt sich die Chance eine entsprechende Optionsstrategie aufzusetzen in Form eines Iron Condor. Diese Strategie setzt sich aus vier Optionen zusammen. Zum einen wird eine Call Option verkauft und gleichzeitig eine Call Option mit einem höheren Strike gekauft. Auf der Put-Seite verhält es sich analog. Es wird eine Put Option verkauft und eine Put Option mit niedrigerem Strike gekauft. Damit ergibt sich ein GuV-Profil mit limitiertem Gewinn, der sich aus der Netto-Prämie zusammensetzt und einem limitierten Verlust.

Zunächst zu den Erwartungen der Analysten. Der Konsens hinsichtlich des EPS liegt bei 2,80 USD bei einem Umsatz von 17,57 Mrd. USD. Die Auswertung der vergangenen Kursbewegung im Zuge der Earnings ergab Folgendes (siehe auch Bild):

  • Es wurden 31 Termine betrachtet
  • 13 Mal war die Reaktion positiv, 18 Mal negativ
  • Im Durchschnitt eröffnete die Aktie auf der Oberseite mit +2,77 %. Das Maximum bei Open lag bei 7,6 % (10,96 USD). Der after Earnings Move lag im Schnitt bei 5,02 %. Die max. Bewegung lag bei 12,08 % (17,43 USD).
  • Im Durchschnitt eröffnete die Aktie auf der Unterseite mit -2,89 %. Das Maximum bei Open lag bei -11,54 % (-20,00 USD). Der after Earnings Move lag im Schnitt bei -4,92 %. Die max. Bewegung lag bei -14,31 % (-24,80 USD).
  • Bei den letzten vier Quartalsterminen erfolgte zweimal eine Kursbewegung, die über 22 USD lag.
FEDEX-Optionsstrategie-für-Earnings-Trade-Chartanalyse-Armin-Hecktor-GodmodeTrader.de-1
FedEx historische Earnings Moves

Besuchen Sie mich auf meinem Guidants-Desktop. Hier setze ich konkrete Handelsideen in einem Echtgelddepot um. Folgen Sie mir und traden Sie mit!


Für die Umsetzung des Iron Condor kommen die weekly Options infrage, die am Freitag, 20.12.19 verfallen würden. Diese Optionen besitzen aktuell eine implizite Volatilität (IV) von ca. 59 %. Es wird also ein implied Move von ca. 11 USD erwartet. Auf Basis der Vergangenheitsbetrachtung darf allerdins davon ausgegangen werden, dass die IV noch über 75 % steigen wird. Insbesondere aufgrund der letzte Kursreaktion, die bei -14,31 % (-24,80 USD). Nach den Earnings wird davon ausgegangen, dass sich die IV auf 35 % bis 40 % verringert.

Da es bei den letzten vier Terminen die genannten Ausreißer gab, müsste ein Iron Condor aufgelegt werden, der mindestens den 1,5-fachen implied Move aushält. Auf Guidants werde ich hierzu noch die die passenden Optionen vorstellen, die man morgen kurz vor Börsenschluss kaufen könnte.

Fedex
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen