Analyse

DOLLAR TREE - Aktie mit kurzfristigen Tradingsetups

Nachdem die Aktie des US-Gemischtwarenladenbetreibers nochmals den Rückwärtsgang einlegte, eröffnen die gestrigen Kursgewinne ein interessantes Longsetup. Doch noch ist dieses nicht in trockenen Tüchern.

Erwähnte Instrumente

  • Dollar Tree Inc.
    ISIN: US2567461080Kopiert
    Kursstand: 106,805 $ (NASDAQ) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Dollar Tree Inc. - WKN: A0NFQC - ISIN: US2567461080 - Kurs: 106,805 $ (NASDAQ)

Dollar Tree ist zu vergleichen wie die in Deutschland bekannten Läden EuroShop oder Tedi - viele Produkte zum Preis von einem Euro. Wie unzählige weitere Einzelhändler leidet auch Dollar Tree unter der Coronakrise. Anleger sind hier sehr bemüht, die Verluste des letzten Jahres wieder auszubügeln. Aktuell notiert die Aktie bei 108,32 UD und ist damit nicht mehr weit entfernt vom Allzeithoch bei 119,71 USD.

Zweiter Anlauf auf ATH

Bereits zum Jahreswechsel besaß der Anteilsschein die Chance auf ein neues Rekordhoch (s. Analyse). Die Bullen ließen die Gelegenheit jedoch aus und es kam zu Gewinnmitnahmen. Nachdem die 100 USD-Marke sich als ideales Supportniveau erwies, wird in den letzten Wochen wieder die nördliche Richtung gesucht. Mit dem Rücksetzer letzte Woche wurde der Clustersupport bestehend aus EMA50 und Horizontalunterstützung bei 106,22 USD angelaufen. Dieser wurde im gestrigen Handel verteidigt, womit sich nun eine kurzfristige Kaufgelegenheit ergibt. Präferiert werden weitere Anschlusskäufe mit dem Zielbereich 114,32 - 116,58 USD. Bestätigen würde dieses bullische Setup ein Anstieg über 111,94 USD. Voraussetzung ist hierfür ist ein Verteidigen des Supports im heutigen Handel. Gelingt dies, kann der Einstieg mit einer Absicherung bei 105 USD vorgenommen werden.

Kann die Unterstützung allerdings nicht gehalten werden und es kommt zu weiteren Verlusten, entsteht durch den Bruch des Kumulationsbereiches und einem Tagesschlusskurs unter 105 USD vice versa ein Sell-Signal. Das Kursziel in diesem Fall: Der Clustersupport bestehend aus EMA200 und Horizontalunterstützung bei 100 USD.

Mehr Charts. Mehr Desktops. Mehr Mobilität. Mehr Guidants. Ab 9 Euro im Monat. Jetzt Guidants PRO holen!
Dollar Tree - Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Weitere interessante Artikel:

HOME24 - Beginnt bei dieser Aktie eine Korrektur?

BAIDU - China-Aktie nach Zahlenwerk weiterhin im Rallymodus?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
PH6J0WLong97,437 $2,81open end
PH2C7ZLong82,628 $2,03open end
SF8BV8Long68,290 $1,75open end
GX1ZB9Long86,536 $2,47open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Johannes Büttner
Johannes Büttner
Technischer Analyst und Trader

Johannes Büttner begann bereits in Jugendjahren sich für die Börsenwelt zu interessieren. Nachdem er bereits zu Schulzeiten mit ersten Aktien handelte, vertiefte er seither kontinuierlich sein Wissen und wurde selbst zu einem aktiven Trader. Seine Faszination an den internationalen Finanzmärkten schlug sich vor allem in der Vertiefung seines Wissens im Bereich der Charttechnik nieder. Im Herbst 2019 absolvierte er seinen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften und nahm sein Masterstudium im Fach Business Administration auf. Sein Handelsschwerpunkt liegt auf Aktien, Indizes, Rohstoffen und Währungen. Im Mittelpunkt seiner Analysen steht die technische Analyse. Hierbei fokussiert er sich auf die klassische Chartanalyse. Die persönliche Handelsstrategie von ihm besteht aus einem Mix aus optimalen CRV-Setups, Antizyklik und dem Turnaround-und Outbreakhandel. Dabei handelt er im kurz-bis mittelfristigen Bereich vorrangig mit Hebelprodukten und Optionsscheinen.

Mehr über Johannes Büttner
  • Breakout-Trading
  • Turnaround-Trading
  • Swing-Trading
Mehr Experten