Analyse

DELTICOM - Startet sie jetzt durch?

Ein neues Jahreshoch heute könnte den Anstoß zum Abwärtstrendbruch geben, was stärkere Reaktionen nach sich ziehen dürfte. Die Delticom-Aktie sollte jetzt engmaschig beobachtet werden.

Erwähnte Instrumente

  • Delticom AG
    ISIN: DE0005146807Kopiert
    Kursstand: 24,03 € (Frankfurt) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Delticom AG - WKN: 514680 - ISIN: DE0005146807 - Kurs: 24,03 € (Frankfurt)

Die Delticom-Aktie drückt nach mehrmonatiger Seitwärtsbewegung oberhalb von 20,00 Euro jetzt von unten an die langfristige Abwärtstrendlinie und versucht seit gestern auch einen nachhaltigen Ausbruch über die Jahreshochs.

Geht es morgen nachhaltig über 24,50 Euro, könnte größerer Kaufdruck aufkommen und ein Rallyschub in Richtung 30,29 Euro gestartet werden. Ein kurzes Abprallen nach unten an der Abwärtstrendlinie wäre nicht kritisch, erst unterhalb von 21,70 könnte es zu Abgaben bis 19,50 - 20,00 oder 16,30 kommen.


Vorstellung und Trading heißer Setups - vom Blue Chip bis zum Hotstock.

Dazu aktives DAX Trading der Communitymitglieder. Machen Sie sich selbst ein Bild

>> Rainman Trader.

Delticom
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten