Analyse

DAX - Tagesausblick für Dienstag, 12. Dezember 2006

Erwähnte Instrumente

http://www.ostboersen-report.de - Der Börsenbrief zum Mitverdienen an den boomenden Ostbörsen.

DAX: 6.469,42 Punkte - 60min Chart (1 Kerze = 60min)

Intraday Widerstände: 6.475/81 + 6.493/97 + 6.517/25
Intraday Unterstützungen: 6.463/65 + 6.448/52 + 6.424/27

Rückblick: Der DAX sollte fest in die Woche starten. Dies kündigte eine Vorbörse bei 6.460 an. Ein umgehendes, erstes Intradayhoch im Bereich von 6.450/57 gab es nicht. Der DAX stieg auf 6.475. Eine sich anschließende Konsolidierung wurde an der oberen Kante der gestrigen Kurslücke, bei ~6.450 aufgefangen. Der gesamte gestrige Handel erstreckte sich in einer sehr engen Bandbreite von ca. 25 Punkten.

Charttechnischer Ausblick: Der DAX dürfte am heutigen Tag relativ neutral in den Handel starten. 6.463/65 ist die erste Intraday Unterstützung. Ausgehend von 6.463/65 könnte daher bereits die nächste Rallyestufe starten, die zu einem Anstieg über 6.475/81 und zu einem direkten Test des Jahreshochs bei 6.497 führt. Im weiteren Tagesverlauf wäre ein Tagesmaximalziel bei etwa 6.517/25 denkbar. Neigt der DAX zur Schwäche und fällt dabei unter 6.463/65 zurück, so rückt erneut die gestrige Kurslücke ins Blickfeld. In diesem Zusammenhang führt voraussichtlich eine Verletzung der oberen Gapkante bei knapp 6.450 zu einem Rücksetzer bis 6.424/27. Tiefere DAX Level als 6.424/27 sind am heutigen Tag nicht zwingend abzuleiten. Im Idealfall findet der Handel ganztägig oberhalb von 6.448 statt. Erst unterhalb von 6.390/6.400 trübt sich das Chartbild deutlicher ein.

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
VX5X3MShort15.553,90 Pkt36,14open end
PH89UZShort15.438,30 Pkt29,30open end
UW4MV4Short15.588,30 Pkt33,96open end
JX5E80Short15.453,00 Pkt46,16open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten
Aus 3 mach 30 % RabattGönnen Sie sich 30 % Rabatt auf das einmonatige Abonnement von PROmax. Anlass ist der Start unserer 3 nagelneuen Musterdepots von Active-Trading-Profi Alexander Paulus, unserem antizyklischen Trading-Experten Bernd Senkowski & einem Überraschungs-Trader. Neugierig? Greifen Sie bis zum 8.2. zu. Ihr Code: PROMAXDEPOT30Schließen