Analyse

BITCOIN - Ich will hier nicht investiert sein!

Die Hoffnung auf einen bärischen Fehlausbruch im Bitcoin schwindet mit jeder Minute, die ungenutzt verstreicht. Folgt in dieser Woche der nächste Erdrutsch?

Erwähnte Instrumente

  • Bitcoin BTC/USD
    Kursstand: 16.198,00 $ (Bitfinex) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • Bitcoin BTC/USD - Kurs: 16.198,00 $ (Bitfinex)

So langsam aber sicher dürfte die Hoffnung bei Bitcoin-Bullen schwinden. Nach dem FTX-Drama und dem anschließenden „Crash“ mit Notierungen unterhalb der so wichtigen Unterstützung bei 18.506 USD konnte sich der Bitcoin etwas stabilisieren. Zu diesem Zeitpunkt war die Unsicherheit groß und so wollte ich in meiner letzten Analyse mit klar bärischen Pfeilen nach unten noch abwarten. Es bestand eine gewisse Chance, dass der Ausbruch unter 18.506 USD zum Fehlsignal mutiert.

Keiner will kaufen!

Die letzte Analyse ist nun jedoch schon einige Tage her. Natürlich besteht immer noch eine gewisse Chance, dass die Bullen nachhaltig zurückkehren. Diese Chance ist jedoch spürbar gesunken. Für einen bärischen Fehlausbruch unter 18.506 USD wäre es ideal gewesen, wenn die Bullen direkt zum Konter ausgeholt hätten. Wäre der Kurs genauso schnell wieder zurück über 18.506 USD gestiegen, wie er zuvor gefallen ist, wäre dies ein starkes bullisches Signal gewesen. So aber nimmt das Risiko spürbar zu, denn bis dato bleibt der Coin auf tiefem Niveau.

Inhaltlich geht weiter die Angst um, dass die FTX-Pleite Folgeerscheinungen nach sich ziehen könnte. Dazu gehört auch die Angst eines vollständigen Zusammenbruchs des Kryptonmarktes, zumindest kurzfristig. Mit dieser Angst im Rücken dürften sich die großen Käufer auch in den kommenden Tagen zurückhalten. Zudem könnten neue Tiefs weiteres Verkaufsinteresse auslösen. Abgaben auf 12.600 und sogar 10.000 USD wären in der Folge möglich.

Bitcoin BTC/USD
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Fazit: Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, aber aktuell würde ich nicht auf diese spekulieren. Für mich sieht das Chartbild im Bitcoin zu angeschlagen aus, um kurzfristig neue Tiefs zu kaufen. Angesichts der aktuellen Situation würde ich vielmehr einen weiteren Abverkauf in die oben genannte Zielzone einplanen. Sollte es anders kommen, dürfte es noch genug Chancen für einen Entry geben. Bis dahin bleibt der Bitcoin für mich ein „Sell“.

Tägliche Trading-und Investmentideen von unseren Börsen-Experten. Themen-und Strategiedepots, Austausch zum Marktgeschehen in einer starken Community.

Jetzt abonnieren!

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rene Berteit
Rene Berteit
Technischer Analyst und Coach

René Berteit ist Diplom-Betriebswirt mit Spezialisierungen in den Bereichen Finanzierung & Unternehmensbewertung sowie Geld und Währung. Aus seiner Leidenschaft für die Finanzmärkte wurde sein(e) Beruf(ung). René verfügt über mehr als 20 Jahre praktische Tradingerfahrung in Aktien, Indizes und Währungen und ist noch heute im Intraday-Handel aktiv. Seit 2007 setzt René sein langjähriges Know-how als charttechnischer Trader und Analyst in unserem Team ein, sowohl für unsere Portale als auch für Banken. Darüber hinaus gibt er sein theoretisches und praktisches Wissen als Coach seit über einer Dekade an Tradingneulinge und -fortgeschrittene weiter. Zudem ist er aktives Tradingmitglied in unserem Premium-Service PROmax, gern gesehener Referent in Webinaren und Seminaren sowie Buchautor.

Mehr über Rene Berteit
  • Kurzfristiges Daytrading
  • Tradingcoach
  • Handelsstrategien
Mehr Experten