Analyse
14:45 Uhr, 15.03.2024

BECHTLE peilt weiteres Wachstum an

Der IT-Dienstleister Bechtle hat heute seinen Geschäftsbericht vorgelegt. Die Aktie profitiert von weiter guten Aussichten und legt rund 5 % zu.

Erwähnte Instrumente

  • Bechtle AG
    ISIN: DE0005158703Kopiert
    Kursstand: 51,160 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Bechtle AG - WKN: 515870 - ISIN: DE0005158703 - Kurs: 51,160 € (XETRA)

2023 konnte Bechtle den Umsatz um 6,5 % steigern und das EBIT um 7,6 % auf 382,3 Mio. EUR erhöhen. Im vierten Quartal legte der Umsatz um beachtliche 7,2 % gegenüber dem Vorjahr zu. Im dritten Quartal lag das Wachstum nur bei mageren 1 %. Der operative Cashflow stieg auf beachtliche 459 Mio. EUR, nach 116,7 Mio. EUR im Jahr davor.

Dividende steigt

Die vierzehnte Dividendenerhöhung in Folge auf jetzt 0,70 EUR pro Aktie rundet das positive Gesamtbild weiter ab. Mit der Beteiligung am Rostocker AI-Unternehmen Planet AI rüstet sich Bechtle für künftiges Wachstum in diesem Bereich.

Für 2024 beschreibt Bechtle die konjunkturelle Lage als herausfordernd. Für den IT-Markt wird hingegen ein deutliches Wachstum, angetrieben von AI, Cloud, Security und Edge Computing, erwartet. Bechtle will weiter in Europa auch durch Akquisitionen wachsen.

Für das Gesamtjahr 2024 setzt sich Bechtle starke Wachstumsziele. Der Umsatz und der Gewinn sollen um 5 bis 10 % wachsen. Die Vorsteuermarge wird auf dem Niveau von 2023 erwartet. Besonders im zweiten Halbjahr will Bechtle deutlich zulegen. Der Blick auf das erste Halbjahr fällt dagegen etwas pessimistischer aus.

Ob Bechtle auch in die USA expandieren will, verneint das Management nicht. Diese Frage stellt sich langfristig. Am schwieriger werdenden Geschäft im Bereich E-Commerce will das Unternehmen weiter festhalten.

Fazit: Bechtle liefert einen rundum soliden Geschäftsbericht ab und verspricht weiteres Wachstum. Die Bechtle-Aktie nimmt die Steilvorlage an und kann deutlich hinzugewinnen. Die Bewertung würde ich aktuell als stolz bezeichnen. Doch Wettbewerber zeigen: Bechtle kann einiges besser und kommt solider mit Gegenwind zurecht. Das drückt sich in einer Bewertungsprämie aus. Nicht investierte Anleger bleiben aber kurzfristig noch an der Seitenlinie und warten auf Rückschläge zwischen 10 und 20 % beim Aktienkurs.

Weitere Analysen & News zur Aktie unserer Redaktion findest Du hier.

Dir gefallen meine Beiträge? Mehr davon gibt es in stock3 Plus. Teste stock3 Plus mit dem Code STARTPLUS einen Monat kostenfrei! Spezielle Analysen und Trading-Setups, exklusive Wissensartikel, hochwertige Analysen zu aktuellen kapitalmarktrelevanten Themen und einmal im Monat ein Schnuppertag für den Tradingservice stock3 Trademate!

Jahr 2023 2024e* 2025e*
Umsatz in Mrd. EUR 6,42 6,91 7,48
Ergebnis je Aktie in EUR 2,11 2,29 2,50
KGV 24 22 20
Dividende je Aktie in EUR 0,70 0,75 0,80
Dividendenrendite 1,37% 1,47% 1,57%

*e = erwartet, Berechnungen basieren bei
US-Unternehmen auf Non-GAAP-Daten

Bechtle AG-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    L&S
    VerkaufenKaufen

Jetzt Traders Place Konto eröffnen und 100 Euro Neukundenbonus sichern!

Du willst ein Konto beim Testsieger Traders Place eröffnen? Dann lohnt es sich jetzt richtig: Alle Neukunden erhalten bei Kontoeröffnung einen 100,00 EUR Bonus.

Eröffnet ein Konto beim Testsieger Traders Place und trade mit 0,- EUR pro Trade & kostenloser Depotführung, über 30 echte Krypto-Währungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana und viele weitere Vorteile findest du hier.

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Sascha Gebhard
Sascha Gebhard
Redakteur

Sascha Gebhard hat nach einer klassischen Ausbildung zum Bankkaufmann im Laufe der Jahre bei verschiedenen Banken gearbeitet. Er absolvierte neben dem Beruf die Studiengänge zum Diplom-Betriebswirt (VWA) sowie den Finanz- und Investment Ökonom (VWA). Von 2008 bis 2016 war er als Eigenhändler auf eigene Rechnung an den Finanzmärkten aktiv. Weiterhin publizierte er für verschiedene Finanzverlage und schrieb zahlreiche Fachartikel rund um das Thema Börse. Die in den jeweiligen Diensten geführten Realgeld- sowie Musterdepots konnte stets überdurchschnittliche Renditen erwirtschaften. Sein Steckenpferd ist seit jeher der deutsche Aktienmarkt, wo er bestens vernetzt ist, und eine Vielzahl an Unternehmen bereits seit mehr als 15 Jahren aktiv verfolgt. Seit 2022 ist Sascha Gebhard fester Bestandteil des Redaktionsteams von stock3. Im Premium-Service Trademate betreut er das Depot "Deutsche Aktien".

Mehr über Sascha Gebhard
  • Swing- und Positions-Trading
  • Newstrading
  • Nebenwerte
Mehr Experten