Analyse
11:13 Uhr, 05.06.2024

BAYER - Schadensersatzklage massiv reduziert - Startschuss für Kursrally?

Ein weiterer Glyphosat-Prozess geht in den USA glimpflich für Bayer aus. Strafe und Entschädigungen fallen um 1,9 Mrd. USD geringer aus, als noch im ersten Urteil. Die Aktie des Chemieriesen könnte etwas fundamentalen Rückenwind in Form positiver Nachrichten auch gut gebrauchen.

Bayer muss in einem Rechtsstreit um den glyphosathaltigen Unkrautvernichter Roundup deutlich weniger zahlen als angenommen. Ein Gericht in Philadelphia reduzierte den von Geschworenen dem Kläger zugesprochenen Schadenersatz von $2,25 Milliarden Dollar auf $400 Mio. Quelle: stock3 Börsen-Live-Ticker

Bislang ist die Reaktion auf die Nachricht noch verhalten und damit weiter unklar, ob die Bayer-Aktie heute direkt über eine nahe Kurshürde ansteigen und die Ende Mai begonnene Erholung fortsetzen kann. Sie ist Teil einer moderaten Aufwärtsphase, die mit einem Tief bei 24,96 EUR im März begann, bislang aber klar an einem markanten Widerstand scheiterte. Solange dieses Kursniveau aber nicht überschritten wurde, ist jederzeit mit einem Einbruch an das Jahrestief zu rechnen:

Jetzt weiterlesen mit stock3 Plus

Mit Code STARTPLUS 1. Monat gratis!
1. Monat für
0,00 € 11,99 €

Deine Vorteile:

  • Freier Zugriff auf alle Artikel – auch mobil mit der stock3 App
  • Exklusive Trading-Setups & Investmentideen
  • Monatlich kündbar
Jetzt gratis testen
Nach kostenlosem Testmonat 11,99 € mtl. inkl. MwSt., jederzeit kündbar

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services Trademate.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten