Analyse

AMADEUS FIRE - Aktie am Kursziel, jetzt Rallybeschleunigung?

Ab Anfang Juli vollzog die Amadeus-Fire-Aktie eine Bodenbildung, die mit dem Ausbruch Anfang November aktiviert wurde. Jetzt springt sie bereits an ein wichtiges Etappenziel.

Erwähnte Instrumente

  • Amadeus Fire AG
    ISIN: DE0005093108Kopiert
    Kursstand: 126,400 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Amadeus Fire AG - WKN: 509310 - ISIN: DE0005093108 - Kurs: 126,400 € (XETRA)

Am Abwärtskursziel bei 101,40 EUR angekommen, startete die Aktie von Amadeus Fire Ende September eine Erholung, die mit dem Anstieg über eine kurzfristige Abwärtstrendlinie und die Oberseite einer mehrmonatigen Seitwärtsphase bei 113,20 - 113,80 EUR Anfang November ein Kaufsignal auslöste.

Solider Aufwärtstrend mit Potenzial

Damals beschleunigte sich der Aufwärtsimpuls und erreichte letztlich im gestrigen Handel das anvisierte Erholungsziel der Bodenbildungsphase bei 125,20 EUR. Dadurch, dass diese Marke heute klar überwunden wird, liegt ein Signal für die Fortsetzung der Kaufwelle vor. Entlang der oberen Begrenzungslinie der Kaufwelle könnte die Aktie des Personaldienstleisters jetzt weiter bis 128,60 und darüber auf 130,50 EUR steigen. Dort wäre mit einer leichten Korrektur zu rechnen, ehe ein Sprung über diese Marke für einen weiteren Anstieg bis an das Zwischenhoch bei 134,80 EUR sorgen könnte.

Sollte der Wert dagegen von der Triggerlinie nach unten abprallen, könnte es nach einer Korrektur an die Aufwärtstrendlinie auf Höhe von 121,80 EUR zu einer weiteren Aufwärtsbewegung in Richtung neuer Verlaufshochs kommen. Derzeit wäre ohnehin erst ein Bruch der Unterstützung bei 117,60 EUR bärisch zu werten.

Im Rahmen seines Trademate-Musterdepots "Deutsche Aktien" hält mein Kollege Sascha Gebhard eine Position in Amadeus Fire und covert die Aktie regelmäßig.

Amadeus Fire Aktie Chartanalyse (Tageschart)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen

Eröffne jetzt Dein kostenloses Depot bei justTRADE und profitiere von vielen Vorteilen:

  • 25 € Startguthaben bei Depot-Eröffnung
  • 0 € Orderprovision für die Derivate-Emittenten (zzgl. Handelsplatzspread)
  • 4 € pro Trade im Schnitt sparen mit der Auswahl an 3 Börsen & dank Quote-Request-Order

Nur für kurze Zeit: Erhalte 3 Monate stock3 Plus oder stock3 Tech gratis on top!

Jetzt Depot eröffnen!

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services Trademate.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten