Kommentar
13:25 Uhr, 21.02.2024

In Zukunftsimmobilien wie Rechenzentren investieren

Schnell wachsende Branchen wie der IT-Sektor und die Mobilfunkbranche sind auf ganz besondere Immobilien wie Rechenzentren und Funktürme angewiesen. Ein ETF setzt gezielt auf dieses schnell wachsende Segment der Immobilienwirtschaft.

Erwähnte Instrumente

  • WisdomTree New Economy Real Estate UCITS ETF Acc. USD - WKN: A3C5TX - ISIN: IE000MO2MB07 - Kurs: 18,984 € (L&S)

Mit dem WisdomTree New Economy Real Estate UCITS ETF (ISIN: IE000MO2MB07) investieren Anleger in börsennotierte Immobilienunternehmen, die einen direkten oder indirekten Bezug zu schnell wachsenden Geschäftsmodellen in den Bereichen Technologie, Wissenschaft und E-Commerce haben.

Die Beziehungen zwischen wachstumstarken Branchen und der oft als "langweilig" geltenden Immobilienwirtschaft sind vielfältiger, als man auf den ersten Blick meinen sollte:

  • E-Commerce und zunehmender Onlinehandel sind auf spezielle Logistikimmobilien angewiesen, um schnell wachsen zu können.
  • Die Digitalisierung und der zunehmende Einsatz von Künstlicher Intelligenz erfordern immer mehr Rechenzentren in der Nähe großer Bevölkerungszentren.
  • 4G- und 5G-Mobilfunkverbindungen mit einer immer stärker wachsenden mobilen Datennutzung machen ein flächendeckendes Netz an Funkmasten notwendig.
  • Die Biotech- und Life-Science-Branche ist auf spezielle Labore und Produktionsstandorte angewiesen.
  • Regionen mit vielen Technologieunternehmen stellen besondere Anforderungen an die Infrastruktur, haben aber auch besondere Wachstumschancen zu bieten, von denen auch die Immobilienwirtschaft profitiert. Solche Standorte wie das Silicon Valley in Kalifornien, Shibuya in Tokio, das goldene Dreieck rund um forschungsstarke britische Universitäten in Cambridge, Oxford und London oder Genf in der Schweiz wachsen in der Regel mehr als doppelt so schnell wie der jeweilige nationale Durchschnitt.

Für den WisdomTree New Economy Real Estate UCITS ETF werden gezielt Unternehmen ausgewählt, die von solchen Beziehungen zur New Economy profitieren. Der ETF bietet Zugang zur Infrastruktur von Zukunftsbranchen und ermöglicht es, in ein besonders stark wachsendes Segment der Immobilienwirtschaft zu investieren. Basis ist dabei der CenterSquare New Economy Real Estate UCITS Index.

Die Aktienauswahl für den zugrundeliegenden Index und den ETF wird von Experten im Immobilienbereich durchgeführt, die anhand eines Scoring-Systems Immobilienaktien identifizieren, die einen besonderen Bezug zu den genannten Themen haben.

Der ETF ist physisch und vollreplizierend, die im zugrundeliegenden Index enthaltenen Aktien werden also tatsächlich durch den ETF erworben. Es handelt sich um einen thesaurierenden ETF, erhaltene Dividenden werden also in die im ETF enthaltenen Aktien reinvestiert. Die Gesamtkostenquote (TER) beträgt 0,45 % pro Jahr.

Unter den zehn größten Positionen befinden sich etwa der Rechenzentrenbetreiber Digital Realty Trust, der Funkmastenvermieter American Tower und das Unternehmen Iron Mountain, das Hochsicherheitsstandorte wie ehemalige Bergwerke zur Datenarchivierung betreibt. Auch die Aktien der Ferienwohnungsvermietungsplattform Airbnb finden sich unter den zehn größten Positionen des ETFs.

Fazit: Mit dem WisdomTree New Economy Real Estate UCITS ETF (ISIN: IE000MO2MB07) investieren Anleger gezielt in börsennotierte Immobilienunternehmen, die einen direkten oder indirekten Bezug zu schnell wachsenden Geschäftsmodellen im Technologieumfeld haben. Rechenzentren, Funktürme, Logistikimmobilien oder Immobilienunternehmen in Gebieten mit einer hohen Ansiedelung von Technologieunternehmen sind typischerweise im ETF enthalten. Wer als Beimischung in seinem Depot gezielt in Zukunftsimmobilien des 21. Jahrhunderts investieren will, sollte sich den ETF ansehen. Weitere Informationen zur Strategie und dem ETF gibt es auf den Seiten von WisdomTree.

WisdomTree New Economy Real Estate UCITS ETF Acc. USD
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Hinweis: Dieser Artikel wurde im Rahmen einer Kooperation mit dem ETF-Anbieter WisdomTree verfasst. Die Auswahl des Produkts und die inhaltliche Einordnung erfolgten allein durch den Autor des Artikels.

Eröffne jetzt Dein kostenloses Depot bei justTRADE und profitiere von vielen Vorteilen:

  • 25 € Startguthaben bei Depot-Eröffnung
  • 0 € Orderprovision für die Derivate-Emittenten (zzgl. Handelsplatzspread)
  • 4 € pro Trade im Schnitt sparen mit der Auswahl an 3 Börsen & dank Quote-Request-Order

Nur für kurze Zeit: Erhalte 3 Monate stock3 Plus oder stock3 Tech gratis on top!

Jetzt Depot eröffnen!

Transparenzhinweis: Die im Artikel vorgestellten Derivate werden durch die Redaktion ausgesucht. Wir arbeiten aber mit ausgewählten Emittenten zusammen, die mit der stock3 AG in einer Geschäftsbeziehung stehen.

Bitte beachte: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr von Oliver Baron zu den erwähnten Instrumenten

Keine Artikel gefunden

Über den Experten

Oliver Baron
Oliver Baron
Experte für Anlagestrategien

Oliver Baron ist Finanzjournalist und seit 2007 als Experte für stock3 tätig. Er beschäftigt sich intensiv mit Anlagestrategien, der Fundamentalanalyse von Unternehmen und Märkten sowie der langfristigen Geldanlage mit Aktien und ETFs. An der Börse fasziniert Oliver Baron besonders das freie Spiel der Marktkräfte, das dazu führt, dass der Markt niemals vollständig vorhersagbar ist. Der Aktienmarkt ermöglicht es jedem, sich am wirtschaftlichen Erfolg der besten Unternehmen der Welt zu beteiligen und so langfristig Vermögen aufzubauen. In seinen Artikeln geht Oliver Baron u. a. der Frage nach, mit welchen Strategien und Produkten Privatanleger ihren Börsenerfolg langfristig maximieren können.

Mehr über Oliver Baron
  • Anlagestrategien
  • Fundamentalanalyse
  • Value Investing und Momentum-Ansatz
Mehr Experten