Analyse

US INDIZES zum Auftakt fest in Bärenhand

Die Verkäufer kennen derzeit keinen Halt und so werden die US Indizes nach schwacher Eröffnung weiter nach unten gedrückt.

Erwähnte Instrumente

  • Dow Jones - WKN: 969420 - ISIN: US2605661048 - Kurs: 16.839,96 Punkte (NYSE)
  • Nasdaq Composite - WKN: 969427 - ISIN: XC0009694271 - Kurs: 4.354,64 Punkte (NASDAQ)
Nach der freundlichen Entwicklung des Vortages ergreifen die Bullen heute mehr als nur die Flucht und gerade bei den großen Indizes sind bereits Schlüsselmarken erreicht. Kommen jetzt die Käufer nicht zurück, droht zweifelsfrei der nächste Ausverkauf. Bei den Sektoren zeigen sich nur zwei Gewinner. Aufgrund des Goldpreises zum einen die Edelmetallwerte und zum anderen die defensiven Versorger. Besonders schwach bislang die Biotechnologie- und Halbleiteraktien.US-INDIZES-zum-Auftakt-fest-in-Bärenhand-Chartanalyse-Christian-Kämmerer-GodmodeTrader.de-1

Elliott-Wellen sind sein Metier – André Tiedje zeigt Ihnen in dieser 6-teiligen Webinarreihe, warum er mit genau dieser Theorie so erfolgreich ist. Hier geht es zur Anmeldung

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Christian Kämmerer
Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets JFD Brokers

Christian Kämmerer ist seit dem Jahr 2000 an den Börsen- und Finanzmärkten zuhause. Um seine Leidenschaft für den Devisenhandel mit fundierten theoretischen Kenntnissen zu untermauern, qualifizierte sich der Betriebswirt in Finanzwirtschaft 2009 zum international anerkannten Certified Financial Technician II (CFTe). Von Januar 2011 bis August 2015 wirkte Kämmerer sehr aktiv auf stock3.com. Zusätzlich bringt Kämmerer den Anlegern in Webinaren und Seminaren den Forex-Markt und die Technische Analyse mit all ihren Facetten näher. Seit Juni 2013 war Christian Kämmerer als Head of Research & Analysis bei JFD Brokers tätig. Mit Beginn des Jahres 2016 erweiterte sich hierbei sein Tätigkeitsfeld bei JFD Brokers im Sinne seiner neuen Funktion als Head of German Speaking Markets.

Mehr Experten