Analyse

US INDIZES - Turbulent und dennoch positiv

Unter starken Schwankungen starteten die US Indizes heute in den Handel. Die Tendenz ist dennoch weiter positiv einzuschätzen, solang die Aufwärtstrends bei den Major-Indizes intakt bleiben. Die Bullen besitzen folglich weiteres Potenzial.

Erwähnte Instrumente

  • Dow Jones - WKN: 969420 - ISIN: US2605661048 - Kurs: 16.761,20 Punkte (NYSE)
  • Nasdaq Composite - WKN: 969427 - ISIN: XC0009694271 - Kurs: 4.259,33 Punkte (NASDAQ)

Nach starker Auftaktsvola, welche dem Dow Jones wie auch dem S&P500 neue Allzeithochs bescherte, kehrte erst einmal Ernüchterung ein. Doch die Bullen scheinen wieder Fahrt aufnehmen zu wollen. Da auch die Sektoren positiv erstrahlen, bleibt das Gesamtbild weiter bullisch ausgerichtet. Am stärksten zeigen sich bislang die Edelmetall- und Versorgeraktien. Abgeschlagen und dennoch bereits wieder im Gewinn notieren hingegen die Halbleiterwerte.

Der Dow Jones erreichte heute abermals einen neuen Höchststand. Prompt folgten jedoch Verkäufe, welche zunächst für Ernüchterung sorgten. Die kurzfristige Aufwärtstendenz ist dennoch unverändert intakt und so bleiben die Bullen über 16.700 Punkten im Vorteil. Die Marke von 16.800 Punkten scheint folglich durchaus noch erreichbar bzw. vielmehr überwindbar. Unterhalb von 16.700 Punkten müsste man sich jedoch auf Verluste bis rund 16.630 Punkte einstellen.

Der Nasdaq Composite befindet sich im Stundenchart oberhalb des Aufwärtstrends seit dem 16. Mai und so bleiben die Aussichten positiv. Unterstützend sollte nunmehr das Level bei 4.246 Punkten wirken. Oberhalb dessen bleiben die Chancen für Kurssteigerungen bis 4.286 Punkte bestehen. Ein Stundenschluss unter 4.246 Punkte wäre hingegen als Signal der Schwäche zu interpretieren. In der folge wären Abgaben bis 4.215 Punkte keine Überraschung.

Aktuelle 60-min Charts (1 Kerze = 60 Minuten) + Sektorenübersicht

Dow Jones
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
Nasdaq Composite
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
US-INDIZES-Turbulent-und-dennoch-positiv-Chartanalyse-Christian-Kämmerer-GodmodeTrader.de-3

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Christian Kämmerer
Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets JFD Brokers

Christian Kämmerer ist seit dem Jahr 2000 an den Börsen- und Finanzmärkten zuhause. Um seine Leidenschaft für den Devisenhandel mit fundierten theoretischen Kenntnissen zu untermauern, qualifizierte sich der Betriebswirt in Finanzwirtschaft 2009 zum international anerkannten Certified Financial Technician II (CFTe). Von Januar 2011 bis August 2015 wirkte Kämmerer sehr aktiv auf stock3.com. Zusätzlich bringt Kämmerer den Anlegern in Webinaren und Seminaren den Forex-Markt und die Technische Analyse mit all ihren Facetten näher. Seit Juni 2013 war Christian Kämmerer als Head of Research & Analysis bei JFD Brokers tätig. Mit Beginn des Jahres 2016 erweiterte sich hierbei sein Tätigkeitsfeld bei JFD Brokers im Sinne seiner neuen Funktion als Head of German Speaking Markets.

Mehr über Christian Kämmerer
Mehr Experten