Analyse

TUI profitiert von hoher Nachfrage

Erstmals seit der Pandemie hat der Touristikkonzern TUI ein drittes Geschäftsquartal wieder mit einem Gewinn abgeschlossen. „Der Sommer 23 verläuft sehr gut, die Nachfrage nach Urlaubsreisen ist weiter hoch“, sagte TUI-Chef Sebastian Ebel laut Pressemitteilung.

Erwähnte Instrumente

  • TUI AG
    ISIN: DE000TUAG505Kopiert
    Kursstand: 6,734 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • TUI AG - WKN: TUAG50 - ISIN: DE000TUAG505 - Kurs: 6,734 € (XETRA)

Der Reisekonzern TUI profitiert von einer hohen Nachfrage der Verbraucher nach Urlaubsreisen. Im dritten Geschäftsquartal 2023 (das dem zweiten Kalenderquartal entspricht) konnte TUI den Umsatz um 19 % gegenüber dem Vorjahresquartal auf 5,29 Mrd. EUR steigern. Das konzernweite bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (bereinigtes EBIT) legte von minus 27,0 Mio. EUR auf plus 169,4 Mio. EUR zu. Unter dem Strich verbuchte TUI einen Konzerngewinn von 52,5 Mio. EUR, nach einem Verlust von 331,2 Mio. EUR im Vorjahresquartal.

Das dritte Geschäftsquartal wurde zum ersten Mal seit Pandemie-Beginn wieder mit einem Gewinn abgeschlossen. Außerdem kam TUI erstmals wieder völlig ohne staatliche Finanzierung aus. „Der Sommer 23 verläuft sehr gut, die Nachfrage nach Urlaubsreisen ist weiter hoch. Es wird ein gutes Gesamtjahr für die TUI mit einem deutlich besseren Ergebnis gegenüber dem Vorjahr. Wir treiben die Transformation voran und investieren in zusätzliche Umsatz- und Ergebnisfelder, um in Zukunft weiter profitabel zu wachsen“, sagte TUI-Chef Sebastian Ebel laut Pressemitteilung.

Das Mittelmeer bleibt trotz der Waldbrände die am stärksten nachgefragte Destination für den Sommerurlaub, wie TUI-Chef Sebastian Ebel sagte. Auch die Hitzewelle in Nordeuropa habe die starke Entwicklung nur kurzzeitig etwas gedämpft. Besonders positiv entwickelt sich laut TUI der Wachstumsbereich Hotels & Resorts, der beim bereinigten Ergebnis das fünfte Quartal in Folge über dem Vorkrisen-Niveau lag.

Für das Gesamtjahr rechnet TUI weiter mit einem signifikanten Anstieg des bereinigten EBIT gegenüber dem Vorjahr.

Fazit: TUI erholt sich weiter von der Pandemie. Für die Aktie spricht eine extrem niedrige Bewertung mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von nur 4 auf Basis der Schätzungen für das aktuelle Geschäftsjahr. Problematisch ist allerdings die nach wie vor sehr hohe Verschuldung des Konzerns.

Jahr 2022 2023e* 2024e*
Umsatz in Mrd. EUR 16,54 18,90 19,78
Ergebnis je Aktie in EUR -0,90 1,96 2,75
KGV - 4 3
Dividende je Aktie in EUR 0,00 0,00 0,44
Dividendenrendite 0,00% 0,00% 6,39%

*e = erwartet, Berechnungen basieren bei
US-Unternehmen auf Non-GAAP-Daten

TUI-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen

Eröffne jetzt Dein kostenloses Depot bei justTRADE und profitiere von vielen Vorteilen:

  • 25 € Startguthaben bei Depot-Eröffnung
  • 0 € Orderprovision für die Derivate-Emittenten (zzgl. Handelsplatzspread)
  • 4 € pro Trade im Schnitt sparen mit der Auswahl an 3 Börsen & dank Quote-Request-Order

Nur für kurze Zeit: Erhalte 3 Monate stock3 Plus oder stock3 Tech gratis on top!

Jetzt Depot eröffnen!

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Oliver Baron
Oliver Baron
Experte für Anlagestrategien

Oliver Baron ist Finanzjournalist und seit 2007 als Experte für stock3 tätig. Er beschäftigt sich intensiv mit Anlagestrategien, der Fundamentalanalyse von Unternehmen und Märkten sowie der langfristigen Geldanlage mit Aktien und ETFs. An der Börse fasziniert Oliver Baron besonders das freie Spiel der Marktkräfte, das dazu führt, dass der Markt niemals vollständig vorhersagbar ist. Der Aktienmarkt ermöglicht es jedem, sich am wirtschaftlichen Erfolg der besten Unternehmen der Welt zu beteiligen und so langfristig Vermögen aufzubauen. In seinen Artikeln geht Oliver Baron u. a. der Frage nach, mit welchen Strategien und Produkten Privatanleger ihren Börsenerfolg langfristig maximieren können.

Mehr über Oliver Baron
  • Anlagestrategien
  • Fundamentalanalyse
  • Value Investing und Momentum-Ansatz
Mehr Experten