Werbung
Expertenkommentar

Testbericht: Wertpapiere und Kryptos aus einem Depot heraus handeln mit justTRADE und stock3!

Kryptowährungen und Wertpapiere für 0€ Orderprovision (zzgl. marktübliche Spreads) handeln: Das geht beim Online-Broker justTRADE, der jetzt auch direkt an Guidants angebunden ist. Der Broker überzeugt durch ein umfassendes Produktangebot. Besonders spannend ist der Kryptohandel über justTRADE.

Trader und Anleger können direkt aus stock3 heraus bei justTRADE handeln. justTRADE bietet den Handel für 0 € Orderprovision (zzgl. marktübliche Spreads) mit Kryptowährungen und Wertpapieren ohne Fremdkostenpauschale und Depotgebühren.

Im jüngsten Neobroker-Vergleich der renommierten Finanz- und Wirtschaftszeitung Euro am Sonntag wurde justTRADE gleich mehrfach als bester Broker ausgezeichnet. In gleich drei von insgesamt neun Kategorien belegte justTRADE in Ausgabe 38/22 den ersten Platz und zählte zudem in vier weiteren Disziplinen zu den „Top-Anbietern“. Die beste Bewertung unter allen untersuchten Anbietern erhielt justTRADE in den Kategorien Leistungsumfang, Einmalorders und Krypto-Trades. „justTRADE hat mit LS Exchange, Quotrix und Tradegate Exchange bei den untersuchten Anbietern die größte Anzahl an Börsenplätzen, die zudem von den Tradern frei gewählt werden können", hob die Redaktion der Euro am Sonntag hervor. Bei Einmalorders und beim direkten und indirekten Handel von Krypto-Assets sprach Euro am Sonntag zudem ebenfalls klar vom "besten Angebot" bei justTRADE.

Über justTRADE können derzeit 13 Kryptowerte (u.a. Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple (XRP), Bitcoin Cash und Dogecoin), mehr als 500.000 Wertpapiere, darunter Aktien, ETFs, Zertifikate, Optionsscheine und Hebelprodukte sowie wikifolio Index-Zertifikate gehandelt werden.

Für den Handel mit Aktien und ETFs stehen die Börsen Tradegate Exchange, LS Exchange (eine Kooperation von Lang & Schwarz und der Börse Hamburg) sowie Quotrix (elektronisches Handelssystem der Börse Düsseldorf) zur Verfügung. Derivate werden im außerbörslichen Direkthandel mit den Emittenten (Citi, Société Générale, UBS, Vontobel und L&S (wikifolios)) und die Kryptowerte mit der Sutor Bank gehandelt. Damit kommt justTRADE auf insgesamt 9 Handelsplätze, was im Vergleich mit anderen sog. Neo-Brokern schon eine sehr positiv herausstechende Auswahl ist. Wie andere Broker auch, erhält justTRADE Rückvergütungen der Handels- und Produktpartner. Auf diese Weise kann justTRADE den für den Endkunden kostenlosen Handel finanzieren.

Insgesamt 20 beliebte Kryptowerte sind direkt handelbar (Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, Bitcoin Cash, EOS, Chainlink, Stellar, Polkadot, Uniswap, Ethereum Classic, Dogecoin, Cardano, Aave, Solana, Terra, Algorand, Curve DAO Token, Polygon und Decentraland). Auch Krypto-ETPs von 21Shares können bei justTRADE gehandelt werden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.justtrade.com/kryptohandel und unter https://www.justtrade.com/handelspartner/21shares

Wer befürchtet, dass er an den relativ unbekannten Börsen LS Exchange und Quotrix eher schlechtere Kurse erhält als zum Beispiel auf Xetra, kann beruhigt werden. Denn sowohl für die LS Exchange als auch für Quotrix gilt bei vielen Aktien auf justTRADE eine Referenzpreisgarantie: Die Spreads bzw. die Kurse dürfen nicht schlechter sein als am Referenzmarkt. Im Praxistest kommt es immer wieder vor, dass die auf justTRADE verfügbaren Kurse sogar etwas besser ausfallen als die auf Xetra. Die Market Maker verdienen trotzdem Geld: Zum einen profitieren sie natürlich vom Spread, auch wenn dieser identisch mit dem auf Xetra ist, zum anderen betreiben die Market Maker teilweise auch Eigenhandel. Außerdem gilt die Referenzpreisgarantie natürlich nur während der Öffnungszeiten des Referenzmarktes, nicht aber im vor- oder nachbörslichen Handel und auch nicht für alle Produkte. Und natürlich gibt es ja auch noch die Anbindung an die Tradegate Exchange, über die in vielen Titeln ein höheres Volumen abgewickelt wird als auf Xetra und somit selber eine Referenzbörse darstellt.

Bei Derivaten und ETFs ist ein großes Produktangebot über justTRADE handelbar. Im Bereich der Zertifikate, Optionsscheine und Hebelprodukte können Anleger auf Produkte von Citi, Societe Generale, UBS und Vontobel im außerbörslichen Direkthandel zurückgreifen und seit Kurzem auch wikifolios über L&S handeln. Bei den ETFs können die Produkte von Amundi, DWS/Xtrackers, Global X, iShares, Lyxor, Vanguard, VanEck, UBS und WisdomTree gehandelt werden, sowie insgesamt 23 Krypto-ETPs u.a. 14 ETPs vom Emittenten 21Shares.

justTRADE bietet seinen Kunden als erster deutscher Broker die Möglichkeit, Kryptowerte und Wertpapiere aus einem Depot heraus zu handeln. Damit können die Kunden von justTRADE innerhalb von Sekunden zwischen ihren Wertpapier- und Kryptotrades wechseln und z. B. den Gewinn aus einem Verkauf von Bitcoins sofort wieder in Wertpapiere investieren.

Bei justTRADE können auch Sparpläne angelegt werden. So ist der langfristige Vermögensaufbau praktisch und kostengünstig möglich. Auch bei der Sparplanausführung fallen keine Gebühren an, sondern nur marktübliche Spreads. justTRADE bietet die Sparplanfunktion bei etlichen ETFs, Kryptos, Rohstoffen und wikifolios an. Bei den Negativzinsen gilt nun eine Freigrenze von 5000 Euro, so das bei geringeren Guthaben keine Negativzinsen erhoben werden (Details siehe unten).

Die Anmeldung bei justTRADE ist in der Regel in 10 Minuten erledigt. Die Video-Legitimierung erfolgt dabei über den Partner IDnow in der eigenen App von justTRADE. Gehandelt werden kann im Idealfall noch am selben Tag, wenn die Überweisung rechtzeitig genug erfolgt.

Der Handel bei justTRADE ist neben Guidants entweder über das Web oder per Android- bzw. iOS-App möglich. Die Web-Handelsplattform von justTRADE ist übersichtlich und praktisch aufgebaut, wobei auf überflüssige Elemente verzichtet wird. Chart-Ansichten mit praktischen Filterfunktionen, sowie eine Watchlist sind in der Handelsplattform integriert. Kostenlose Realtime-Kurse werden im Pushverfahren angezeigt, aktualisieren sich also von selbst.

Im Praxistest funktioniert der Handel über justTRADE reibungslos und ist wie versprochen ohne die Berechnung einer Orderprovision oder etwaigen Fremdkosten . Die Kurse sind bei deutschen Aktien während der Xetra-Öffnungszeiten so gut wie am Originalhandelsplatz und manchmal sogar etwas besser. Das Mindestordervolumen beträgt 500 Euro bei einer Kauforder, während Verkäufe auch unter 500 Euro möglich sind. Der Handel von Kryptowerten ist bereits ab einem Ordervolumen von 50 € möglich. Die Ordertypen richten sich danach, was die Börsen bzw. Handelspartner anbieten, und umfassen sämtliche gängigen Ordertypen. Besonders praktisch ist die Request for Quote-Order. Per Klick erhält man einen konkreten Kurs für seine Order und kann dann entscheiden, ob man den Handel durchführen möchte. Mit der Request for Quote-Order behält der Trader die komplette Kontrolle und kann trotzdem sehr schnell auf Entwicklungen am Markt reagieren.

Testbericht-Wertpapiere-und-Kryptos-aus-einem-Depot-heraus-handeln-mit-justTRADE-und-Guidants-Kommentar-stock3-Team-GodmodeTrader.de-1

justTRADE hat die jüngste Ankündigung der Europäischen Zentralbank (EZB), den Einlagenzins von -0,5 Prozent auf 0 Prozent anzuheben, zum Anlass genommen, die früher noch anfallenden Negativzinsen auf die Kontenguthaben von justTRADE-Kunden zum 27. Juli 2022 abzuschaffen.

Fazit: justTRADE überzeugt im Praxistest durch den Entfall von Orderprovisionen und Fremdkostenpauschalen, ein sehr großes Produktangebot (gerade auch im Vergleich mit anderen Billigbrokern) und eine praktisch und einfach zu bedienende Handelsplattform. Ein großer Pluspunkt ist die Referenzpreisgarantie. Über die Börsen LS Exchange, Quotrix und Tradegate Exchange erhalten Anleger damit während der Haupthandelszeiten einen Kurs gestellt, der mindestens so gut ist wie auf Xetra und manchmal sogar besser. Daneben kann auch auf der bei Privatanlegern beliebten Börse Tradegate Exchange gehandelt werden sowie direkt im Emittentenhandel. Alles in allem ist das Angebot von justTRADE sehr überzeugend. Kostenlos handeln und zwar zu Kursen wie an der Referenzbörse: Wer das möchte, sollte sich das Angebot von justTRADE unbedingt ansehen.

Mehr Informationen unter www.justtrade.com

2 / 2 Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

  • Sascha Huber
    Sascha Huber Experte für Kryptowährungen

    Bei Dogecoin stimme ich zu. Aber IOTA? Juckt außerhalb von Europa bzw. Deutschland nicht wirklich...

    14:24 Uhr, 31.10.
  • Stefffan
    Stefffan

    Kein interessanten Tokens wie IOTA etc., aber Dogecoin anbieten Nichts für mich.

    01:10 Uhr, 20.11.2021

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

stock3-Team
stock3-Team
Redaktion

Über das stock3-Team:

Gebündelte Expertise in Fachartikeln, Chartanalysen und Videobeiträgen: Das stock3-Team rund um Daniel Kühn und Bastian Galuschka setzt sich aus erfahrenen Redakteuren und Technischen Analysten zusammen. Kein Bullen- oder Bärenmarkt der letzten Jahre – wenn nicht Jahrzehnte –, kein Crash, kein All-Time-High, die sie nicht redaktionell begleitet bzw. selbst gehandelt haben. Regelmäßig analysieren und kommentieren die unabhängigen Experten die Ereignisse an den wichtigsten Börsen weltweit und haben dabei sowohl die Entwicklung von Sektoren und Indizes als auch Einzelaktien im Blick. Zudem unterstützt das stock3-Team interessierte Anleger bei deren Weiterbildung rund um ihre Trading-Strategien.

Mehr Experten
Black Weekend: Mehr als nur RabatteWir schenken Ihnen 20 % Rabatt* auf den Premium-Service Ihrer Wahl. Wählen Sie jetzt Ihr Jahresabo aus, geben Sie den Code BF2022 im letzten Bestellschritt ein und erhalten Sie zusätzlich die Chance, einen zusätzlichen Gratis-Monat zu gewinnen.Schließen